Unterschied zwischen Hazard und Outrage

Hazard vs Outrage

Sie sehen eine Person, die eine Bahnstrecke überquert und voller Befürchtungen ist. Dies ist wegen der wahrgenommenen Gefahr für sein Leben wegen eines ankommenden Zugs mit einer hohen Geschwindigkeit. Aber der Mann selbst nimmt kein Risiko wahr, da er das Gefühl hat, dass er die Situation unter Kontrolle hat, und die Strecken leicht überqueren wird, bevor der Zug ankommt. Die Gefahr für das Leben der Person bleibt die gleiche, aber Sie sind mehr empört als die Person, und deshalb fühlen Sie sich ein größeres Risiko als die Person selbst. Dieses Konzept erklärt, warum einige Risiken größer sind als andere. Sobald Sie die Konzepte von Empörung und Gefahr verstehen, können Sie wissen, wie wahrgenommene Angst zunimmt oder abnimmt.

Wer ein Risiko studiert hat, weiß, dass es von seiner Größe und Eintrittswahrscheinlichkeit abhängt. Aber im wirklichen Leben wird das Risiko als groß oder klein wahrgenommen, abhängig von Gefahr und Empörung. Lassen Sie uns diese beiden Begriffe genau betrachten. Empörung ist öffentlicher Aufschrei gegen eine Gefahr, die als Gefahr für das Leben der Menschen gesehen wird. Die Verwaltung ist oft mehr mit dieser Empörung beschäftigt als mit der tatsächlichen Gefahr, da sie auf die Empfindlichkeiten der Menschen mehr als oft reagiert.

Um die Unterschiede zwischen der Wahrnehmung von Risiken durch die Öffentlichkeit zu verstehen, muss man sich die Liste der Umweltrisiken anschauen, die von den in einem Jahr verursachten Todesfällen abhängt. Wenn Sie sie mit Risiken vergleichen, die von der Öffentlichkeit als schwerwiegend empfunden werden, werden Sie überrascht sein, dass die beiden Listen unterschiedliche Ergebnisse enthalten. Die Menschen fürchten diese Risiken mehr, die Wut erregen und auch Menschen erschrecken als Risiken, die schweigend töten. Dies ist eine erstaunliche Entdeckung, die uns sagt, dass bei der Berechnung eines Risikos sowohl Gefahr als auch Empörung eine bedeutende Rolle spielen.

Ein Beispiel genügt, um dieses Konzept zu veranschaulichen. Das Zigarettenrauchen verursacht jedes Jahr um ein Vielfaches mehr Todesfälle als ein bestimmtes Methylmehl in der Luft. Doch es ist erstaunlich, dass jede Art von Empörung irgendwelche Nachrichten über Methylmeatloaf erzeugt, als Tausende von Todesfällen in Krankenhäusern, bei denen Menschen aufgrund von Zigarettenrauchen an Lungenkrebs sterben. Dieses Beispiel ist genug, um uns zu sagen, wie sehr wir eine effektive Risikokommunikation in unserem Land brauchen.

In Kürze:

Hazard vs Outrage

• Das wahrgenommene Risiko ist immer wichtiger als das tatsächliche Risiko, und dies wird durch die Konzepte von Gefahr und Empörung veranschaulicht.

• Wenn die Empörung geringer ist, ist das wahrgenommene Risiko trotz der Tatsache, dass die Gefahr gleich bleibt, gering.

• Auf der anderen Seite wird das wahrgenommene Risiko hoch, wenn die Empörung hoch ist, selbst wenn die tatsächliche Gefahr gering ist.