Unterschied Zwischen den indischen Premierministern Manmohan Singh und Narasimha Rao

Indische Premierminister Manmohan Singh vs Narasimha Rao

Manmohan Singh und Narasmiha Rao sind zwei Premierminister Indiens. Manmohan Singh ist der aktuelle Premierminister Indiens, während Narasimha Rao ein früherer Premierminister Indiens war.

Dr. Manmohan Singh ist ein großer Gelehrter und Denker. Auf der anderen Seite war Narasimha Rao ein Polyglot, der mehrere Sprachen wie Spanisch, Deutsch, Französisch, Englisch, Telugu und einige andere Sprachen sprechen konnte.

Narasimha Rao ist bekannt für die Liberalisierung der indischen Wirtschaft. Man darf nicht vergessen, dass er im Jahr 1991 Schritte unternommen hat, um einen internationalen Zahlungsausfall abzuwenden. Auf der anderen Seite diente Manmohan Singh als Finanzminister in der indischen Regierung. Er hat einen Forschungsabschluss in Wirtschaftswissenschaften.

Dr. Manmohan Singh diente auch als Gouverneur der Reserve Bank. Er war auch Berater des Premierministers und Vorsitzender der Universitätsförderungskommission. Auf der anderen Seite diente Narasimha Rao als Außenminister. Er hat für die außenpolitische Umsetzung gute Maßnahmen ergriffen. Dies geschah vor allem mit seinem wissenschaftlichen Hintergrund.

Es ist in der Tat wahr, dass beide von ihnen lange Distanzen zurückgelegt haben, um den Höhepunkt ihres Lebens zu erreichen. Ihr Leben ist voller Errungenschaften bis zum Rande. Dr. Singh ist dafür verantwortlich, dass die in den Gemeinsamen Erklärungen zwischen Indien und der EU in Brüssel festgehaltenen Angelegenheiten mit den Bindungen von Indien und der EU anerkannt werden.

Andererseits hat Narasimha Rao während seiner Teilnahme an der 3. Konferenz der UNIDO im Jahr 1980 in New Delhi und auch im Treffen der Gruppe von 77 in New York, wo er die Leitung leitete, großen Ruf und Anerkennung erlangt.

Es ist absolut richtig, dass beide ihre Rolle bei der Entwicklung der Außenpolitik und der Weltwirtschaft spielen. Premierminister Manmohan Singh äußerte sich auf dem G20-Gipfel in Seoul ausführlich über die Aufgaben und Aktivitäten Indiens. Tatsächlich hob er während der Veranstaltung die Initiativen hervor, die Indien im Hinblick auf die Reformen in Bezug auf das Funktionieren der Weltbank, des IWF und dergleichen unternommen hat.

Andererseits hat Narasimha Rao Indiens Rolle in der Entwicklung der Außenpolitik während seiner Zeit in den Jahren 1981 und 1982 ausgesprochen. Tatsächlich leitete Herr Rao mehrere Treffen der blockfreien Nationen zusammen mit den Außenministern mit Smt. Indira Gandhi als Vorsitzende. Die Frage der Palästinensischen Befreiungsorganisation wurde von Herrn Rao sehr gut behandelt.