Unterschied zwischen Molekülen und Verbindungen

Molekülen gegenüber Verbindungen

verbinden. Atome sind die winzigen Einheiten, die sich sammeln, um alle vorhandenen chemischen Substanzen zu bilden. Atome können sich auf verschiedene Weise mit anderen Atomen verbinden und so Tausende von Molekülen bilden. Alle Elemente haben eine zweiatomige oder polyatomare Anordnung, um außer den Nobel-Gasen stabil zu werden. Sie können nach ihren elektronenabgebenden oder entziehenden Fähigkeiten kovalente Bindungen oder ionische Bindungen bilden. Manchmal gibt es sehr schwache Anziehungen zwischen Atomen. Moleküle und Verbindungen sind zwei Wörter, um zwischen diesen großen Zahlen an chemischen Substanzen zu unterscheiden. Sie können in fester, gasförmiger oder flüssiger Phase vorliegen. Sie können durch chemische Methoden getrennt werden, um die Bauelemente oder kleinere Einheiten zu erhalten. Je nach Größe, Gewicht und Struktur können unterschiedliche Moleküle und Verbindungen unterschieden werden.

2

, N 2 ) oder verschiedene Elemente (H 2 O, NH 3 ). Moleküle haben keine Ladung und die Atome sind durch die kovalenten Bindungen gebunden. Je nach Anzahl der angeschlossenen Atome können Moleküle sehr groß (Hämoglobin) oder sehr klein (H 2 ) sein. Art und Anzahl der Atome in einem Molekül sind durch die Summenformel angegeben. Das einfachste ganzzahlige Verhältnis von Atomen in einem Molekül ist durch die empirische Formel gegeben. Beispielsweise ist C 6 H 12 O 6 die Molekülformel von Glukose und CH2O ist die empirische Formel. Die molekulare Masse ist die Masse, die unter Berücksichtigung der Gesamtzahl der in der Molekülformel angegebenen Atome berechnet wird. Jedes Molekül hat seine eigene Geometrie. Die Atome eines Moleküls sind in der stabilsten Weise mit spezifischen Bindungswinkeln und Bindungslängen angeordnet, um die Abstoßungen und Spannkräfte zu minimieren.

Verbindung

Verbindungen sind eine chemische Substanz, die aus zwei oder mehr verschiedenen chemischen Elementen besteht. Kombinationen von zwei oder mehr der gleichen chemischen Elemente werden nicht als Verbindungen angesehen. Beispielsweise werden zweiatomige Moleküle wie O 2

, 2

, 2 oder mehratomige Moleküle wie P 4 aber sie werden als Moleküle betrachtet. Beispiele für gebräuchliche Beispiele sind: NaCl, H 999 2 999 O, HNO 999 3 999, C 999 6 999 H 999 12 999 0 999 6 999 Verbindungen. Daher sind Verbindungen eine Untergruppe von Molekülen. Die Elemente in einer Verbindung sind durch kovalente Bindungen, ionische Bindungen, metallische Bindungen usw. miteinander verbunden. Die Struktur der Verbindung gibt die Anzahl der Atome in der Verbindung und deren Verhältnisse an. In einer Verbindung sind Elemente in einem bestimmten Verhältnis vorhanden. Wir können diese Details leicht finden, indem wir eine chemische Formel einer Verbindung betrachten.Die Verbindungen sind stabil und sie haben charakteristische Form, Farbe, Eigenschaften, etc. - Moleküle können durch Verbinden derselben oder verschiedener Elemente gebildet werden, Verbindungen werden jedoch nur gebildet, indem verschiedene Arten von chemischen Elementen verbunden werden. - Verbindungen können durch eine Kombination verschiedener Moleküle hergestellt werden. In diesem Fall ist ein Molekül der kleinste Teil der Verbindung. Die Verbindung hat jedoch andere chemische und physikalische Eigenschaften als das verwandte Molekül. - In Molekülen sind die Atome durch kovalente Bindungen gebunden, und in Verbindungen können sie durch andere ionische oder metallische Bindungen als die kovalenten Bindungen gebunden werden.