Unterschied zwischen Quecksilber und Aneroiden Barometer

Quecksilber vs Aneroiden Barometer

Quecksilberbarometer und Aneroidenbarometer sind zwei Instrumente, die bei den Druckmessungen verwendet werden. Diese beiden Objekte verwenden unterschiedliche Arbeitsprinzipien und Mechanismen. Das Aneroidbarometer und das Quecksilberbarometer sind zwei der wichtigsten in den Druckmessungen verwendeten Geräte. Diese beiden Vorrichtungen sind sowohl praktisch als auch theoretisch wichtig. In diesem Artikel werden wir diskutieren, was aneroid Barometer und Quecksilber Barometer sind, ihre Arbeitsprinzipien, die Anwendungen von Quecksilber Barometer und Aneroiden Barometer, ihre Ähnlichkeiten und schließlich der Unterschied zwischen Quecksilber Barometer und Aneroiden Barometer.

Quecksilberbarometer

Ein Quecksilberbarometer besteht aus einem Rohr, das an einem Ende geschlossen ist, und einem Becherglas. Das Rohr wird mit der barometrischen Flüssigkeit gefüllt und in einem Becherglas kopfüber platziert, so dass die Spitze des offenen Endes im Becherglas ist und der verbleibende Teil vertikal außerhalb des Becherglases angeordnet ist. Dies erzeugt ein Vakuum zwischen der Flüssigkeitsoberfläche und dem geschlossenen Ende der Röhre. Der Druck an der Flüssigkeitsoberfläche des Becherglases ist gleich dem Außendruck. Dies ist auch gleich dem Druck der unmittelbaren Oberflächenwassermoleküle. Prinzipiell ist der hydrostatische Druck auf gleicher Höhe für jede Flüssigkeit gleich. Daher ist der Druck eines Punktes innerhalb der Röhre auf der gleichen Höhe der äußeren Flüssigkeitsoberfläche gleich dem Außendruck. Da der Druck an der Spitze der Röhre durch ein Vakuum erzeugt wird, ist es Null; auch ist der Druckunterschied zwischen dem oberen und dem unteren Ende der Flüssigkeitssäule gleich dem äußeren Druck. Durch Gleichsetzen der durch die Druckdifferenz erzeugten Kraft mit dem Gewicht der Flüssigkeitssäule kann eine Gleichung für den äußeren Druck erhalten werden. P = h ρ g, wobei h die Höhe der Flüssigkeitssäule, ρ die Dichte der Flüssigkeit und g die Erdbeschleunigung ist. Quecksilber wird aufgrund seiner hohen Dichte als Flüssigkeit verwendet. Die gemeinsame Einheit in Quecksilberbarometer ist Quecksilber Millimeter oder mmHg.

Aneroidenbarometer

Das Aneroidenbarometer besteht aus einer flexiblen Metallbox, die aus einer Legierung aus Kupfer und Beryllium besteht. Diese Box ist als Aneroidzelle bekannt. Eine starke Feder verhindert, dass diese Box unter dem äußeren Druck zusammenbricht. Jede Veränderung des externen Drucks würde dazu führen, dass sich diese Box zusammenzieht oder erweitert. Ein mechanisches System ist installiert, um diese Änderungen zu verstärken und anzuzeigen. Dies wird mit einer Nadel und einem Zifferblatt angezeigt. Aneroidbarometer können leicht kalibriert werden. Die Empfindlichkeit des Aneroidenbarometers kann durch Änderung der Zelle oder des Verstärkersystems verändert werden.

Was ist der Unterschied zwischen Aneroidbarometer und Quecksilberbarometer?

• Aneroid Barometer ist ein solides Gerät, das einfach zu transportieren und zu messen ist, während das Quecksilberbarometer sehr schwer zu transportieren ist.

• Das Quecksilberbarometer kann einfach aufgebaut werden, aber das Aneroidenbarometer erfordert eine Maschine.

• Das Quecksilberbarometer ist ein sehr großes und zerbrechliches Gerät, während das Aneroidbarometer ein kompaktes und stabiles Gerät ist.