Unterschied zwischen ISBN 10 und 13

ISBN 10 vs 13

Als Zivilisation, Wissenschaft und die Welt als Ganzes voranschritt, werden viele neue Dinge entwickelt, erfunden oder entdeckt. Einige sind sehr eng miteinander verwandt, dass Codes benötigt werden, um sich gegenseitig zu identifizieren.

Diese Codes werden Bezeichner genannt, die einen Gegenstand, ein Thema oder einen Stoff von einem anderen unterscheiden und ihn einzigartig machen. Identifikatoren werden in der Chemie, in Regierungsbehörden, in der Wirtschaft, in der Besteuerung, in der Informatik und auch in der Buchveröffentlichung verwendet.

Im Jahr 1966 hat Gordon Foster eine Buchkennung erstellt, die auf dem Standard Book Numbering (SBN) -Code basiert, der als International Standard Book Number (ISBN) bezeichnet wird. Bücher haben unterschiedliche ISBN für Taschenbuch- und Hardcover-Ausgaben.

Die ISBN hat fünf Teile, nämlich; das Präfix 978 oder 979 bezeichnet die Branche des Buchverlags, die Gruppenkennung für die Sprache und das Land, den Herausgebercode, die Artikelnummer für den Buchtitel und die Prüfziffer.

Es gibt zwei Systeme von ISBN, die ISBN 10 und die ISBN 13. Die erste ist die ISBN 10, die 1970 von der Internationalen Organisation für Normung (ISO) entwickelt wurde. Die ISBN 10 hat zehn Ziffern wobei die letzte Ziffer die Prüfziffer ist.

Die Prüfziffer der ISBN 10 muss zwischen 0 und 10 liegen und die Summe der ersten 9 Ziffern multipliziert mit einer Zahl in einer 10 zu 2-Folge sein. Es verwendet den Modul 11, der den Rest der Summe erfordert, wenn er zu der letzten Ziffer addiert wird.
Die ISBN 13 hat andererseits 13 Ziffern und wurde entwickelt, um Platz für zusätzliche Bücher zu schaffen, die veröffentlicht werden. Es wurde ab Januar 2007 verwendet, und die ISBN 10 kann mithilfe von Online-Konvertern in die ISBN 13 konvertiert werden.

Die Änderung von ISBN 10 zu ISBN 13 wurde vorgenommen, um zusätzliche Nummerierungscodes für mehrere Bücher zu generieren und die ISBN-Nummerierungskapazität zu erhöhen, da es zu einem Mangel kam. Es wurde auch verwendet, um der globalen EAN zu entsprechen. UCC-Identifikationssystem für Konsumgüter.

Wie die ISBN 10 ist die letzte Ziffer der ISBN 13 die Prüfziffer. Er wird beginnend mit den ersten 12 Ziffern berechnet, die abwechselnd von links beginnend mit 1 oder 3 multipliziert werden. Modul 10 wird verwendet, um einen Wert von 0 bis 9 zu erhalten, der, wenn er von 10 subtrahiert wird, eine Summe von 0 bis 10 ergibt.
Publisher müssen heute sowohl die ISBN 10 als auch die ISBN 13 auf der Copyright-Seite von Büchern drucken.

Zusammenfassung:

1. Die internationale Standardbuchnummer (ISBN) 10 ist die erste Version des Systems, während die internationale Standardbuchnummer (ISBN) 13 die neueste Version ist.
2. ISBN 10 wurde 1970 von der ISO entwickelt, während die ISBN 13 ab Januar 2007 verwendet wurde.
3. Die ISBN 10 hat 10 Ziffern, während die ISBN 13 13 Ziffern hat.
4. ISBN 13 wurde entwickelt, um Platz für zusätzliche Bücher zu schaffen, da ISBN 10 nicht genug war.
5. Während ihre letzten Ziffern die Prüfziffern sind, werden sie unterschiedlich berechnet. ISBN 10 verwendet Modulo 11, während ISBN 13 Modulo 10 verwendet.