Unterschied zwischen Manifest und Latent

Manifest vs Latent Zwischen den beiden Begriffen Manifest und Latent kann man eine Anzahl von Unterschieden identifizieren. Manifest und latent sind Funktionen von Verhaltensmustern in einer Gesellschaft, die oft von Studenten der Sozialwissenschaften verwirrt werden. Alle scheinbaren Verhaltensweisen können mehr als eine einzige Funktion haben, aber diese Funktion kann latent sein und sich nicht durch das Verhaltensmuster manifestieren. Das heißt, manche Funktionen sind von denjenigen, die sich ihnen hingeben, nicht beabsichtigt oder zumindest nicht bemerkt. Aber nicht viele können leicht unterscheiden zwischen manifesten und latenten Funktionen. Als grundlegendes Verständnis betrachten wir Manifestfunktionen als diejenigen, die eher offensichtlich und wahrnehmbar sind. Latente Funktionen sind diejenigen, die nicht sehr offensichtlich sind. In Verhaltensmustern können wir sowohl manifeste als auch latente Funktionen identifizieren. Dieser Artikel versucht, diese Funktionen hervorzuheben, damit die Leser ihre Unterschiede verstehen können.

Was ist Manifest?

Was meinen wir mit der manifesten Funktion eines Verhaltensmusters? Es ist das Verhalten, das von den Mitgliedern der Gesellschaft am besten verstanden wird. Auf die Frage, warum Menschen Verhaltensmuster anwenden, sind die wahrscheinlichsten Antworten diejenigen, die sich leicht anhand des Verhaltens ableiten lassen. Niemals schreiben Menschen ihr Verhalten einem verborgenen Motiv oder einer Agenda zu, die ihren Charakter schlecht beleuchten. Sie erhalten immer Antworten, die dem Ideal eher entsprechen als dem realen (oder eher versteckten) Motiv. Was sind Verhaltensweisen, die eine Person ausübt, wenn sie in eine Bar kommt und Bier oder andere alkoholische Getränke trinkt? Ein Verhalten, das für jeden in der Bar offensichtlich ist, ist, dass er in kurzer Zeit berauscht wird. Dies wäre die manifeste Funktion seines Verhaltens. Was aber die latente Funktion dieses Verhaltens bleibt, ist, dass er auch seine Leber schädigt, seine Laune und Toleranz verliert und schläfrig wird.

Robert K. Merton

Was ist Latent?

In scharfem Gegensatz zu manifesten Funktionen sind die latenten Funktionen, die für diejenigen nicht sichtbar sind, die ein Mitglied der Gesellschaft sehen, sich an einer Reihe von Verhaltensfunktionen zu beteiligen. Wenn Sie Personen sehen, die an der Beerdigung eines Freundes oder Verwandten teilnehmen, werden Sie auf Verhaltensweisen stoßen, die mit der Schwere der Situation in Einklang stehen und die Nüchternheit des Anlasses aufrechterhalten. Aber es gibt latente Funktionen, die von Verhaltensweisen bedient werden, die gezeigt werden, dass Menschen, die bei einer Beerdigung anwesend sind, niemals beitreten oder abonnieren würden. Robert K Merton ist der Soziologe, dem diese soziologischen Konzepte zugeschrieben werden, die er zur Erklärung sozialer Verhaltensweisen und zur funktionalen Analyse von Verhaltensweisen in einer Gesellschaft aufgestellt hat. Was machen Sie aus einer Anti-Glücksspiel-Gesetzgebung der Regierung?Angeblich ist es zum Wohle der Gesellschaft, da die Regierung versucht wird, das Glücksspiel zu stoppen, das die Geißel vieler Familien ist. Natürlich sind dies offensichtliche Funktionen dieser Gesetzgebung, und in der Tat wünscht sich die Regierung, dass ihr Gesetz auf ihre Gesetzgebung zurückzuführen ist. Aber was die Leute nicht wissen, ist, dass die gleiche Gesetzgebung ist ein Versuch, ein großes illegales Glücksspiel Imperium zu schaffen, und das ist, natürlich, die latente Funktion der Gesetzgebung. Dies unterstreicht den Unterschied zwischen den Manifest- und Latent-Funktionen. Fassen wir nun den Unterschied auf folgende Weise zusammen.

Was ist der Unterschied zwischen Manifest und Latent?

Manifeste Funktion wird am besten von den Mitgliedern der Gesellschaft verstanden.

• Latente Funktionen, die für diejenigen, die ein Mitglied der Gesellschaft sehen, nicht sichtbar sind, nehmen eine Reihe von Verhaltensfunktionen wahr.

Manifestfunktionen können von Menschen gesehen werden und sind ziemlich offensichtlich, aber latente Funktionen sind nicht sehr klar.
• Diese Konzepte von Robert K. Merton eingeführt wurden, die die Muster des menschlichen Verhaltens fallen in diese beiden Kategorien betont, und beide können in einer bestimmten Ebene oder anderen eingesehen werden.
Bild mit freundlicher Genehmigung:

1. Robert Merton (1965) von Eric Koch / Anefo (Nationaal Archief) [CC BY-SA 3. 0], via Wikimedia Commons

2. Gambling Games von Antoine Taveneaux (Eigene Arbeit) [CC BY-SA 3. 0], über Wikimedia Commons