Differenz zwischen LCD und CRT

LCD vs CRT

Kathodenstrahlröhren (CRT) waren früher die einzige Möglichkeit, Bilder zu übertragen. Sie sind groß, sperrig und verbrauchen viel Kraft. Flüssigkristallanzeigen oder besser bekannt als LCDs ersetzen heutzutage in den meisten Anwendungen Kathodenstrahlröhren. Sie sind im Wesentlichen das Gegenteil von CRTs, leicht, dünn und energieeffizient. Aufgrund des hohen Energieverbrauchs von CRT-Anzeigen muss auch eine größere Menge an Energie abgegeben werden, wodurch es im Vergleich zu LCDs heißer wird.

Der einzige Aspekt, bei dem CRT in der Leistung gegenüber dem LCD überzeugt, ist die Reaktionszeit. Ältere LCDs wurden mit sehr langsamen Reaktionszeiten geplagt, die bei hohen Geschwindigkeiten Geisterbilder auf dem Bildschirm erzeugen. Dies machte frühe LCD-Bildschirme ungeeignet für die meisten Spielanforderungen und sogar beim Betrachten von Filmen, aber neuere LCDs haben sich verbessert, und dies ist nicht mehr so ​​ein großes Problem.

LCDs kosten verständlicherweise im Vergleich zu CRTs in Displays derselben Größe deutlich mehr, da der Herstellungsprozess für LCDs komplexer ist. Die Verbraucher argumentieren jedoch oft, dass sich die Mehrkosten aufgrund des erheblich geringeren Stromverbrauchs nach einiger Zeit wieder erholen. Die physikalischen Abmessungen des LCDs bedeuten auch, dass es in so vielen Anwendungen verwendbar ist, wo CRTs einfach unpraktisch zu verwenden wären. Abgesehen von den üblichen TV-Bildschirm oder Computer-Monitor, LCDs sind auch in Handys, Digitalkameras, Musik-Player, GPS-Navigatoren und vieles mehr verwendet.

Ein Problem, das nur bei LCD-Bildschirmen auftritt, ist das tote Pixel, das in CRT-Bildschirmen unbekannt ist. Da LCDs eine Matrix von Pixeln sind, funktionieren ein oder mehrere dieser Pixel aufgrund von Unregelmäßigkeiten im Produktionsprozess möglicherweise nicht. Dies hinterlässt einen kleinen Punkt auf dem Bildschirm, der sich nicht mit der Anzeige ändert und wie ein kleines Stück Schmutz erscheint, der dort festsitzt. Die meisten Hersteller würden Bildschirme akzeptieren und ersetzen, die tote Pixel enthalten, aber es ist immer am besten, sich über die Garantie und ihre Richtlinien für tote Pixel zu erkundigen.

Zusammenfassung:
1. CRTs sind groß und sperrig, während LCDs dünn und hell sind
2. CRTs verbrauchen mehr Strom als LCDs
3. Ein Nebenprodukt des Stromverbrauchs, CRTs werden auch viel heißer im Vergleich zu LCDs
4. LCDs haben eine höhere Antwortzeit als CRTs
5. LCDs sind wesentlich teurer als CRTs
6. LCDs haben mehr Anwendungen als CRTs
7. LCDs können von toten Pixeln leiden, während CRTs nicht