Unterschied zwischen Orthodontie und Orthopädie

Kieferorthopädie vs Orthopädie

Kieferorthopädie bezieht sich auf ein spezifisches Gebiet der Zahnheilkunde, das sich auf die Behandlung und Untersuchung von unangemessenen Bissen (Zahnfehlstellungen), Zahnunregelmäßigkeiten und Okklusion oder unverhältnismäßigem Kieferverbesserungsbiss konzentrierte. Auf der anderen Seite ist die Orthopädie das Studium des menschlichen Bewegungsapparates. Es versucht Wege zu finden, wie Probleme des Bewegungsapparates diagnostiziert und erfolgreich behandelt werden können. Es ist ein besonderes Gebiet der Medizin, das sich auf Muskeln, Knochen, Gelenke, Bänder, Sehnen und Nerven im Körper konzentriert. Ursprünglich war es der Zweig, der behinderte Kinder untersuchte und behandelte, der sich jedoch zu einem vollwertigen medizinischen Bereich entwickelte, der sowohl Erwachsene als auch Kinder behandelte.

Einige der häufigsten kieferorthopädischen Behandlungen sind:

  • Umfassende Behandlung: Zur Behandlung von Zahnfehlstellungen
  • Interzeptive Behandlung: Bei diesem Verfahren werden Zähne mit einfachen Geräten geplant > Behandlung mit Zahnspangen: Umfasst die Verwendung verschiedener Arten von Zahnspangen zur Wiederherstellung der Zahnstellung mit vollen Zahnspangen, Lingualspangen, Teilspangen, unsichtbaren Zahnspangen, Modegravetten, selbstligierenden Zahnspangen usw.
  • Behandlung mit anderen kieferorthopädischen Geräten: Behandlung mit andere Geräte umfassen, festes Gerät, entfernbares Gerät, schneller Expander, Viererkabel Felix, Pendel, Gummibänder, Stränge Gerät, etc.
Auf der anderen Seite, sind einige der häufigsten orthopädischen Behandlungen,

Arthroskopie: Dies ist ein Verfahren, bei dem Kameras und andere spezielle Geräte verwendet werden, um in einem bestimmten Gelenk zu navigieren, um Verletzungen verfolgen und behandeln.

  • Gelenkersatz: Wird durchgeführt, indem die Prothese in ein beschädigtes Gelenk oder arthritisches Gelenk eingesetzt wird.
  • Osteotomie: Dies bezieht sich auf einen bestimmten Prozess, der bei der Korrektur von Deformitäten in Knochen durch Schneiden und Wiederherstellen hilft.
  • Weichteilreparatur: Dies ist der Prozess der Reparatur von abgenutzten Sehnen oder Bändern.
  • Interne Fixierung: Dies hilft bei der Behandlung von gebrochenen Knochen, indem Sie sie mit Platten, Schrauben und Stiften in die richtige Position bringen.
  • Fusion: Bei diesem Verfahren werden Knochen durch Stäbe oder Knochentransplantate zusammengeschweißt.
Die Kieferorthopädie behandelt spezifische Zustände wie Engstellen der Zähne oder anteroposteriore Diskrepanzen usw. Andererseits behandelt Orthopädie Rücken-, Bein- und Fußschmerzen, Arthritis, Karpaltunnelsyndrom, Sportverletzungen, Osteoporose und andere Erkrankungen der Bewegungsapparat ist verletzt.

Zusammenfassung:

1. Die Kieferorthopädie ist ein spezifisches Gebiet der Zahnmedizin, das unangemessene Bisse, Zahnunregelmäßigkeiten und Okklusion behandelt. Orthopädie ist das Studium des menschlichen Bewegungsapparates.
2. Die Kieferorthopädie behandelt Zerrungen oder anteroposteriore Diskrepanzen, Orthopädie behandelt Rücken-, Bein- und Fußschmerzen, Arthritis, Karpaltunnelsyndrom usw.