Unterschied zwischen lytischem und lysogenem Zyklus

Lytic vs Lysogenic Cycle

Lytische und Lysogene Zyklen sind die beiden Zyklen der viralen Reproduktion. Der lytische Zyklus beinhaltet die Vermehrung von Bakterien, und am Ende des Zyklus werden die Zellen zerstört. Der lysogene Zyklus kann auch als Lysogenie bezeichnet werden.

Der lysogene Zyklus ist der erste Zyklus vor dem lytischen Zyklus. In diesem Zyklus wird ein neues genetisches Material (ein Prophage) aufgrund der Koaleszenz zwischen der Nukleinsäure in dem Bakteriophagen und dem Genom des Wirtsbakteriums gebildet. Das neue genetische Material wird dann an die anderen Tochterzellen übertragen. In Gegenwart von ultravioletter Strahlung geben sie den Prophagen frei; danach tritt Proliferation auf. Es ist auch bekannt, dass der lysogene Zyklus in Eukaryoten auftritt, aber diese Fälle werden noch für ein besseres Verständnis erforscht.

Nach der Proliferation beginnt der lytische Zyklus. Im lytischen Zyklus gibt es Propen, und die Partikel werden produziert. Das Wirtsbakterium wird dann durch Lyse zerstört (Teil des lytischen Zyklus). Dies sind die Hauptunterschiede zwischen den beiden Zyklen. Es gibt keine Propenart im lysogenen Zyklus, und auch das Wirtsbakterium wird in diesem Zyklus nicht zerstört, vielmehr besteht eine Beziehung zwischen den Bakterien und dem Phagen. Die in den Phagen involvierte DNA wird zu einem Teil der Chromosomen der Bakterien. Es gibt eine Vermehrung des viralen Genoms. Ein Provirus wird gebildet, wenn das virale Gen in das Chromosom des Wirts eingeführt wird, und dieses Provirus kann zum lytischen Zyklus führen, und die Zerstörung von Zellen kann auftreten.

Der lytische Zyklus, der in Bakterien und Viren vorkommt, findet in drei Stufen statt: Virusinfektion, Replikation und Viruszerstörung. Der Lebenszyklus des lytischen Zyklus kann auch in drei Phasen beschrieben werden: "Sonnenfinsternis, intrazelluläre Akkumulationsphase und die Lyse- und Freisetzungsphase.

M-RNAs und Proteine ​​werden in der Eklipsephase gebildet und es sind keine infektiösen Partikel vorhanden. Die Proteine ​​werden als späte Proteine ​​bezeichnet. Sie enthalten Phagen und sind für die Lyse der Zelle erforderlich. Infektiöse Partikel werden jedoch in der intrazellulären Akkumulationsphase gebildet, und in dieser Phase gibt es eine Kombination von Nukleinsäure- und Strukturproteinen. In der letzten Phase gibt es Lyse. Die Lyse erfolgt aufgrund der Akkumulation von Phagenprotein. Tausende von Partikeln werden für ein infiziertes Bakterium freigesetzt.

Zusammenfassung:

1. Anders als im lysogenen Zyklus sind Partikel im lytischen Zyklus vorhanden.
2. Die Bakterien werden durch die Lysephase im lytischen Zyklus zerstört, im lysogenen Zyklus findet jedoch keine Lyse statt.
3. Dem lysogenen Zyklus folgt der lytische Zyklus, aber der lytische Zyklus kann dem lytischen Zyklus nicht folgen.
4. Propenyphage tritt im lytischen Zyklus auf, nicht jedoch im lysogenen Zyklus.
5. Das Wirtsbakterium wird im lytischen Zyklus zerstört, während im lysogenen Zyklus kein Bakterium zerstört wird.