Unterschied zwischen Intellektualisierung und Rationalisierung

und Rationalisierung beziehen sich auf zwei Abwehrmechanismen, zwischen denen ein wesentlicher Unterschied erkennbar ist. Bevor wir diese beiden Abwehrmechanismen verstehen, wollen wir zunächst verstehen, welche Abwehrmechanismen es sind. Verteidigungsmechanismen sind unser Weg, mit negativen Emotionen unbewusst umzugehen, um das Ausmaß der Angst, das wir fühlen, zu reduzieren. Dafür können wir eine Vielzahl von Abwehrmechanismen einsetzen, mit denen wir sogar die wirkliche Realität vor uns verleugnen können. Intellektualisierung und Rationalisierung sind zwei Beispiele für Abwehrmechanismen. Intellektualisierung ist ein Verteidigungsmechanismus, bei dem der Einzelne die Hilfe von intellektuellen Komponenten sucht, um die Angst zu lindern. Rationalisierung andererseits, wo der Einzelne eine logische Rechtfertigung konstruiert, um die Angst zu reduzieren. Wie Sie sehen, ist der

Unterschied zwischen den beiden , dass die Intellektualisierung auf intellektuelle Komponenten , in Rationalisierung Individuum bezieht sich auf logische Komponenten. Lassen Sie uns mit diesem Beispiel versuchen, ein klareres Verständnis von Intellektualisierung und Rationalisierung zu erlangen.

Was ist Intellektualisierung?

Intellektualisierung ist ein Verteidigungsmechanismus, bei dem der Einzelne die Hilfe von intellektuellen Komponenten sucht, um die Angst zu lindern.

Es erlaubt der Person sich von den stressigen Emotionen, die er erlebt, zu distanzieren. Es ist wichtig zu betonen, dass die Person durch Intellektualisierung einen kalten, entfernten Ansatz für das Problem annehmen kann, so dass sie ihn nicht emotional beeinflusst.

Nehmen wir ein Beispiel, um dies zu verstehen. Ein Mensch, der herausfindet, dass bei ihm eine terminale Erkrankung diagnostiziert wird, kann versuchen, so viele Informationen über die Krankheit zu finden und so viel wie möglich über seine Prognose zu lesen. Dies ist ein Verteidigungsmechanismus, weil sich der Einzelne, wenn er sich hinter wissenschaftlichem Jargon und technischer Terminologie versteckt, besser mit der Situation auseinandersetzen kann, ohne sich mit seinen Gefühlen von Schmerz und Leiden auseinandersetzen zu müssen.

Was ist Rationalisierung?

Rationalisierung ist auch ein Verteidigungsmechanismus, in dem der Einzelne eine logische Rechtfertigung konstruiert, um die Angst zu reduzieren.

Der Unterschied zwischen Intellektualisierung und Rationalisierung besteht darin, dass während der Intellektualisierung intellektuelle Komponenten verwendet werden, die Rationalisierung Logik verwendet, um die Angst zu reduzieren. Anders als im Fall der Intellektualisierung findet die Rationalisierung statt, wenn der Einzelne eine Entschuldigung für seine Fehler findet, um Verurteilung und Schuld zu vermeiden. Menschen verwenden Rationalisierung in verschiedenen Situationen. Man ist, wenn sie etwas nicht erreichen. Für ein Beispiel würde eine Person, die keine Promotion erhält, sagen: "Es war sowieso nicht wert, weil es zu viel Arbeit ist. "Hier rationalisiert die Person die Situation, um seine Enttäuschung zu verbergen. Menschen nutzen Rationalisierung auch dann, wenn sie sich selbst und andere davon überzeugen wollen, dass ein bestimmtes Ereignis am besten passiert. Stellen Sie sich zum Beispiel vor, dass sich eine Person für einen höheren Bildungsabschluss in der Hochschule bewirbt, aber für eine niedrigere ausgewählt wird. Die Person könnte sagen: "Ich bin froh, dass es passiert ist. jetzt habe ich mehr Freiheit. '

Beachten Sie, wie Rationalisierung in beiden Situationen den Einzelnen hilft, sich besser zu fühlen. Psychologen glauben, dass Rationalisierung zum Vorteil des Einzelnen funktioniert, wo er eher die Umstände beschuldigen oder eine positive Verbindung finden würde, um Ängste zu reduzieren.

Was ist der Unterschied zwischen Intellektualisierung und Rationalisierung?

Definitionen von Intellectualization und Rationalisierung:

Intellectualization:

Intellectualization ist ein Verteidigungsmechanismus, bei dem der Einzelne die Hilfe von intellektuellen Komponenten sucht, um die Angst zu lindern. Rationalisierung:

Rationalisierung ist, wo das Individuum eine logische Rechtfertigung konstruiert, um die Angst zu reduzieren. Merkmale der Intellectualization und Rationalisierung:

Verteidigungsmechanismus:

Intellectualization:

Intellectualization ist ein Verteidigungsmechanismus. Rationalisierung:

Rationalisierung ist ein Verteidigungsmechanismus. Spezialität:

Intellektualisierung:

Die Intellektualisierung beruht auf den intellektuellen Komponenten, um die Angst zu reduzieren. Rationalisierung:

Rationalisierung beruht auf Logik, um Angst zu reduzieren. Funktion:

Intellectualization:

Intellectualization distanziert die schmerzhaften Emotionen, die mit dem stressigen Ereignis zusammenhängen. Rationalisierung:

Rationalisierung hilft dem Individuum, sich nicht schuldig zu fühlen oder sich selbst zu verurteilen. Bild mit freundlicher Genehmigung: 1. "Buchcollage" von Benutzer: David Monniaux, flickr Benutzer 007 Tanuki, Benutzer: Jorge Ryan und Benutzer: ZX95 - Datei: Ungeschnittenes Buch p1190369. jpg, File: Gebrauchte Bücher 001. jpg, und File: Österreich - Admont Abbey Library - 1407. jpg. [CC BY-SA 3. 0] über Commons 2. "Der Fuchs und die Trauben - Projekt Gutenberg etext 19994" von Illustration von Milo Winter. - Illustration von The Æsop for Children, von Æsop. Projekt Gutenberg etext 19994. [Gemeinfreiheit] via Commons