Unterschied zwischen Nikon D800 und D800E

Nikon D800 vs D800E

Die Nikon D800 ist eine mittelgroße DSLR-Kamera, die einen massiven 36-Megapixel-Sensor bietet. Es kommt in zwei Varianten, der D800 und der D800E. Der Hauptunterschied zwischen der Nikon D800 und der Nikon D800E ist das Vorhandensein eines Anti-Aliasing-Filters. Die D800 ist mit einem Anti-Aliasing-Filter ausgestattet, das D800E hingegen nicht.

Ein Anti-Aliasing-Filter besteht aus einer Reihe von Materialien, die das in Ihr Objektiv eintretende Licht durchlaufen muss, bevor es auf den eigentlichen Sensor trifft. Der Zweck dieses Filters besteht darin, eine leichte Unschärfe im Bild zu erzeugen. Verwischen in einer Kamera ist nicht wirklich wünschenswert, wie Sie Detail im Bild verlieren, aber es ist ein notwendiger Kompromiss, um Moiré zu vermeiden. Moiré ist ein Effekt, der auftritt, wenn Sie sich wiederholende Details wie Linien und andere Muster, die die Auflösung des Sensors überschreiten, fotografieren. Dies führt typischerweise zu bunten Wellenmustern, die aussehen können wie das Glanzöl auf Wasser. Die leichte Unschärfe, die durch den Anti-Aliasing-Filter in der D800 eingeführt wird, eliminiert Moiré und hat nur einen sehr geringen Einfluss auf die Qualität des Bildes.

Moiré ist ein sehr häufiges Vorkommen beim Fotografieren von Alltagsgegenständen, tritt jedoch nicht wirklich auf, wenn Sie mit Landschafts- und sogar Makroaufnahmen arbeiten. Bei diesen Einstellungen ist der Anti-Aliasing-Filter nicht besonders nützlich und schadet dem Bild aufgrund des Verlustes von Details und Schärfe im Bild. Hier kommt die Nikon D800E ins Spiel. Durch den fehlenden Anti-Aliasing-Filter erscheinen die Bilder so scharf und detailliert wie möglich.

Die D800E richtet sich eindeutig an Personen, die die meiste Zeit mit Landschaften fotografieren, während die D800 die Allround-Kamera ist. Trotz dieser Unterscheidung entscheiden sich einige Leute immer noch für den D800E, auch wenn Moiré viele ihrer üblichen Fotos betreffen wird. Dies kann in der Nachbearbeitung behandelt werden, aber nicht so gut wie bei der Verwendung des Filters. Die D800E ist nicht für jedermann gedacht, da es später zu aufwändigerer Bildbearbeitung führen kann. Aber wenn Sie das Geld dafür haben, können Sie immer noch die D800E als eine sekundäre Kamera für Landschaftsaufnahmen verwenden, während Sie eine andere Kamera wie die D800 für alles andere verwenden.

Zusammenfassung:

  1. Die D800 hat einen Anti-Aliasing-Filter, während die D800E nicht
  2. ist. Die D800E ist für Landschaftsfotografie gedacht, während die D800 für alles andere