Unterschied zwischen Beinkrampf und Blutgerinnsel

Schlüsseldifferenz - Beinkrampf vs Blutgerinnsel

Ein Blutgerinnsel Fibrinfasern, die in alle Richtungen laufen und Blutzellen, Blutplättchen und Plasma einschließen. Ein Beinkrampf ist eine plötzliche schmerzhafte Kontraktion der Muskeln, normalerweise in der Wade, die innerhalb weniger Minuten allmählich verschwindet. Dies ist der Hauptunterschied zwischen Beinkrampf und Blutgerinnsel. Obwohl ein Blutgerinnsel eine Ursache für die Beinkrämpfe sein kann, treten sie häufig aufgrund einer anderen geringfügigen physiologischen Störung auf.

INHALT

1. Übersicht und Tastendifferenz
2. Was ist ein Blutgerinnsel
3. Was ist Beinkrampf
4. Seite an Seite Vergleich - Beinkrampf vs. Blutgerinnsel in Tabellenform
5. Zusammenfassung

Was ist ein Blutgerinnsel?

Ein Blutgerinnsel ist ein Netzwerk aus Fibrinfasern, die in alle Richtungen laufen und Blutzellen, Blutplättchen und Plasma einschließen. Im Fachjargon wird ein Blutgerinnsel auch als Thrombus oder Embolus bezeichnet.

Wenn ein Blutgefäß beschädigt wird, wird ein Pfad, der als extrinsischer Weg bezeichnet wird, aktiviert, und wenn eine Blutverletzung vorliegt, wird der intrinsische Weg aktiviert. Beide Wege sind Kaskaden von Chemikalien, die letztendlich den Prothrombinaktivator bilden.

Der Prothrombinaktivator wandelt Fibrinogen durch mehrere Schritte in Fibrin um.

Abbildung 01: Umwandlung von Fibrinogen in Fibrin

Unter normalen Bedingungen werden im Blutkreislauf keine Blutgerinnsel produziert, da nur wenige Gegenmechanismen vorhanden sind, die speziell darauf abzielen, die unnötige Gerinnung des Blutes zu verhindern.

Mechanismen, die eine unnötige Blutgerinnung verhindern

Endotheliale Oberflächenfaktoren

  1. Die Glätte der Endotheloberfläche hilft, die Kontaktaktivierung des intrinsischen Weges zu verhindern. Am Endothel befindet sich eine Schicht Glykokalyx, die Gerinnungsfaktoren und Thrombozyten abweist und dadurch die Bildung eines Gerinnsels verhindert. Die Anwesenheit von Thrombomodulin, einer Chemikalie, die auf dem Endothel gefunden wird, hilft, dem Gerinnungsmechanismus entgegenzuwirken. Thrombomodulin bindet mit Thrombin und stoppt die Aktivierung von Fibrinogen.

Anti-Thrombin-Wirkung von Fibrin und Antithrombin iii

  1. Wirkung von Heparin
  2. Lyse von Blutgerinnseln durch Plasminogen
  3. Trotz des Vorliegens dieser Gegenmaßnahmen entstehen Blutgerinnsel in den Gefäßen.Wenn sich ein solches Gerinnsel in den Blutgefäßen in der unteren Extremität befindet, beeinträchtigt es die Blutversorgung der Muskeln dieses bestimmten Bereichs. Dies führt zur Anhäufung von metabolischen Abfallprodukten und der Mangel an Sauerstoff führt zu Ischämie. Diese Ereignisse stimulieren die Nozizeptoren, was zu starken Schmerzen in den Beinen führt, die vom Patienten als Krampf wahrgenommen werden.

Abbildung 02: Blutgerinnsel

Zusätzlich zu den Schmerzen können andere Symptome wie Schwellung und Empfindlichkeit in der Wade auftreten, was auf das Vorhandensein eines Blutgerinnsels hinweist, das ein Blutgefäß verschließt.

Was ist ein Beinkrampf?

Wie bereits eingangs erwähnt, sind Beinkrämpfe plötzliche Kontraktionen der Muskeln der unteren Gliedmaßen, die zu einem starken Schmerz führen, der allmählich innerhalb weniger Minuten nachlässt.

Ursachen von Beinkrämpfen

Übermäßige Anstrengung der Muskeln

  • Hyperthermie
  • Schwangerschaft
  • Ungleichgewicht der Ionen - insbesondere die Abnahme der Kalium- und Calciummenge im Blut.
  • Periphere arterielle Verschlusskrankheit und tiefe Venenthrombose
  • Manche Medikamente wie Furosemid verursachen bekanntermaßen auch Beinkrämpfe als Nebenwirkung.
  • Weniger häufig unter Bedingungen, wie der Addison-Krankheit, Hypothyreose und Typ-II-Diabetes.
  • Abbildung 03: Tiefe Venenthrombose

Wie kann das Auftreten von Krämpfen verhindert werden?

Wenn Sie einen Krampf bekommen, strecken Sie die Muskeln so weit wie möglich.

  • Wenn Sie Sportler sind, trinken Sie viel Wasser und lassen Sie die Aufwärmübungen nicht aus.
  • Wie bei den meisten anderen medizinischen Bedingungen ist eine gute Ernährung ein Schlüsselfaktor, um das Wiederauftreten von Krämpfen zu verhindern. Eine gesunde, ausgewogene Ernährung hilft Ihnen, die richtigen Mengen an Kalzium und Kalium im Körper aufrechtzuerhalten.
  • Schmerzmittel können eingenommen werden, um den Schmerz zu reduzieren.
  • Wiederauftreten von Krämpfen ist kein gutes Zeichen. Treffen Sie Ihren Arzt, um die Möglichkeit einer schwerwiegenden zugrunde liegenden Pathologie auszuschließen.
  • Was ist der Unterschied zwischen Beinkrampf und Blutgerinnsel?

Beinkrampf vs Blutgerinnsel

Ein Blutgerinnsel ist ein Netzwerk aus Fibrinfasern, die in alle Richtungen laufen und Blutzellen, Blutplättchen und Plasma einschließen.

Ein Beinkrampf ist eine plötzliche schmerzhafte Kontraktion der Muskeln, die normalerweise in der Wade auftreten und innerhalb von wenigen Minuten allmählich verschwinden. Ursachen
Blutgerinnsel können eine Ursache von Beinkrämpfen sein.
Beinkrämpfe können auch durch viele andere Erkrankungen verursacht werden. Zusammenfassung - Beinkrämpfe vs Blutgerinnsel

Beinkrämpfe sind meistens auf gutartige Ursachen zurückzuführen. Es ist jedoch wichtig, den Unterschied zwischen Beinkrampf und Blutgerinnseln zu kennen, da durch einen Blutgerinnsel hervorgerufene Beinkrämpfe zu einer ernsthaften Erkrankung führen können. Wenn Beinkrämpfe häufiger auftreten und sich der Schmerz mit dem Auftreten anderer Symptome verschlechtert, ist es besser, einen Arzt aufzusuchen, um die Möglichkeit eines Blutgerinnsels oder einer anderen schweren Erkrankung auszuschließen.

Download PDF Version von Leg Cramp gegen Blutgerinnsel

Sie können die PDF-Version dieses Artikels herunterladen und für die Verwendung im Offline-Modus gemäß den Zitationshinweisen verwenden. Bitte PDF-Version hier herunterladen Unterschied zwischen Beinkrampf und Blutgerinnsel.

Referenz:

1. Hall, John E. und Arthur C. Guyton. Guyton und Hall Lehrbuch der medizinischen Physiologie. 12. Ausg. Philadelphia, PA: Elsevier, 2016. Drucken.

2. Kumar, Vinay, Stanley Leonard Robbins, Ramzi S. Cotran, Abul K. Abbas und Nelson Fausto. Robbins und Cotran pathologische Grundlage der Krankheit. 9. Aufl. Philadelphia, Pa: Elsevier Saunders, 2010. Drucken.
Bild mit freundlicher Genehmigung:

1. "Blausen 0088 BloodClot" von "Medizinische Galerie von Blausen Medical 2014". WikiJournal of Medicine 1 (2). DOI: 10. 15347 / wjm / 2014. 010. ISSN 2002-4436. - Eigene Arbeit (CC BY 3. 0) über Commons Wikimedia

2. "Blausen 0290 DeepVeinThrombosis" von "Medizinische Galerie von Blausen Medical 2014". WikiJournal of Medicine 1 (2). DOI: 10. 15347 / wjm / 2014. 010. ISSN 2002-4436. - Eigene Arbeit (CC BY 3. 0) über Commons Wikimedia