Unterschied zwischen linkem und rechtem Ventrikel

linker und rechter Ventrikel

Das Herz hat vier Kammern: zwei obere Vorhöfe und untere zwei Ventrikel. Die rechte Seite des Herzens befasst sich mit dem desoxygenierten Blut, und die linke Seite des Herzens ist mit Sauerstoff angereichertes Blut. Das rechte Atrium erhält das desoxygenate Blut aus dem Körpersystem und das linke Atrium erhält sauerstoffreiches Blut aus der Lunge. Der rechte Ventrikel empfängt Blut aus dem rechten Vorhof und pumpt sauerstoffarmes Blut in die Lunge. Das linke Atrium erhält sauerstoffreiches Blut aus der Lunge und pumpt es in den linken Ventrikel. Der linke Ventrikel pumpt es im ganzen Körper.

Die unteren zwei Kammern sind durch ein Septum getrennt. Die Funktion des linken und des rechten Ventrikels ist, das Blut in die Lungen oder den ganzen Körper zu pumpen. Ventrikel sind viel größer als die beiden Atrien und die Wände der beiden Atrien sind dünner als die Wände zweier Ventrikel.

Rechter Ventrikel

Der rechte Ventrikel ist mit dem rechten Vorhof verbunden. Das von Sauerstoff befreite Blut, das im ganzen Körper zirkuliert, dringt in den rechten Vorhof ein und tritt dann durch die Trikuspidalklappe in den rechten Ventrikel ein. Wenn das rechte Atrium mit sauerstofffreiem Blut gefüllt ist, tritt es in den rechten Ventrikel ein, nachdem es sich zusammen geschlossen hat. Wenn sich das rechte Atrium zusammenzieht, öffnet sich das Trikuspidalventil und Blut tritt in den rechten Ventrikel ein. Die Kontraktion des rechten Ventrikels öffnet die Pulmonalklappe. Blut tritt durch die Lungenarterie in die linke und rechte Lunge ein.

Die Wand des rechten Ventrikels ist dünner als der linke Ventrikel, da es Blut durch die Lungenarterie in die Lunge pumpt. Es erzeugt keinen hohen Druck, um das Blut zu pumpen, da es die Lungenzirkulation betrifft.

Linker Ventrikel

Der linke Ventrikel ist mit dem linken Vorhof verbunden. Das mit Sauerstoff angereicherte Blut, das durch die Lunge gelangt ist, tritt durch die Lungenvenen in den linken Vorhof ein. Die Kontraktion des linken Vorhofs öffnet die Bicuspidalklappe und sauerstoffreiches Blut tritt in den linken Ventrikel ein. Die Kontraktion des linken Ventrikels pumpt das Blut zur Aorta durch die Aortenklappe mit hohem Druck an den gesamten Körper.

Linker Ventrikel und rechter Ventrikel

Der rechte Ventrikel ist ein Teil der Lungenzirkulation, während der linke Ventrikel ein Teil der systemischen Zirkulation ist.

  • Der rechte Ventrikel enthält sauerstoffarmes Blut, aber der linke Ventrikel enthält sauerstoffreiches Blut.
  • Die Wand des rechten Ventrikels ist dünner als der linke Ventrikel, da der linke Ventrikel mit der systemischen Zirkulation verbunden ist, sollte er das Blut zum ganzen Körper pumpen, und der linke Ventrikel erzeugt einen hohen Druck als der rechte Ventrikel.
  • Der rechte Ventrikel ist mit Trikuspidalklappe verbunden und der linke Ventrikel ist mit dem Bicuspidventil verbunden.
  • Die Kontraktion des rechten Ventrikels öffnet die Pulmonalklappe und das Blut tritt durch die Pulmonalarterie in die linke und rechte Lunge ein, während die Kontraktion des linken Ventrikels das Blut zur Aorta durch die Aortenklappe mit hohem Druck in den gesamten Körper pumpt .