Unterschied zwischen Hurrikan und Tornado

Hurricane vs Tornado

Naturkatastrophen und Katastrophen kommen in vielen Formen und Größen vor, die jeweils ihre eigenen einzigartigen Merkmale und zerstörerischen Kräfte haben. Uns allen ist die Spur der Zerstörung durch Erdbeben, Vulkane, Überschwemmungen, Erdrutsche, Wirbelstürme und Tornados bekannt. Tornados und Wirbelstürme sind jedoch Stürme, die aufgrund ihrer vielen Ähnlichkeiten Verwirrung in den Köpfen der Menschen schaffen. Dieser Artikel versucht Top-Highlight die Unterschiede zwischen den beiden ihre einzigartigen Eigenschaften zu bringen.

Hurrikan ist ein tropischer Sturm und ist ein Ergebnis der Depression in einem Ozean, gefolgt von dem Sturm. Wenn die Bedingungen günstig sind, wie die warme Oberfläche (etwa 27 Grad Celsius) des Ozeanwassers, bildet sich im Wasserkörper eine Vertiefung. Wenn die Geschwindigkeit dieser Depression 39 Meilen pro Stunde überschreitet, wandelt es sich in einen tropischen Sturm um, und es ist dieser tropische Sturm, der als Hurrikan bezeichnet wird, wenn seine Geschwindigkeit 75 Meilen pro Stunde überschreitet. Hurricane ist ein spiralförmiges Windmuster mit einem Zentrum, das das Auge des Hurrikans genannt wird. Hurricane hat eine Menge Energie, die das Ergebnis von Feuchtigkeit verdampftem Meerwasser und hohen Temperaturen ist. Wenn Sie denken, dass das Zentrum wegen der Verwendung des Wortes Auge klein ist, vergessen Sie es, da das Zentrum oder der Durchmesser des Auges 8-10 Meilen lang sein kann. Normalerweise wird ein Hurrikan ruhiger, wenn er Küstengebiete erreicht, während sie sintflutartige Regenfälle und heftige Winde bringen. Interessanterweise wird ein tropischer Sturm als Hurrikan bezeichnet, wenn er zwischen Atlantik und Pazifik stattfindet, aber derselbe Sturm wird Zyklon genannt, wenn er im Indischen Ozean stattfindet. Die Stärke eines Hurrikans wird auf einer Skala von 1-5 gemessen, genannt Saffir-Simpson. Die Haupteffekte eines starken Hurrikans sind Überschwemmungen und Gewitter. Alles, was auf den Weg eines Orkans kommt, wird zerstört. Die Winde, die einen Hurrikan begleiten, können Meereswellen über das Land aufsteigen lassen. Es sind diese Wellen, wenn sie eine Höhe von 30 Fuß oder mehr haben, die wir Tsunami-Wellen nennen.

Was ist der Unterschied zwischen Hurricane und Tornado?

• Hurrikan ist das Ergebnis tropischer Störungen auf einem Wasserkörper, während an Land immer ein Tornado entsteht.

• Ein tropischer Sturm wird als Hurrikan bezeichnet, wenn er zwischen Atlantik und Pazifik stattfindet, aber derselbe Sturm wird Zyklon genannt, wenn er im Indischen Ozean stattfindet.

• Obwohl beide Augen oder in der Mitte haben, das Zentrum eines Tornados können sehr groß sein, sich bis zu 20 Meilen im Durchmesser, während das Auge eines Tornados sehr klein ist nur ein paar Meter im Durchmesser

• Hurricanes auftreten in den Monaten Juni bis November während Tornados treten in den Monaten April bis Juni

• Tornados zuletzt für ein paar Minuten oder Stunden, während Hurrikane eine sehr lange Dauer nachhaltig für 2-3 Wochen haben kann.

• Gewitter sind Auswirkungen von Hurrikanen, während sie die Ursache eines Tornados sind

• Hurricanes können Überschwemmungen und Tsunamis verursachen, während Tornados Epidemien ausbreiten und auch Wasserquellen kontaminieren.