Unterschied zwischen Mittelwert und Median

Mittelwert vs Mittelwert

Mittelwert und Mittelwert sind Maße einer Datenerhebung, die sich auf einzelne Quellinformationen beziehen. Wir verwenden Mittelwert und Mittelwert, um den Speicherort der Daten zu überprüfen, da sie einen Hinweis auf einen zentralen Wert geben, um den herum eine Gruppe von Werten gruppiert wird. Mittelwert ist die Summe der Gesamtwerte in einer Daten dividiert durch die Anzahl der Werte, während Median der Mittelwert einer Daten ist. Die Auswahl des Mittelwerts oder des Medianwerts für die Untersuchung der Daten hängt von der Art der Daten und der Erfordernis des Ergebnisses ab, da in manchen Fällen Mittelwerte erzielt werden, die besser sind als Mittelwerte und umgekehrt.

Mittelwert

Das Mittelwertkonzept entspricht der Berechnung des Durchschnittswerts eines Datensatzes. Mit einfachen Worten ist Mittelwert die Summe der gesamten numerischen Werte, die in einem Datensatz vorhanden sind, dividiert durch die Anzahl der Werte, die in diesem Datensatz vorhanden sind. Dieser Mittelwert heißt arithmetisches Mittel. Es gibt drei weitere Mittelwertklassen: Geometrischer Mittelwert, Oberer Mittelwert und Bevölkerungswert. Der geometrische Mittelwert wird für diese positiven Zahlen verwendet, die in einem Datensatz als Produkt und nicht als Summe interpretiert werden. Der harmonische Mittelwert ist nützlich für diejenigen Zahlen, die mit dem Begriff in Beziehung stehen, der Einheiten wie Geschwindigkeits- oder Beschleunigungsdaten in verschiedenen Zeitintervallen aufweist. Sowohl Geschwindigkeit als auch Beschleunigung haben Einheiten wie m / s und m / sq. sec. Der Populations-Mittelwert unterscheidet sich von all diesen Mitteln, da er der Erwartungswert einer Zufallsvariablen ist, die aus dem Durchschnittsgewicht aller möglichen Werte berechnet wird.

Median

Median des Datensatzes ist der mittlere numerische Wert, der die Daten der unteren Hälfte von Daten der oberen Hälfte trennt. Die Methode, Median zu finden, ist sehr einfach; ordnen Sie einfach alle Werte einer gegebenen Daten in aufsteigender Reihenfolge an, dh beginnen Sie vom minimalen Wert und enden Sie auf den maximalen Wert. Jetzt ist der mittlere Wert Ihr Median. Wenn Sie Daten in einem solchen Zustand haben, ist diese Anzahl von Werten eine gerade Zahl, dann ist der Mittelwert von zwei mittleren Werten Ihr Medianwert. Wenn die Möglichkeit einer Asymmetrie in der Verteilung besteht oder Endwerte nicht angegeben werden, ist der Median hilfreich, um den Standort zu messen. Der Median ist daher eine bessere Quelle für die Messung zentraler Tendenzen, wenn nur wenige Werte klar vom Hauptkörper der Daten getrennt sind (Ausreißer genannt).

Wir haben einen Datensatz, der aus Werten wie 5, 10, 15, 20 und 25 besteht. , jetzt berechnen wir Mittelwert und Median für diesen Datensatz.

Mittelwert = 60 + 80 + 85 + 90 + 100 = 415/5 = 83

Mittelwert = 85, weil es die mittlere Nummer dieses Datensatzes ist.

• Mittelwert und Median sind Kennzahlen, die zur Interpretation einer Datensammlung aus einer einzigen Quelle verwendet werden.

• Der Mittelwert ist normalerweise das geeignetste Standortmaß, weil es jeden Wert im Datensatz berücksichtigt.

• Wenn es Ausreißer in der Datenmenge gibt, kann der Mittelwert durch diese Extremwerte beeinflusst werden und nicht alle Werte korrekt darstellen. In diesem Fall ist der Median ein besseres Maß, da er nicht von Ausreißern betroffen ist.

• Der Median wird nicht durch sich wiederholende Zahlen in einem Datensatz beeinflusst, während der Mittelwert durch Erhöhen des gleichen Werts in einem Datensatz variiert existiert bereits in diesem Datensatz.

• Um den Mittelwert zu berechnen, müssen Sie für jeden Datentyp eine Berechnung durchführen. Um den Medianwert zu finden, benötigen Sie jedoch keine Berechnung für alle Datenarten.

Fazit

Viele Menschen sind verwirrt über das Konzept von Mittelwert und Median. Es gibt jedoch einen klaren Unterschied zwischen diesen beiden Begriffen. Mittelwert ist der Durchschnittswert eines Datensatzes, während Median der zentrale numerische Wert eines Datensatzes ist.