Unterschied zwischen Nekrose und Apoptose

Apoptose vs Nekrose

Nekrose und Apoptose sind zwei Begriffe, die in der klinischen und akademischen Pathologie häufig anzutreffen sind. Dies sind komplexe Phänomene des Zelltods. Einer ist pathologisch während der andere physiologisch ist. Es ist wichtig, die grundlegenden Unterschiede dieser beiden zu verstehen. Dieser Artikel beschreibt Nekrose und Apoptose, ihren Mechanismus und klärt den Unterschied zwischen den beiden.

Nekrose

Nekrose kann direkt oder nach Zelldegeneration auftreten. Frühe Veränderungen sind sehr subtil und erscheinen erst nach 2 bis 3 Stunden und im Lichtmikroskop erst nach 6 Stunden auf dem Elektronenmikroskop. Zelluläre Veränderungen können in Kernveränderungen und zytoplasmatische Veränderungen unterteilt werden. Das Kernmaterial kann zuerst in dichte Massen verklumpen, die sich mit einfachen Flecken färben. Dies ist als " Pyknosis " bekannt. Danach können diese Klumpen in einem Prozess, der als " Karyorrhexis " bekannt ist, in kleine Partikel zerfallen oder in einem Prozess, der als " Karyolysis " bezeichnet wird, lysiert werden. Zytoplasmatische Veränderungen beginnen mit dem Cytoplasma werden homogen und färben sich tief mit sauren Flecken. Dies ist auf die Denaturierung von cytoplasmatischen Proteinen zurückzuführen. Spezielle Organellen absorbieren Wasser und quellen. Enzyme werden von Lysosomen , freigesetzt und die Zelle bricht ab ( Autolyse ). Biochemisch treten all diese Veränderungen zusammen mit einem massiven Zustrom von Calciumionen auf. Es gibt viele Arten von Nekrosen. Sie sind koagulative Nekrosen, Liquoraktive Nekrosen, Fettnekrosen, käsige Nekrosen, gummöse Nekrosen, fibrinoide Nekrosen und Gangrän. koagulativer Nekrose

bleiben die Zellen für einige Tage erhalten, während alle anderen Veränderungen auftreten. Diese Art von Nekrose wird häufig in soliden Organen gesehen, die am häufigsten einer schlechten Blutversorgung folgen. Bei liquefaktiver Nekrose wird die Zelle vollständig lysiert; daher gibt es keinen zellularen Umriss. Dies ist häufig im Gehirn und Rückenmark zu sehen. Es gibt zwei Arten von Fettnekrosen; enzymatische und nicht-enzymatische Fettnekrose. Bei enzymatischer Fettnekrose , die charakteristisch bei akuter Pankreatitis auftritt, werden die Zellfette durch Pankreaslipase in Fettsäuren und Glycerin lysiert und das Ergebnis bildet mit Calcium Komplexe. Das Aussehen ist also kreideweiß. Die nichtenzymatische Fettnekrose wird hauptsächlich im Unterhautgewebe, in der Brust und im Bauchraum beobachtet. Patienten mit nicht-enzymatischer Fettnekrose geben fast immer eine Trauma-Geschichte.Trauma ist jedoch nicht eindeutig als die definitive Ursache identifiziert. Die Fibrose folgt einer nicht-enzymatischen Fettnekrose, die eine feste Masse bildet, die klinisch manchmal nicht von Krebs zu unterscheiden ist. Caseous und gummöse Nekrosen sind auf Granulombildung nach Infektionen zurückzuführen. Fibrinoide Nekrose wird häufig bei Autoimmunerkrankungen beobachtet. Gangrene ist ein weit verbreiteter Begriff, der sich auf einen klinischen Zustand bezieht, bei dem ausgedehnte Gewebenekrosen durch sekundäre bakterielle Infektion in unterschiedlichem Ausmaß kompliziert sind. Es gibt drei Arten von Gangrän; trockene, nasse und gasförmige Gangrän. Trockene Gangrän tritt meistens an den Extremitäten aufgrund der schlechten Blutversorgung infolge der Blockierung der Arterien auf. Nasse Gangrän resultiert aus einer schweren bakteriellen Infektion, die Nekrose überlagert ist. Es kann sowohl an den Extremitäten als auch in den inneren Organen auftreten. Nasse Gangrän ist schwer von angrenzendem gesundem Gewebe zu unterscheiden; daher ist die chirurgische Exzision schwierig. Die Mortalitätsrate bei nasser Gangrän ist hoch. Gasbrand ist auf eine Infektion mit Clostridium perfringens zurückzuführen. Es ist durch umfangreiche Nekrose und Gasproduktion gekennzeichnet. Es gibt Krepitation bei Palpation. Gene kodiert wird. Das Schicksal der Zelle ist in seiner

DNA

kodiert, und es folgt den genetischen Befehlen, wenn es Zeit ist, dass die Zelle zum Wohl der anderen Zellen und Gewebe

stirbt. Das derzeitige Verständnis ist, dass mitochondrial DNA Code für Apoptose ist. Apoptose ist spontan, und es gibt kein äußeres Mittel, das es verursacht. Der Prozess ist komplex und kann in verschiedenen Geweben unterschiedlich schnell voranschreiten. Nekrose gegen Apoptose • Nekrose ist eine Art Zelltod aufgrund eines externen Erregers, während die Apoptose ein interner vorherbestimmter Prozess des Zelltods ist. • Schutzmechanismen und Medikamente, die verabreicht werden, um den Erreger abzuwehren, können eine Nekrose verhindern, während nichts die Apoptose verhindern kann. Lesen Sie auch den Unterschied zwischen Gangrän und Nekrose