Unterschied zwischen julianischem und gregorianischem Kalender

Julian vs Gregorian Calendar

Das Gerät, das wir verwenden, um die uralte Frage zu beantworten, welches Datum es ist, wird als Kalender bezeichnet. Der Kalender, der heute weltweit verwendet wird, wird als christlicher Kalender oder Gregorianischer Kalender bezeichnet. Dieses Kalendersystem übernahm den früheren julianischen Kalender, der seit 45 v. Chr. Bis 1582 in Gebrauch war. Obwohl beide christliche Kalender sind, kennen viele die Unterschiede zwischen den beiden westlichen Kalendern nicht. Dieser Artikel versucht, diese Unterschiede hervorzuheben.

Julianischer Kalender

Dieser Kalender wurde von Julius Cesar 46 v. Chr. In die Welt eingeführt. Dies war ein Kalender, der so bemerkenswert nahe an der tatsächlichen Länge eines Jahres lag, aber es wurde festgestellt, dass er in einem Zeitraum von 128 Jahren fast einen Tag überstanden hat. So, als es 1582 n.Chr. War, hatte der julianische Kalender tatsächlich 10 ganze Tage ab dem tatsächlichen Datum gedriftet. Papst Gregor XIII. Stellte den Gregorianischen Kalender 1582 vor, der von katholischen Ländern auf der ganzen Welt langsam und allmählich eingeführt wurde.

Als Julius Caesar 48 v. Chr. Ägypten gewann, empfand er die Notwendigkeit einer Kalenderreform. Der Kalender, den er eingeführt hat, teilte sich ein Jahr in 12 Monate und enthielt 365 Tage mit einem zusätzlichen Tag jedes vierte Jahr, um die tatsächliche Länge von 365 zu berücksichtigen. 25 Tage für ein Sonnenjahr.

Gregorianischer Kalender

Die Länge eines Jahres als 365. 25 im julianischen Kalender genommen wurde später als falsch erwiesen, da ein Sonnenjahr gefunden wurde, 365. 2422 und 365. 2424 Tage in tropischen und Tagundnachtgleiche Jahren zu sein. Dies bedeutete, dass der julianische Kalender in den beiden Fällen um 0. 0078 Tage und 0. 0076 Tage fehlerhaft war. Dies ergab einen Unterschied von 11. 23 Minuten bzw. 10. 94 Minuten. Der Fehler bedeutete, dass der Julianische Kalender alle 131 Jahre fast einen Tag verpasste. Nach vielen Jahrhunderten wurde Julain Kalender ungenau, um exakte Jahreszeiten und den wichtigsten Tag für die Christen, das Ostern zu berechnen. Um den julianischen Kalender zu reformieren, wurde der Gregorianische Kalender 1582 von Papst Gregor XIII. Die Arbeiten zur Reform des Kalenders begannen jedoch zur Zeit Papst Pauls III. Und Vorschläge des berühmten Astronomen Clavius ​​wurden in Betracht gezogen, als schließlich der Gregorianische Kalender von der Kirche angenommen wurde.

Was ist der Unterschied zwischen Julianischem und Gregorianischem Kalender?

• 10 Tage wurden aus dem Julianischen Kalender ausgelassen und der Tag nach dem 4. Oktober, dem Tag, an dem der Gregorianische Kalender verabschiedet wurde, wurde am 15. Oktober 1582 bekannt.

• Während des julianischen Kalenders war ein Schaltjahr ein Jahr, das durch 4 teilbar war. Es wurde erklärt, dass ein Schaltjahr ein Jahr sein kann, das um 4 teilbar ist, aber nicht um 100 oder ein Jahr, das durch 400 teilbar ist. Gregorianischer Kalender führte neue Gesetze ein, um das Datum von Ostern zu bestimmen.

• Während der Tag vor dem 25. Februar ausgewählt wurde, um einen zusätzlichen Tag in einem Schaltjahr im julianischen Kalender hinzuzufügen, wurde es als Tag nach dem 28. Februar im Gregorianischen Kalender verwendet.