Unterschied zwischen Mutualismus und Commensalismus

Mutualismus vs. Commensalismus

Pflanzen und andere Organismen können symbiotische Assoziationen bilden, die als nicht-photosynthetische Ernährungsweisen in Pflanzen betrachtet werden. Symbiotische Assoziationen sind Assoziationen zwischen zwei oder mehr Arten, die zusammenleben. Es gibt 3 Arten von symbiotischen Assoziationen. Das sind Gegenseitigkeit, Kommensalismus und Parasitismus. Kommensalismus und Gegenseitigkeit werden später diskutiert. Parasitismus ist eine Vereinigung, bei der nur eine Partei profitiert und Parasiten genannt wird. Der andere Organismus, auf oder in dem der Parasit lebt, ist der Wirt. Parasit schadet dem Wirt, indem er die Wirtsgewebe schädigt und letztlich die Krankheit oder den Tod des Wirts verursacht. Parasitismus kann Semiparasitismus oder totaler Parasitismus sein. Semi Parasitismus ist, wo der Parasit Wasser und Mineral aus dem Host namens Haustoria erhalten. Loranthus ist ein gutes Beispiel für Semiparasitismus. Der totale Parasitismus zeigt sich bei den Parasiten, die aus der Wirtspflanze organische Nahrung und mineralische Nährstoffe beziehen. Cuscuta ist ein gutes Beispiel für totalen Parasitismus. Semi Parasiten sind in der Farbe grün und sind photosynthetisch. Aber totale Parasiten sind nicht photosynthetisch.

Was ist Commensalismus?

Commensalismus ist eine Beziehung, in der nur eine Partei profitiert, aber kein Schaden an der anderen Partei. Orchideen, die als Epiphyten wachsen, können als ein Beispiel betrachtet werden. Sie wachsen auf hohen Bäumen, um Sonnenlicht und Mineralstoffe aus den Rinden der Wirtsbäume zu bekommen. Eines der sehr guten Beispiele ist Dendrobium .

Was ist Mutualismus?

Mutualismus ist eine symbiotische Beziehung, in der beide Parteien voneinander profitieren. Es gibt viele Beispiele für Mutualismus. Eine solche wechselseitige Assoziation ist die Mikorrhizal-Assoziation (Assoziation zwischen Wurzeln höherer Pflanzen und einem Pilz). Die beteiligten Organismen sind höhere Pflanzen und Pilze. Der Pilz hilft der Pflanze, Wasser und Mineralien zu absorbieren. Der Pilz erhält Nährstoffe / Bio-Lebensmittel aus der höheren Pflanze. In Wurzelknöllchen ist die Assoziation zwischen den Leguminosenpflanzen und Rhizobium Bakterien. Die Hülsenfruchtpflanze erhält festen Stickstoff und die Bakterien erhalten aus der Hülsenfruchtpflanze organische Nahrung. In der Koralloidwurzel liegt die gegenseitige Assoziation zwischen der Wurzel von Cycas und Anabaena , die ein Cyanobakterium ist. Die Pflanze erhält aufgrund der Anwesenheit von Anabaena festen Stickstoff und das Cyanobakterium erhält Schutz und Nährstoffe aus der Pflanze. Eine andere wechselseitige Beziehung besteht zwischen Azolla Blatt und Anabaena . Ähnlich dem vorherigen Fall erhält die Pflanze aufgrund des Vorhandenseins von Cyanobakterium festen Stickstoff und das Cyanobakterium erhält Schutz und Schutz vor der Pflanze. Eine andere populäre wechselseitige Beziehung ist Flechten.Aber hier sind keine Pflanzen beteiligt. Der Verein ist zwischen Grünalgen und Pilzen. Die Algen sind vor Austrocknung geschützt und Pilze erhalten durch das Vorhandensein von Grünalgen biologische Nahrung.

Was ist der Unterschied zwischen Mutualismus und Commensalismus ?

• Mutualismus ist eine symbiotische Beziehung, in der beide Parteien voneinander profitieren, während Kommensalismus eine Beziehung ist, in der nur eine Partei profitiert, aber kein Schaden für die andere Partei.