Unterschied zwischen Sodbrennen und GERD

Sodbrennen vs GERD

Manchmal haben Sie vielleicht ein ausgeprägtes brennendes Gefühl in Ihrer Brust erlebt, kurz nachdem Sie sich an einer sehr reichlichen Mahlzeit gefastet haben. Oder vielleicht, nachdem Sie nach einem üppigen Entzücken rülpsen, fühlen Sie, dass das Essen, das Sie gegessen haben, bis zu Ihrer Brust steigt, und dann würden Sie das brennende Unbehagen fühlen. Das Unbehagen, das es bringt, könnte sehr schmerzhaft sein, dass Sie manchmal fälschlicherweise denken, dass Sie auf dem Weg zu einem Herzinfarkt sind. Aber in einer sehr kurzen Zeit, Sie haben vielleicht bemerkt, dass der Schmerz bereits zurückgeht und Sie würden eher denken, dass es nur ein Fall von Sodbrennen oder vielleicht GERD war. Im Gegenzug lässt du es einfach passieren und vernachlässigst es. Also, was ist wirklich Sodbrennen oder GERD? Ist da ein Unterschied? Nun, definitiv gibt es ein paar Unterschiede in diesen beiden Bedingungen, und vielleicht sollten Sie sie kennen, um nicht verwirrt zu sein, wenn Sie sie selbst erfahren.

Sodbrennen ist das brennende Gefühl, das Menschen am häufigsten nach dem Verzehr einer großen Menge fühlen. Sodbrennen tritt am oberen Teil des Verdauungssystems auf, was insbesondere zwischen den oberen Teilen des Abdomens und dem unteren Teil der Brust auftritt. Auch bei vielen Gelegenheiten kann das Sodbrennen in den Rachen gehen. Die Anzeige von Sodbrennen wäre in den genannten Bereichen ein brennendes Gefühl.

Dieses Unwohlsein wird verursacht, wenn der Säurefluss aus dem Magen in die Speiseröhre zurückkehrt. Da die Speiseröhre keine schützende Schleimhaut hat, die sie vor säurehaltigen Inhalten schützt, gibt es im Gegensatz zum Magen deutliche Schmerzen oder Beschwerden, wenn Säuren oder Enzyme aus dem Magen in die Speiseröhre zurückfließen. Wenn die Säuren und Enzyme aus dem Magen in die Speiseröhre zurückgehen, wird die äußere Schicht der Speiseröhre irritiert und kann anschwellen. Hier wird der Schmerz erkannt, und hier kommt GERD ins Spiel. Die meisten Leute würden denken, dass Sodbrennen immer noch das gleiche wie GERD ist, wenn in der Tat Sodbrennen nur ein Symptom von GERD ist.

GERD ist die Abkürzung für den medizinischen Begriff gastroösophageale Refluxkrankheit. GERD ist die eigentliche Krankheit, bei der saure Inhaltsstoffe und Enzyme aus dem Magen zurückfließen. Am häufigsten würde der Rückfluss auch unvollständig verdaute Nahrung einschließen, die auch einen hohen Säure- und Enzymgehalt aufweist. Wie bereits erwähnt, ist Sodbrennen nur ein Symptom von GERD, und GERD beinhaltet immer noch das brennende Gefühl vom Oberbauch bis in die Brust. Um es klarer zu machen, Sodbrennen ist das brennende Gefühl in der Brust, während GERD ist das eigentliche Phänomen, bei dem die Säure zurück in den Ösophagusbereich fließt. Darüber hinaus könnten wir GERD als Stamm des Baumes und Sodbrennen als eine der Wurzeln betrachten.GERD kann nicht nur die Symptome von Sodbrennen beinhalten, aber es kann auch sein, dass eine Person Symptome wie Reflux-Ösophagitis oder vielleicht Hiatushernie erfahren kann. Aber unabhängig davon, ob Sie Sodbrennen oder GERD haben, sollten Sie sofort einen Arzt aufsuchen, um die Beschwerden loszuwerden, die durch diese Beschwerden verursacht werden.

ZUSAMMENFASSUNG:

1. Sodbrennen ist ein Symptom, während GERD eine Krankheit ist.

2. Sodbrennen ist der Schmerz, während GERD der Rückfluss von Säure zu den betroffenen Gebieten ist.

3. Sodbrennen hat keine Symptome, während GERD mehrere andere Symptome hat.