Unterschied zwischen NSAIDs und Acetaminophen

Paracetamol Stoffwechsel

NSAIDs vs Acetaminophen

Zu ​​den ältesten und am häufigsten verwendeten Klasse von Medikamenten sind NSAIDs und Paracetamol (oder Paracetamol ). Sie sind frei verkäuflich und können ohne Rezept gekauft werden.

NSAIDs sind nicht steroidale entzündungshemmende Medikamente i. e. das sind andere Medikamente als Steroide, die als antipyretisch (um Fieber zu reduzieren), Analgetika (Schmerzmittel) und in höheren Stärken auch eine entzündungshemmende Wirkung haben. Diese haben eine ähnliche Wirkung wie Steroide, nämlich die Depressionen von Eicosanoidrezeptoren. Sie sind nicht narkotisch und erzeugen keine Sucht- oder Entzugssymptome und werden daher gegenüber Opioidanalgetika bevorzugt. Gängige Beispiele sind Ibuprofen, Aspirin und Naproxen. Sie inhibieren die Aktivität der COX-1- und COX-2-Rezeptoren, wodurch sie Schmerzen, Fieber und Entzündungen lindern.

Acetaminophen oder Paracetamol ist das Molekül N-Acetyl-p-Aminophenol und wird verwendet, um Fieber und Schmerzen zu reduzieren. Es wird häufig für Kopfschmerzen, Erkältung und Grippe eingesetzt. Es wird oft mit stärkeren Opioid-Analgetika kombiniert, um postoperative Schmerzen zu behandeln. Die therapeutische Dosis beträgt bis zu 4000 mg / Tag für einen Erwachsenen. Da Überdosierungen tödlich sein können, muss bei der Anwendung Vorsicht walten. Eine akute Überdosierung kann zu tödlichen Leberschäden führen und ist eine der häufigsten Ursachen für eine Überdosierung von Drogen in den USA.

NSAIDs werden zur Schmerzlinderung bei rheumatoider Arthritis, Osteoarthritis, Gicht, Dysmenorrhoe, Kopfschmerzen und Migräne, postoperativer Schmerzlinderung, Fieber, Nierenkolik, traumatischer Verletzung eingesetzt. Aspirin wird bei allen Herzpatienten verwendet, um die Aggregation von Blutplättchen zu hemmen und unerwünschte kardiale Ereignisse wie Herzinfarkt zu verhindern. Da diese Hemmung irreversibel ist, könnte sie zu Magen-Darm-Blutungen führen und die Wahrscheinlichkeit von Schlaganfällen bei älteren Menschen erhöhen. Es ist auch bekannt, dass Aspirin häufig Dyspepsie verursacht. Außerdem haben Studien gezeigt, dass das Risiko für erektile Dysfunktion aufgrund der Verwendung von NSAIDs über einen Zeitraum von 3 Monaten um das 1,4-fache erhöht ist. Die NSAIDs, die COX-1-Inhibitoren inhibieren, sind insbesondere wegen ihres Potentials, gastrointestinale Blutungen und Geschwüre zu verursachen, mit Vorsicht zu verwenden. Der Einsatz von selektiven COX-2-Inhibitoren ist daher beim Kauf dieser Medikamente zu betonen. NSAIDs können mit anderen Medikamenten wie Antibiotika, die Chinolone genannt werden, interagieren und die Wahrscheinlichkeit erhöhen, dass sie eine Nebenwirkung des zentralen Nervensystems wie einen Anfall verursachen.

Paracetamol ist nicht antithrombotisch und kann bei Menschen mit Blutgerinnungs- und Blutgerinnungsproblemen sicher angewendet werden. Es reizt auch nicht den Magen und kann auch in der Schwangerschaft sicher verwendet werden. Es wird von der Leber metabolisiert und kann Hepatotoxizität verursachen.Chronische Alkoholiker haben insbesondere ein höheres Risiko für tödliche Leberschäden. Es kann sicher in Kindern verwendet werden, obwohl in diesem Jahr die U.S. FDA eine Warnung bezüglich seiner seltenen, aber potentiell tödlichen unerwünschten Arzneimittelwirkungen der Haut, genannt Steven-Johnson-Syndrom und toxische epidermale Nekrolyse, herausgegeben hat.

Tipps nach Hause:

NSAIDs sind nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente. Sie sind Drogen wie Naproxen, Ibuprofen und Aspirin. Sie sind keine Steroide, wie der Name deutlich andeutet.

Acetaminophen oder Paracetamol ist ein antipyretisches und analgetisches Molekül, das bei Erwachsenen bis zu 4000 mg / Tag sicher verwendet werden kann. Es ist sicher für sogar Kinder und in der Schwangerschaft.

NSAIDs sind im Allgemeinen sicher, aber COX-2-selektive Inhibitoren müssen verwendet werden, um das Risiko von Magen-Darm-Blutungen und Magengeschwüren zu verhindern.

NSAIDs werden als antipyretische, analgetische und als milde entzündungshemmende Mittel verwendet. Sie sind weit verbreitet zur Schmerzlinderung bei vielen medizinischen Bedingungen.

NSAIDs sollten bei Patienten mit Blutungs- / Gerinnungsstörungen vorsichtig angewendet werden. Paracetamol kann bei solchen Menschen ohne Angst vor einem Herzinfarkt oder Schlaganfall sicher verwendet werden.

Paracetamol kann potenziell irreversible Leberschäden verursachen und sollte von chronischen Alkoholikern sorgfältig angewendet werden.
NSAIDs und Paracetamol sollten nur dann zusammen angewendet werden, wenn sie von einem Arzt verschrieben wurden.