Unterschied Zwischen Denkmal und Denkmal

Monument vs Memorial

Denkmal und Gedenkstätte sind zwei Wörter, die oft aufgrund der auftretenden Ähnlichkeit zwischen ihren Bedeutungen und Konnotationen verwirrt sind, obwohl streng genommen ein Unterschied zwischen den beiden Wörtern besteht. Es ist interessant festzustellen, dass sowohl die Gedenkstätte als auch das Denkmal in verschiedenen Städten verschiedener Länder zu touristisch interessanten Orten geworden sind. Ein Fort oder ein Schloss kann ein Denkmal genannt werden. Auf der anderen Seite kann eine Festung oder ein Schloss nicht als Denkmal genannt werden. Warum dieser Unterschied passiert, wird im Artikel erklärt. Wenn Sie sich also nicht sicher sind, wie man zwischen Denkmal und Denkmal unterscheidet, lesen Sie den Artikel.

Was ist ein Monument?

Das Monument ist eine Struktur, eine Statue oder ein Gebäude, das gebaut wurde, um jemanden zu ehren, der besonders bemerkenswert ist, oder ein besonderes Ereignis . Mit anderen Worten, Denkmäler sind gebaut, um eine bemerkenswerte Person oder ein Ereignis zu gedenken. Darüber hinaus ist ein Denkmal als Teil der architektonischen Schönheit gebaut. Monument soll ein breiteres Konzept haben als ein Denkmal.

Der Arc de Triomphe in Frankreich, das Empire State Building und das Washington Monument in Amerika sind Beispiele für Denkmäler. Der Arc de Triomphe ist für den Sieg der Soldaten zu feiern. Empire State Building ist ein Denkmal, weil es an die boomende amerikanische Wirtschaft in dieser Zeit erinnert. Washington Monument wurde nach dem Tod von George Washington, dem ersten Präsidenten Amerikas, erbaut. Obwohl es nach dem Tod des Präsidenten gebaut wurde, wurde es mehr gebaut, um seine Ideale zu symbolisieren. Deshalb wird es als Denkmal bezeichnet. So können Sie sehen, dass ein Denkmal gebaut wird, um eine Person zu ehren und ein besonderes Ereignis zu markieren.

Washington Monument

Was ist ein Denkmal?

Ein Denkmal wird in der Regel als Grabstätte für den verstorbenen König oder einen Monarch in der alten Zeit errichtet. ein Denkmal ist eine Struktur, die gebaut wurde, um sich an eine Person zu erinnern, die gestorben ist. Manchmal weist es auf einen Schrein oder einen Grabstein hin. Betrachtet man zum Beispiel ein Denkmal, das für die Soldaten gebaut wurde, die während eines großen Krieges ihr Leben aufgegeben haben, dann bedeutet das, dass das Denkmal gebaut wurde, um die Einzigartigkeit und den Wert dieser toten Soldaten zu feiern. Diese Art von Struktur ist da, um die Erinnerung an die Menschen am Leben zu erhalten.

Denkmäler sprechen manchmal auch architektonische Bedeutung über sie aus, aber sie legen großen Wert auf die Einhaltung architektonischer Details in ihrer Konstruktion. Ihr Hauptmotiv ist es, den Dienst von Menschen aus bestimmten Bereichen des Lebens wie Soldaten, Politiker, Präsidenten und andere berühmte Männer und Frauen aus verschiedenen Bereichen des Lebens zu preisen.Da Denkmäler meistens die Namen von Menschen nach ihrem Tod begleiten, könnte man sagen, dass Denkmäler an Tod und Zerstörung hängen.

Beispiele für Denkmäler sind das World Trade Center Memorial, das Martin Luther King Jr. Memorial und das Lincoln Memorial. All das sind Beispiele für Dinge, die nach dem Tod an Menschen erbaut wurden. Das World Trade Center Memorial ist für diejenigen, die 2001 im Terroranschlag des World Trade Center gestorben sind. Martin Luther King Jr. erinnert sich an Martin Luther King Jr., der ein wichtiger Aktivist war, der die Gleichberechtigung der Schwarzen in Amerika forderte. Lincoln Memorial ist in Erinnerung an Abraham Lincoln einer der berühmtesten Präsidenten in der Geschichte der Vereinigten Staaten. Er war der Präsident, der der Versklavung der Schwarzen ein Ende machte.

Lincoln Memorial

Was ist der Unterschied zwischen Denkmal und Denkmal?

• Definitionen von Monument und Gedenkstätte:

• Monument ist eine Struktur, Statue oder ein Gebäude, das gebaut wurde, um jemanden, der ein besonderes Ereignis ist, zu ehren.

• Das Denkmal ist eine Struktur oder eine Statue, die gebaut wurde, um sich an eine tote Person oder eine Gruppe von Menschen zu erinnern, die in einem wichtigen vergangenen Ereignis gestorben sind.

• Ziel / Zweck:

• Ein Tribut zu zahlen oder eine Person für ihre Taten zu ehren oder einen Eindruck über ein wichtiges Ereignis zu markieren, ist das Ziel eines Denkmals.

• Sich weiterhin an jemanden zu erinnern, auch nach dem Tod, ist das Ziel eines Mahnmals.

• Architektonische Bedeutung:

• Monumente tragen viele architektonische Werte, da sie auch in Form von Gebäuden vorkommen.

• Denkmäler dagegen tragen nicht so viel architektonischen Wert wie ein Denkmal.

• Beispiele:

• Der Arc de Triomphe in Frankreich, das Empire State Building und das Washington Monument in Amerika als Beispiele für Monumente.

• Beispiele für Denkmäler sind das World Trade Center Memorial, das Martin Luther King Jr. Memorial und das Lincoln Memorial.

Ein Denkmal und ein Denkmal, beide sind möglicherweise in Memoriam von Einzelpersonen gebaut worden. Während ein Denkmal in Erinnerung an eine einzelne Person gebaut werden kann, kann ein Denkmal in Erinnerung an mehrere Personen gebaut werden. In der Vergangenheit wurden große Architekten eingesetzt, um Denkmäler und Denkmäler zu bauen. Sie wurden auch bei der Fertigstellung des Baus geehrt.

Bilder mit freundlicher Genehmigung: Washington Monument und Lincoln Memorial über Wikicommons (Public Domain)