Unterschied zwischen Ozean und Meer

Ozean vs Meer

Ozean und Meer sind zwei Begriffe, die in ihrer Bedeutung oft gleich aussehen, aber streng genommen gibt es einen großen Unterschied zwischen ihnen. Die allgemeine Idee ist, dass ein Meer im Vergleich zu einem Ozean kleiner ist und daher als Teil des Ozeans angesehen wird. Es ist interessant festzustellen, dass das Meer im Allgemeinen von Landmassen umgeben ist. Im Vergleich zu einem Meer ist ein Ozean riesig. Tatsächlich sind die 71% der Wassermasse, die die Erdoberfläche bedeckt, ein einziger riesiger Ozean. Es gibt einige andere interessante Fakten über Ozean und Meer, die in diesem Artikel diskutiert werden.

Was ist ein Meer?

Ein Meer ist ein kleines Gebiet mit Salzwasser, das normalerweise teilweise von Land umgeben ist. Ein Meer kann als kleiner Teil eines Ozeans bezeichnet werden. Es ist ein Wunder, dass das größte Meer der Welt im Vergleich zum kleinsten Ozean der Welt sehr klein ist. Das größte Meer der Welt ist das Mittelmeer und es ist ein Viertel des kleinsten Ozeans der Welt, dem Arktischen Ozean. Tatsächlich gibt es auf der Welt eine Anzahl von Meeren.

Die Meere sind im Vergleich zu den Ozeanen flacher. Der Grund für die mangelnde Tiefe im Fall von Meeren ist, dass sie im Allgemeinen in der Nähe von Land sind. Meeresbetten sind, wenn es um die Existenz des Lebens geht, wachsende Orte von Pflanzen und Tieren, die vom Licht abhängig sind. Eine andere interessante Tatsache über das Meer ist, dass der Mensch mit Hilfe von Tauchausrüstung versuchen kann, den Meeresboden zu erreichen.

Was ist ein Ozean?

Nach dem Oxford English Wörterbuch ist ein Ozean eine sehr große Fläche von Meer, insbesondere jedes der Hauptgebiete, in denen das Meer geographisch unterteilt ist. "Selbst aus dieser Definition heraus kann man verstehen, dass ein Ozean größer ist als ein Meer. Tatsächlich werden demnach mehrere Meere gesammelt, um einen Ozean zu bilden.

Es gibt fünf Ozeane auf der Welt. Sie sind die Arktis, Antarktis, Pazifik, Indischer Ozean und Atlantischer Ozean. Im Gegensatz zu den Meeren sind Ozeane unergründlich. Wenn es um Lebewesen und Pflanzen geht, findet man auf den Meeresböden kein Pflanzenleben. Darüber hinaus sind sie mit grundlegenden Lebensformen wie den Bakterien beladen. Der Grund für das Nichtbestehen des Pflanzenlebens auf Meeresbetten ist, dass Licht nicht in die Tiefen der Ozeane gelangen kann. Wenn es um die Erkundung des Meeresbodens geht, wird es für den Menschen sehr schwierig sein, die Tiefen der Meeresbetten zu erreichen, denn er würde es schwer haben, dem auf der Oberfläche der Meeresbetten vorhandenen Druck standzuhalten. Er würde die Hilfe einer speziellen Ausrüstung brauchen, die Bathyscaphe genannt wird.

Was ist der Unterschied zwischen Ozean und Meer?

• Ein Ozean ist viel größer als ein Meer.

• Im Allgemeinen ist das Meer teilweise von Land umgeben.

• Es gibt tatsächlich eine Reihe von Meeren in der Welt, während es weltweit nur fünf Meere gibt. Die fünf Ozeane sind Arktis, Antarktis, Pazifik, Atlantik und Indischer Ozean.

• Einer der Hauptunterschiede zwischen Ozeanen und Meeren ist, dass die Meere im Vergleich zu den Ozeanen flacher sind.

• Ozeane und Meere zeigen Unterschiede in Bezug auf das Leben, das auf ihren Betten existiert. Meeresbetten sind nicht so lebendig wie Meeresbetten, da sie zu tief sind.

• Das Erreichen des Meeresbodens ist für den Menschen nicht so einfach wie das Erreichen des Meeresbodens.

Bilder mit freundlicher Genehmigung:

  1. Ocean von Tiago Fioreze (CC BY-SA 3. 0)