Differenz zwischen NHS und Privatzahnärzten

NHS vs Privatzahnärzte

Niemand freut sich schon darauf, den Zahnarzt auf Füllungen zu besuchen, aber wenn Sie ein strahlendes Lächeln haben wollen, ist es ein notwendiges Übel muss sich damit befassen. Aber welcher ist besser "" mit dem NHS zu tun, oder für die Kosten im Zusammenhang mit dem Besuch eines privaten Zahnarzt bezahlen? Genau das werden wir hier versuchen zu entdecken.

Erstens, was genau ist der NHS? Auch als National Health Service bezeichnet, ist es ein öffentlich finanziertes Gesundheitssystem, das in England tätig ist. Wenn Sie in Großbritannien leben, können Sie Zahnpflege kostenlos oder mit sehr geringen Kosten haben. Neben der Zahnmedizin bietet das NHS auch Patientenversorgung, langfristige Gesundheitsversorgung und Augenheilkunde für Patienten an.

Wie der Name schon sagt, handelt es sich bei einem privaten Zahnarzt um eine Zahnklinik, die nicht mit dem NHS verbunden ist, "aber immer noch eine professionelle Zahnpflege für die Patienten bietet. Also, was ist der Unterschied zwischen den beiden? Das bestehende Problem in Bezug auf zahnärztliche Leistungen von der NHS gegen private Zahnkliniken ist der Preis, die Geschwindigkeit des Service und manchmal sogar die Qualität der Zahnpflege, die Sie erhalten.

Im Vereinigten Königreich bieten die meisten Allgemeinzahnärzte sowohl NHS als auch private Behandlungen an. Das Problem, dass die meisten Patienten bei der Suche nach NHS zahnärztlichen Leistungen auftreten, ist die Verfügbarkeit von einem "speziell für die spezialisierten zahnärztlichen Behandlungen. Weiße Füllungen auf den Backenzähnen, kosmetische Implantate und weiße Kronen auf Backenzähnen sind nur einige der Leistungen, die Sie nur bei einem privaten Zahnarzt buchen können.

Ein weiterer Unterschied zwischen NHS und privaten zahnärztlichen Leistungen ist die Qualität der verwendeten Materialien. Private Zahnärzte bieten ein umlagefinanziertes System für die zahnmedizinischen Behandlungen an, die sie für ihre Patienten anbieten, während das NHS eine monatliche Gebühr für die Pflege verlangt. Selbst wenn Sie ein NHS-Patient sind, können Sie sich trotzdem dafür entscheiden, als privater Patient behandelt zu werden.

Zusammenfassung:

1. NHS sind Zahnbehandlungen, die vom National Health Service - akkreditierten Kliniken in Großbritannien angeboten werden, während private Zahnärzte Zahnbehandlungen anbieten, die ausschließlich für Patienten sind.

2. NHS-Behandlungen sind in der Regel weniger teuer, während private Zahnarztbehandlungen ein bisschen teurer sind.

3. NHS-Behandlungen sind aufgrund von Verfügbarkeitsproblemen schwieriger zu planen, während private Zahnärzte einen flexibleren Zeitplan für private Patienten haben.