Unterschied zwischen Office Mac und iWork

Office Mac vs iWork

Office und iWork sind zwei Office-Suiten, mit denen Sie Dokumente und Präsentationen erstellen können. Da sie demselben Zweck dienen, unterscheiden sie sich darin, woher diese beiden Softwarepakete stammen. Office ist ein Produkt von Microsoft und wird traditionell für das Windows-Betriebssystem verwendet, ist aber jetzt für Mac-Benutzer verfügbar. iWorks wurde von Apple entwickelt, um Benutzern ihrer Macs eine Office-Suite zur Verfügung zu stellen.

Da iWork von Apple entwickelt wurde, wird erwartet, dass es im Vergleich zu Office, das von seinem Konkurrenten erstellt wurde, viel besser funktioniert. Da es in nativem Code geschrieben ist, kann es Befehle verwenden, die andere Softwareprogramme nicht zu einer viel schnelleren Ausführungszeit führen können. Sie sind auch weniger anfällig für Störungen, wenn Sie iWorks auf einem Mac anstelle von Office verwenden. Obwohl iWorks wirklich viel schneller ist, ist dies nicht wirklich ein großes Problem, da diese Anwendungen nicht wirklich viel Rechenleistung benötigen und das einzige Mal, dass Sie wahrscheinlich den Unterschied bemerken würden, ist beim Hochfahren.

Da Office an das Windows-Betriebssystem gebunden ist, verwenden auch die meisten Windows-Benutzer Office und sind damit vertraut. Diejenigen, die bereits mit der Office-Benutzeroberfläche vertraut sind, haben möglicherweise Probleme, zu iWorks zu wechseln. Dann gibt es das Problem der Kompatibilität mit ihren Dateitypen. Um Office-Dokumente in iWorks zu öffnen oder zu speichern, müssen Sie die Import- und Exportfunktionen verwenden. Dies ist kein fehlerfreier Prozess, bei dem das in Office gespeicherte Dokument in iWorks genauso aussieht. Viele Benutzer waren frustriert, wenn einige Elemente in den Dokumenten nach dem Importieren oder Exportieren verschoben wurden.

Für Leute, die einfach ihre Papierkram erledigt und gedruckt haben müssen, und nicht unbedingt ihre Dateien an andere Benutzer senden müssen, würde iWorks wahrscheinlich zu Ihnen passen, da Sie eher fehlerlos sind Zeit beim Erstellen von Dokumenten. Aber für diejenigen, die an Dateien zusammenarbeiten oder von Macs zu PCs wechseln müssen, reichen die Probleme mit den Dateiformaten aus, um trotz seiner Marotten zu Office zu wechseln.

Zusammenfassung:
1. iWork stammt von Apple und ist nativ für Mac OS, während Office von Microsoft
2 stammt. Im Vergleich zu Office
3 ist iWork viel schneller auf Macs. Office wird von einer großen Mehrheit der Computerbesitzer verwendet, während iWork über eine sehr kleine Benutzerbasis von
4 verfügt. Die Standarddateiformate von beiden sind nicht miteinander kompatibel