Unterschied zwischen Motorola Atrix HD und Samsung Galaxy S3

Motorola Atrix HD vs Samsung Galaxy S3

die meisten der Analysten behaupten, dass die Telekommunikations-Industrie gesättigt ist. Dies kann in bestimmten Aspekten der Fall sein, da die angebotenen Netzwerkkonnektivitätsoptionen eher begrenzt sind und die Möglichkeit zur Innovation nur minimal ist. Die Möglichkeit für Innovationen im Bereich der Netzausrüstung ergänzt jedoch diese Lücke. Es hat sich zu einer der am schnellsten wachsenden Industrien der Welt entwickelt, und die neuen Fortschritte sind zu einer strengen Aufgabe geworden. Aufgrund dieser Natur können wir nicht sagen, ob bestimmte Geräte ein Nachfolger eines anderen Kalibers eines Konkurrenten sind oder nicht. Aber zum Glück werden die beiden Smartphones, über die wir heute sprechen, ihre Geschichte so aufgezeichnet, dass wir realisieren können, was zuerst kam.

Samsung und Motorola waren schon immer starke Konkurrenten auf dem Smartphone-Markt und während Samsung das Smartphone intelligenter macht, gedeiht Motorola, um die Smartphones noch erträglicher zu machen. Daher ist es zu einer Gewohnheit geworden, dass jemand oder ein anderes ein Folgeprodukt als Rivale für ein Produkt des anderen Herstellers veröffentlichen würde. In diesem Fall sprechen wir über Motorola Atrix HD und Samsung Galaxy S III. Sie können gut denken, dass Motorola Atrix HD das Nachfolgeprodukt hier ist, aber das ist nicht der Fall. Motorola Atrix HD wurde aus den späten 2011er Jahren spekuliert und wurde unter einem anderen Namen auf den chinesischen Markt veröffentlicht. Dieses Smartphone hieß Motorola Dinara, und nach dem Aussehen von Atrix HD scheint es wie das gleiche Smartphone zu sein. Daher wird das Galaxy S III zum Nachfolgeprodukt. Das Galaxy S III ist jedoch nicht gerade ein Nachfolger von Dinara, denn S III übertrifft die Leistung von Dinara fair and square. Aber zum Vorteil des Vergleichs sprechen wir die Handys einzeln an und vergleichen sie anschließend.

Wie bereits in der Einleitung erwähnt, wurde Motorola Dinara in China Ende des Jahres 2011 veröffentlicht. Bei der Atrix HD sieht es nach dem gleichen Smartphone aus, das erst nach 6 Monaten Verspätung in den USA unter einem neuen Namen eingeführt werden soll. Die Modellnummer für Atrix HD ist MB886, was bedeutet, dass Motorola dies als High-End-Gerät betrachtet. Glücklicherweise ist dies jedoch nicht das beste Motorola-Produkt, weil seine besten Produkte normalerweise eine Modellnummer in 900ern haben.

Motorola Atrix HD wird mit 1 betrieben.5GHz Dual-Core-Prozessor, und Informationen über den Chipsatz wurden zurückgehalten, aber wir können davon ausgehen, dass es sich um TI OMAP Chipsatz handelt. Der Arbeitsspeicher beträgt 1 GB und der interne Speicher stagniert bei einer festen 8 GB Grenze, die mit einer microSD-Karte erweitert werden kann. Das Smartphone läuft unter Android OS v4. 0 IceCreamSandwich was uns davon überzeugt, dass es ein schnelles und elegantes Smartphone mit nahtlosem Multitasking sein wird. Atrix hat eine auffallende Ähnlichkeit mit Motorola Droid Razr HD hinsichtlich des Formfaktors und der Bauqualität, während Motorola eine Kevlar-verstärkte Rückplatte hat, wie sie normalerweise in ihren höheren Endprodukten enthalten sind.

Atrix HD wird mit einem kapazitiven Touchscreen von 4. 5 Zoll TFT geliefert, der eine Auflösung von 1280 x 720 Pixeln bei einer Pixeldichte von 326ppi aufweist. Es ist mit Corning Gorilla Glass verstärkt und kommt mit MOTOBLUR UI zusammen mit Live-Widgets. Der Zusatz von ColorBoost wird es für die Kunden attraktiver machen. Die Netzwerkkonnektivität in Atrix HD wird durch 4G LTE definiert, die sich leicht auf HSDPA verschlechtern kann, wenn 4G nicht verfügbar ist. Sie können Ihre superschnelle Internetverbindung mit Ihren Freunden über das eingebaute WLAN 802. 11 a / b / g / n mit Wi-Fi-Hotspot-Funktionalität teilen. Atrix HD beherbergt auch Bluetooth v4. 0, mit dem Freisprecheinrichtungen über A2DP betrieben werden können. Die in Atrix HD enthaltenen Optiken sind nichts Neues, wenn sie eine 8MP-Kamera verwenden, die 1080p-HD-Videos mit 30 Bildern pro Sekunde aufnehmen kann. Es hat auch eine 1. 3MP Frontkamera, die für Videokonferenzen verwendet werden kann. Soweit wir sammeln konnten, könnte Atrix HD entweder Modern White oder Black kommen, aber die Quellen waren nicht offiziell. Motorola hat vielmehr eine kleine Batterie von 1780mAh, die für diesen großen Fisch kaum ausreicht, enthalten, aber wir können davon ausgehen, dass es sicher bis zu 6 Stunden arbeiten kann.

Samsung

Galaxy S3 ( Galaxy S III) Die ersten Eindrücke von Galaxy S III haben uns nach langer Wartezeit nicht enttäuscht. Das mit Spannung erwartete Smartphone kommt in zwei Farbkombinationen, Pebble Blue und Marble White. Das Cover ist mit einem glänzenden Kunststoff versehen, den Samsung als Hyperglasur bezeichnet. Und ich muss sagen, es fühlt sich so gut an. Es behält eine auffallende Ähnlichkeit zu Galaxy Nexus eher als Galaxy S II mit kurviger Kanten und kein Buckel auf der Rückseite. Es ist 136. 6 x 70. 6mm in den Abmessungen und hat eine Dicke von 8. 6mm mit einem Gewicht von 133g. Wie Sie sehen, hat Samsung es geschafft, dieses Monster eines Smartphones mit einer sehr vernünftigen Größe und Gewicht herzustellen. Es kommt mit einem 4. 8 Zoll Super AMOLED kapazitiven Touchscreen, der eine Auflösung von 1280 x 720 Pixel bei einer Pixeldichte von 306ppi aufweist. Es gibt anscheinend keine Überraschung hier, aber Samsung hat PenTile-Matrix statt RGB-Matrix für ihren Touchscreen integriert. Die Bildwiedergabequalität des Bildschirms ist unerwartet, und der Reflex des Bildschirms ist auch ziemlich niedrig.

Die Leistung eines Smartphones liegt in seinem Prozessor und Samsung Galaxy S III kommt mit einem 32-nm-1,4-GHz-Quad-Core-Cortex A9-Prozessor auf dem Samsung Exynos Chipsatz, wie vorhergesagt.Es begleitet auch dies mit 1 GB RAM und Android OS v4. 0. 4 IceCreamSandwich. Unnötig zu sagen, dies ist eine sehr solide Kombination von Spezifikationen. Die ersten Benchmarks dieses Geräts lassen darauf schließen, dass es in jeder Hinsicht auf dem Markt ist. Ein wesentlicher Leistungsschub in der Grafikverarbeitungseinheit wird auch durch die Mali 400MP GPU gewährleistet. Es kommt mit 16/32 und 64GB Speichervariationen mit der Möglichkeit, eine microSD-Karte zu verwenden, um den Speicher auf 64GB zu erweitern. Diese Vielseitigkeit hat Samsung Galaxy S III mit einem riesigen Vorteil gelandet.

Wie vorhergesagt, wird die Netzwerkverbindung durch 4G-LTE-Konnektivität verstärkt, die regional variiert. Das Galaxy S III verfügt außerdem über Wi-Fi 802. 11 a / b / g / n für kontinuierliche Konnektivität und die eingebaute DLNA sorgen dafür, dass Sie Ihre Multimediainhalte auf Ihrem großen Bildschirm problemlos teilen können. S III kann auch als Wi-Fi-Hotspot fungieren und ermöglicht es Ihnen, die Monster-4G-Verbindung mit Ihren weniger glücklichen Freunden zu teilen.

Die Kamera scheint die gleiche zu sein, die in Galaxy S II, die 8MP-Kamera mit Autofokus und LED-Blitz ist, verfügbar ist. Samsung hat diese Bestie mit HD-Video- und Bildaufzeichnungen sowie Geo-Tagging, Touch-Fokus, Gesichtserkennung und Bild- und Videostabilisierung ausgestattet. Die Videoaufnahme beträgt 1080p @ 30 Bilder pro Sekunde, während die Videokonferenz mit der nach vorne gerichteten Kamera von 1. 9MP möglich ist. Neben diesen herkömmlichen Features gibt es eine ganze Reihe von Usability-Features, die wir mit Spannung erwarten können.

Samsung ist ein direkter Konkurrent von iOS Siri, dem beliebten Personal Assistant, der Sprachbefehle namens S Voice akzeptiert. Das ausgestellte Modell hatte kein Klangmodell dieses neuen Zusatzes, aber Samsung garantierte, dass es dort sein würde, wenn das Smartphone veröffentlicht wird. Die Stärke von S Voice ist die Fähigkeit, andere Sprachen als Englisch, wie Italienisch, Deutsch, Französisch und Koreanisch zu erkennen. Es gibt viele Gesten, die Sie auch in verschiedenen Anwendungen landen lassen. Wenn Sie zum Beispiel den Bildschirm antippen und halten, während Sie das Telefon drehen, können Sie direkt in den Kameramodus wechseln. S III wird auch anrufen, wen auch immer Sie den Kontakt hatten, als Sie den Hörer ans Ohr hoben, was ein guter Usability-Aspekt ist. Mit Samsung Smart Stay können Sie feststellen, ob Sie das Telefon verwenden und den Bildschirm ausschalten, falls dies nicht der Fall ist. Es verwendet die Frontkamera mit Gesichtserkennung, um diese Aufgabe zu erfüllen. Ähnlich wird die Smart-Alarm-Funktion Ihr Smartphone beim Abheben vibrieren lassen, wenn Sie Anrufe anderer Mitteilungen verpasst haben. Schließlich ist Pop Up Play eine Funktion, die die Leistungssteigerung von S III am besten erklären würde. Jetzt können Sie mit jeder beliebigen Anwendung arbeiten und ein Video oben auf dieser Anwendung in einem eigenen Fenster spielen lassen. Die Fenstergröße kann angepasst werden, während die Funktion mit den von uns geleiteten Tests fehlerfrei funktioniert.

Ein Smartphone dieses Kalibers benötigt viel Saft, und das wird von der 2100mAh Batterie zur Verfügung gestellt, die auf der Rückseite dieses Handys stillsteht. Es verfügt auch über ein Barometer und einen TV-Ausgang, während Sie auf die SIM-Karte achten müssen, da S III nur die Verwendung von Micro-SIM-Karten unterstützt.

Ein kurzer Vergleich zwischen Samsung Galaxy S III und Motorola Atrix HD

• Samsung Galaxy S III wird von 1. 4 GHz Quad Core Cortex A9 Prozessor auf Samsung Exynos 4212 Quad Chipsatz mit Mali-400MP GPU und 1 GB RAM, während Motorola Atrix HD von 1. 5 GHz Dual-Core-Prozessor mit 1 GB RAM angetrieben wird.

• Samsung Galaxy S III läuft unter Android OS v4. 0. 4 IceCreamSandwich, während Motorola Atrix HD auf Android OS v4 läuft. x ICS.

• Samsung Galaxy S III hat 4. 8 Zoll Super AMOLED kapazitiven Touchscreen mit einer Auflösung von 1280 x 720 Pixel bei einer Pixeldichte von 306ppi während Motorola Atrix HD hat 4. 5 Zoll TFT kapazitiven Touchscreen mit einer Auflösung von 1280 x 720 Pixel bei einer Pixeldichte von 326ppi.

• Samsung Galaxy S III verfügt über eine 8-Megapixel-Kamera, die 1080p-HD-Videos mit 30 Bildern pro Sekunde mit einer 1. 9MP Frontkamera aufnehmen kann, während Motorola Atrix HD eine 8MP Kamera mit 1080p HD- .

• Samsung Galaxy S III gibt es in drei verschiedenen internen Speichern von 16 GB bis 64 GB, die mit microSD-Karte erweitert werden können, während Motorola Atrix 8GB internen Speicher bietet, der mit microSD-Karte erweitert werden kann.

• Samsung Galaxy S III ist etwas größer und dicker; noch leichter (136,6 x 70,6mm / 8,6mm / 133g) als Motorola Atrix HD (133,5 x 69,9mm / 8,4mm / 140g).

Fazit

Die Einführung hätte vielleicht einen Spoiler-Alarm enthalten, da ich dort das Urteil zu diesen beiden Smartphones abgegeben habe. Lassen Sie mich zusammenfassen, was wir in diesen beiden Handsets sehen können. Samsung Galaxy S III ist Samsung's Flaggschiff-Produkt, und es ist relativ neu im Vergleich zu Atrix HD. Daher übersteigt das Samsung Galaxy S III die Leistungsgrenze von Atrix HD, da es einen Quad-Core-Prozessor mit 1,4 GHz auf dem Samsung Exynos-Chipsatz hat. Wenn wir die Zahlen verwischen lassen und uns ansehen, was wir erleben würden, würde ich sagen, dass die Benutzererfahrung im Allgemeinen die gleiche nahtlose native Android-Erfahrung von beiden Handys sein würde. In dem Moment, in dem Sie ein Spiel spielen oder eine prozessorintensive Aufgabe starten, werden Sie den Unterschied spüren. Im Wesentlichen wird Samsung Galaxy S III nahtlos Multitasking besser als Atrix HD.

Wenn wir auf das Display schauen, ist das Samsung Galaxy S III mit seinem Super AMOLED Touchscreen, der dem TFT-Touchscreen von Atrix HD überlegen ist, noch einen Schritt weiter. Die Auflösung ist jedoch bei beiden Mobilteilen gleich, und Atrix HD zeichnet sich durch die höhere Pixeldichte unter zwei aus. Abgesehen davon ist der einzige Fallback, den wir in Atrix HD sehen können, der Mangel an internem Speicher, wo er auf 8 GB limitiert ist. Dies kann oder kann kein Problem für Sie sein, abhängig vom individuellen Benutzermuster. Das gesagt, Motorola Atrix HD ist immer noch ein High-End-Smartphone im Vergleich zu den meisten der Handys im heutigen Markt. Der Verkaufspreis wurde von Motorola noch nicht erwähnt, und daher können wir Ihnen dort nicht helfen. Meiner Meinung nach ist Samsung Galaxy S III besser, aber dann hängt es wirklich von Ihrer Meinung ab.