Unterschied zwischen Haar und Fell

Fur

Den Unterschied zwischen Haar und Fell zu verstehen, gibt uns die Möglichkeit, die beiden Begriffe in englischer Sprache angemessen zu verwenden. Mindestens einmal im Leben Unterschied zwischen Haar und Fell muss für Sie ein Problem geworden sein. Haben Sie sich schon einmal gewundert, warum sich die Leute auf Haare an den Körpern ihrer Hunde und Katzen als Pelze beziehen und zu Haaren wechseln, wenn sie von ihren eigenen sprechen? Es muss einen Unterschied zwischen den Haaren am menschlichen Körper und dem Haar am Primatenkörper geben, da es nicht zwei Wörter für dasselbe gegeben hätte. Überraschenderweise werden Tiere und Säugetiere, die kein Fell haben, haarlos und nicht fuchlos genannt. Zum Beispiel ist Wal ein Säugetier, das haarlos ist. Zusätzlich sind Affen, die uns Menschen am nächsten sind, sehr behaart, während wir Haare hauptsächlich auf unserem Kopf und einem kleinen Teil unseres Gesichts haben. Lassen Sie uns den Unterschied zwischen Haar und Fell herausfinden.

Was bedeutet Haar? Was bedeutet Fur?

Wissenschaftler sagen, dass die chemische Zusammensetzung von Haar und Fell gleich ist, dass sie beide aus Protein (Keratin) bestehen. Der Unterschied, wenn überhaupt, hat mit unserer Verwendung des Wortes zu tun. Fell ist für den Körper von Katzen und Hunden (und anderen Primaten) reserviert. Wissenschaftler haben eine Definition vorgeschlagen, um dieses Rätsel zu lösen, das besagt, dass Fell nach einer bestimmten Länge aufhört zu wachsen, während das Haar weiter wächst. Während dies für Gesichtshaare (Männer) und Haare auf dem Kopf (Männer und Frauen) befriedigend ist, was würde diese Definition über Haare an Händen und Beinen sagen, die nicht weiter wachsen, obwohl sie nicht periodisch geschnitten werden (zumindest von Männern ). Also sind sie Pelz und nicht Haare? Biologisch gesehen, enthält diese Definition kein Wasser. Ja, das Haar ist ein Merkmal, das die Säugetiere teilen, und der Unterschied liegt im Wachstumsmuster verschiedener Säugetiere. Während es einige wie Wale gibt, die haarlos sind, gibt es einige wie Katzen, Hunde und Affen, die am haarigsten sind. Es sind Menschen, bei denen es nur bestimmte Bereiche des Körpers gibt, die Haare haben (wie Kopf bei Männern und Frauen) und Gesicht (nur Männer).

Das Haar wird in primär und sekundär klassifiziert. Primärhaare sind länger und dicker und dienen als Schutz gegen Insekten und Zweige. Sekundäres Haar stößt Wasser ab und reguliert die Körpertemperatur. Es ist dieses Haar, das einen flauschigen Mantel bildet, der als Pelz bei Säugetieren bekannt ist. Eisbär muss in eisigen Bedingungen leben, und es ist das dicke Fell, das es bei der Isolierung gegen extreme Wetterbedingungen hilft. Es besteht kein Zweifel, dass warmblütige Tiere Energie verbrauchen müssen, um innere Wärme zu erzeugen, und es macht keinen Sinn, sie durch ihre Haut zu verlieren. Haare erweisen sich als große Isolatoren und sie entwickelten sich im Prozess der Evolution zur Erhaltung der Körpertemperatur von Säugetieren.Haare sind auch ein Mechanismus zur Vermeidung von Verletzungen. Wenn Sie die Mähne eines Löwen gesehen haben, wissen Sie, was ich meine. Es ist ein großer Pelzmantel, der angeblich keinen Zweck erfüllt. Es ist jedoch das Haar, das einen Löwen vor dem Angriff anderer Fleischfresser an seinem Hals rettet. Haare dienen auch dazu, den Duft im Körper nach außen zu tragen. Das verminderte Haarwachstum am menschlichen Körper ist das Ergebnis unseres reduzierten Haarbedarfs im Laufe der Evolution.

Was ist der Unterschied zwischen Haar und Fell?

• Biologisch oder chemisch gibt es keinen Unterschied zwischen Haar und Fell und beide bestehen aus Keratin.

• Es gibt eine Definition, dass das Haar weiter wächst, während das Fell auf ein voreingestelltes Limit wächst.

• Haar bezieht sich auf Haare am Körper, Kopf und Gesicht von Menschen, während es sich bei dem Fell um Haar handelt, das dick und in Form von Fell auf dem Körper von Säugetieren ist.

• Pelz ist vor allem für Wärme- und Körperschutz, während Haare im Menschen nur sehr wenige wichtige Funktionen erfüllen.

• Säugetiere vergären jährlich, während Haare am menschlichen Körper nicht vergossen werden.