Unterschied zwischen Arzt und Prüfer

Gerichtsmediziner gegen Gerichtsmediziner

Es gibt Tote, die nicht natürlich sind und unter verdächtigen Umständen stattfinden und zu den Leichen von tote Personen, die von eigens zu diesem Zweck beauftragten Beamten untersucht oder untersucht werden. Diese werden manchmal an manchen Orten als Gerichtsmediziner und an manchen Orten als medizinische Untersucher bezeichnet. Dies ist für einige verwirrend, da sie die Unterschiede zwischen einem medizinischen Untersucher und einem Gerichtsmediziner nicht erkennen können. Obgleich entweder ein Beamter eine Autopsie durchführen kann, gibt es Unterschiede zwischen den beiden Offizieren, die in diesem Artikel hervorgehoben werden.

Coroner

In früheren Zeiten ernannte die Regierung einen Beamten, der sich mit dem Verdacht des Todes beschäftigte. Er musste kein Arzt sein, da er in vielen Fällen zu anderen Berufen gehörte. Meist war er Politiker oder andere einflußreiche Personen, die keine Kenntnis von forensischen Untersuchungen oder pathologischen Untersuchungen hatten. Im Laufe der Zeit musste jedoch ein Coroner medizinischer Hintergrund sein, nicht unbedingt ein Spezialist für Pathologie. Als Gerichtsmediziner in früheren Zeiten war kein Arzt, entwickelte sich ein separates System namens Medical Examiner System allmählich entwickelt.

Medical Examiner

Wie der Begriff impliziert, ist ein medizinischer Untersucher ein ausgebildeter Arzt, der Spezialist für Forensik oder Pathologie ist. Dies bedeutet, dass die Person besonders ausgebildet und mit dem Wissen ausgestattet ist, um alle Aspekte von zufälligen und verdächtigen Todesfällen (Morde) zu behandeln. Normalerweise leitet ME ein Kriminallabor und untersucht die Todesursache in Fällen, in denen es schwer zu sagen ist, wie die Person starb. Im weitesten Sinne ist er ein Fachmann, der Autopsie an Leichen durchführt, um die Todesursachen sowie die Todesumstände zu ermitteln.

Was ist der Unterschied zwischen Medical Examiner und Coroner?

• Das Coroner-System ist älter als das Medical Examiner-System und wird nur in ländlichen Gebieten und einigen Grafschaften fortgeführt, während das medizinische Untersuchungssystem das neuere System ist, das Vorrang vor dem Coroner-System hat.

• Coroner ist ein Beamter, der ernannt wurde, um sich mit verdächtigen Todesfällen zu befassen, obwohl er nicht über das erforderliche Fachwissen verfügt. Im letzten Vierteljahrhundert muss ein Coroner jedoch Arzt sein.

• Medical Examiner ist ein Arzt der Medizin, der sich auf Pathologie und Forensik spezialisiert hat, ein Experte für eine Autopsie zu sein.

• Der Titel eines Gerichtsmedizins stammt aus England und dauert bis heute an, obwohl es vom medizinischen Untersuchungssystem übernommen wird.

• Obwohl ein Gerichtsmediziner streng als forensischer Pathologe fungiert, kann ein Gerichtsmediziner aus jedem Beruf stammen.

• Ein Leichenbeschauer identifiziert den nächsten Verwandten, identifiziert den Körper mit Hilfe von Bekannten des Verstorbenen und signiert den Totenschein.

• Die grundlegende Aufgabe eines medizinischen Untersuchers besteht darin, die Todesursache sowie Todesursachen zu ermitteln.