Unterschied zwischen Linux und Windows Hosting

Linux vs Windows Hosting

Webhosting ist das Hosten der Ressourcen, die benötigt werden, um die Websites über das Internet verfügbar zu machen. Die Ressourcen werden in Webservern gespeichert, auf denen Serversoftware auf Betriebssystemen (meistens Serverversionen) ausgeführt wird. Zwei der beliebtesten Betriebssysteme für das Webhosting sind Windows und Linux. Je nachdem, welches Betriebssystem im Webserver verwendet wird, unterscheidet sich das Web-Hosting von Windows-Hosting und Linux-Hosting. Das unter Windows-Betriebssystem-Server-Versionen ausgeführte Web-Hosting wird Windows-Hosting genannt, während das Hosting mit vielen Linux-Betriebssystemen (Fedora, Red Hat, Debain usw.) als Linux-Hosting bezeichnet wird. Und es wird ständig darüber diskutiert, welches Betriebssystem besser für das Web-Hosting ist, da sie (Windows und Linux) sich in Benutzerfreundlichkeit, Unterstützung für verschiedene Technologien, Kosten usw. unterscheiden.

Was ist Windows-Hosting?

Microsoft bietet eine breite Palette von Produkten für das Webhosting an. Windows 2000 Server, Windows Advanced Server und Windows 2003 Server sind beliebte Serverversionen von Windows, die heutzutage für das Hosting verwendet werden. Microsoft Windows Server-Versionen ermöglichen die Integration mit allen anderen Microsoft-Produkten. Es unterstützt auch ASP (Active Server Pages) und ASP. NET, was wichtig ist, wenn die Webserver dynamische Webseiten verarbeiten. Microsoft SQL-Datenbank, ein sehr leistungsfähiges DBMS, kann mit Windows-Servern verwendet werden. Microsoft Access kann auch mit Windows-Hosting verwendet werden. Microsoft bietet umfassenden technischen Support für seine Server. Die Verwendung dieser Server kann jedoch im Vergleich zu anderen Hosting-Optionen sehr teuer sein. Sie eignen sich daher eher für große als auch kleine Unternehmen und nicht für kleine Unternehmen. Windows-Server werden von neuen Administratoren bevorzugt, da sie über einfache und benutzerfreundliche Schnittstellen verfügen. Zusätzliche Software wie Firewall, Remote-Login-Anwendungen, ASP Mail und Encrypt können zu den ohnehin hohen Kosten beitragen. Windows-Server führen in der Regel den eigenen IIS-Server von Microsoft aus, aber sie können auch so konfiguriert werden, dass sie auch mit PHP / MySQL kompatibel sind.

Was ist Linux Hosting?

Linux Betriebssysteme wie Fedora, Red Hat, Debain und Slackware als Betriebssystem im Webserver werden als Linux-Hosting bezeichnet. Die meisten Linux-Systeme sind fast immer frei (Red Hat Enterprise-Versionen sind die bekannten Ausnahmen). Und Linux ist kompatibel mit PHP / MySQL. Sie sind sehr stabile Betriebssysteme mit sehr geringen Sicherheitslücken. Zusätzliche Software, die für Linux-Hosting benötigt wird, wie APF-Firewall, Apache, Sendmail und BIND, ist meist kostenlos (oder kostet sehr wenig). Virenscanner wie Clam, F-Plot oder MailScanner können für das Linux-Hosting verwendet werden.Da alle Konfigurationen und Wartungsaufgaben durch Shells ausgeführt werden, könnte die Linux-Serververwaltung härter als Windows sein. Sie können jedoch im Vergleich zu Windows mehr Kontrolle über Ihren Server erlangen.

Was ist der Unterschied zwischen Linux und Windows Hosting?

Linux-Hosting bietet ein Höchstmaß an Sicherheit im Vergleich zu Windows. Das Installieren, Konfigurieren und Verwalten von Aufgaben ist jedoch sehr technisch und kann bei Linux-Hosting schwieriger sein. Wenn es um Kosten geht, ist Linux-Hosting immer besser als Windows. Linux unterstützt PHP / MySQL, während Windows alle Microsoft-Produkte unterstützt.