Unterschied zwischen In-Situ- und Ex-situ-Erhaltung

In-situ-vs-Ex-situ-Erhaltung

Der Schutz der Biodiversität und der genetischen Ressourcen ist ein wichtiges Phänomen. Vor allem die Erhaltung der biologischen Vielfalt und der genetischen Ressourcen hat zwei Strategien. Wenn die Konservierung in den natürlichen Populationen von Pflanzen- oder Tierarten stattgefunden hat, dann heißt es "

In-situ Konservierung" und wenn es außerhalb seines natürlichen Lebensraums getan wird, dann heißt es " Ex-situ Erhaltung ". Beide Methoden sind jedoch für den Schutz von Tier- und Pflanzenarten unerlässlich. Was ist

In-situ

Konservierung? In-situ Konservierung ist auch als "

Vor-Ort Konservierung " bekannt. Der Hauptzweck dieser Strategie ist es, Ökosysteme und natürliche Lebensräume zu erhalten und ihre Populationen zu erhalten. In-situ Erhaltung beinhaltet die Bestimmung, Verwaltung und Überwachung von Ziel-Taxa, wo sie aufgetreten sind. Diese Technik eignet sich besser für die Erhaltung von Wildarten und für Landrassen in der Landwirtschaft. Diese Art der Erhaltung ist dynamischer, weil es in seinen natürlichen Lebensräumen getan wird.

In-situ

Erhaltung kann unterteilt werden in Schutzgebiet Erhaltung, On-farm Erhaltung und Hausgarten Erhaltung. Dies ist die am besten geeignete Methode zur Erhaltung der Biodiversität, und daher basiert die Erhaltung von Wildtieren und Viehbeständen größtenteils auf einer Erhaltung von

in situ . Was ist Ex-situ

Konservierung? " Off-site

Erhaltung " ist ein anderer Name für ex-situ Erhaltung. Bei dieser Technik erfolgt die Erhaltung von Biodiversitätskomponenten außerhalb ihrer natürlichen Lebensräume. Die Probenahme, Übertragung und Speicherung von Zieltaxen aus ihren natürlichen Lebensräumen erfolgt bei dieser Methode. Diese Konservierungsmethode hat mehr statische Natur im Vergleich zu in-situ Konservierung. Die off-site Konservierung kann unter Verwendung von Samenlagerung, in vitro Lagerung, DNA- Speicherung, Pollenlagerung und botanischen Gartenspeichermethoden erfolgen. Diese Methode eignet sich am besten zur Erhaltung von Nutzpflanzen und ihren wilden Verwandten.

Was ist der Unterschied zwischen

In-situ

und Ex-situ Konservierung? In-situ

wird in den natürlichen Lebensräumen der Biodiversitätskomponenten bewahrt, während die Erhaltung von ex situ außerhalb ihrer natürlichen Lebensräume erfolgt. In-situ

Konservierung ist dynamischer, während ex-situ Konservierung statischer ist. In-situ

Erhaltung beinhaltet die Bestimmung, Verwaltung und Überwachung von Taxa in ihren natürlichen Lebensräumen, während ex situ die Probenentnahme, aus ihren natürlichen Lebensräumen. • In In-situ

Populationen bleiben Populationen innerhalb des Ökosystems, das den Evolutionsprozess involviert, während sie bei der Erhaltung von ex situ keinen natürlichen Evolutionsprozess einbeziehen. In-situ

Konservierung ist zeitaufwändig, aber nachhaltiger, während bei ex situ Konservierungsmethoden in unmittelbarer Umgebung genetische Komponenten konserviert werden sollen.