Unterschied zwischen Hurricane und Typhoon

Hurricane vs Taifun

Die meiste Zeit wird ein Hurrikan fälschlicherweise Taifun genannt. Beide sind Namen von tropischen Stürmen und die meisten ihrer Eigenschaften sind die gleichen. Sie haben Windgeschwindigkeiten von mehr als 74 Stundenmeilen und werden von Hagel, starken Winden, Sturmfluten und Regen begleitet. Die heftigen Winde und heftigen Regenfälle von Taifunen und Hurrikanen können auf ihrem Weg großen Schaden anrichten. Obwohl Hurrikane und Taifune sich sehr ähnlich sind, unterscheiden sie sich auch in einigen Aspekten. Zum einen werden tropische Stürme nach ihrer Herkunftsregion klassifiziert. Hurrikane treten im westlichen Atlantik auf, während Taifune Stürme im westlichen Pazifik sind.

Hurricane kommt von dem Wort Huracan, was "großer Wind" bedeutet. Es war ursprünglich ein Begriff, der von den amerikanischen Ureinwohnern für Stürme verwendet wurde, die ihren Ursprung im Westatlantik hatten. Typhoon ist abgeleitet vom chinesischen Tai Fun, was "großer Wind" bedeutet und sich auf Winde bezieht, die sich im Nordpazifik entwickelt haben. Eine Theorie besagt, dass die Leute, die während der Reise im Pazifik auf Stürme stießen, den chinesischen Tai-Spaß nicht kannten und so die falsche Aussprache und Rechtschreibung zu dem bekannteren Taifun führten, den wir heute benutzen.

Hurrikane und Taifune unterscheiden sich auch in der Jahreszeit, in der sie auftreten. Hurrikane entwickeln sich im westlichen Atlantik im Sommer. Es tritt normalerweise während des Monats Oktober auf, wenn die Feuchtigkeit und die Wassertemperatur am höchsten sind, wenn Hurricanes sich entwickeln. Im Nordpazifik ist die Taifunsaison zwischen Juli und November.

Tropischer Sturm entwickelt sich dort, wo das Wasser warm und der Ort feucht ist. Deshalb heißt es, Taifune seien stärker als Hurrikane. Taifune entwickeln sich im Pazifischen Ozean, wo das Wasser wärmer ist. Die meisten der betroffenen Länder sind jene in der tropischen Depressionszone, wo die Temperatur feucht und warm ist. Hurrikan entwickelt sich im westlichen Atlantik, wo die Wassertemperatur kälter ist.

Hurricanes verwüsten die meisten Landgebiete der Vereinigten Staaten, während Taifune die meisten asiatischen Länder wie die Philippinen, Japan und China treffen, weil diese Länder in Küstennähe liegen. Hurricanes schlagen mehr Landgebiete als Taifune. Ein Taifun entwickelt sich im Ozean und tendiert daher zu weniger Schäden an Land. Menschen, die in der Nähe der Küstenlinie leben, sind jedoch stärker von Taifunen betroffen.

Sowohl Hurrikane als auch Taifune bewegen sich spiralförmig, unterscheiden sich aber in Richtung ihrer Spiralen. Hurrikane können sich in beide Richtungen bewegen; im Uhrzeigersinn und gegen den Uhrzeigersinn, während Taifune nur im Uhrzeigersinn bewegen.

Diese beiden tropischen Stürme können an Land und auf See großen Schaden anrichten, helfen aber dabei, die Wärme der Welttemperatur zu erhalten und sie so zu halten.

Zusammenfassung:

1. Hurricane entstand aus dem Wort "Huracan" oder großer Wind, während Taifun aus dem chinesischen Wort "Tai Fun" oder großen Wind kam.
2. Hurrikane entwickeln sich im westlichen Atlantik während Taifune im nördlichen Pazifik entstehen.
3. Hurrikane beschädigen mehr Landgebiete als Taifune, die die Küsten der Länder beschädigen.
4. Hurrikane kommen im Oktober im westlichen Atlantik (kalte Region) vor und Taifune treten in den Monaten Juli bis November im nördlichen Pazifik auf (feucht-warme Region).
5. Taifune sollen stärker sein als Hurricanes.
6. Taifune bewegen sich im Uhrzeigersinn und Hurricanes bewegen sich sowohl im Uhrzeigersinn als auch gegen den Uhrzeigersinn.