Differenz zwischen Austern und Venusmuscheln

Austern gegen Muscheln

Austern und Muscheln werden oft als das Gleiche angesehen, aber es gibt viele Unterschiede zwischen diesen beiden. Obwohl beide zur Mollusk-Klasse gehören und Muscheln sind, gibt es viele Unterschiede in der Morphologie, Anatomie und Verwendung.

Eine Auster wird oft an derselben Stelle angetroffen, mit Ausnahme der ersten paar Wochen ihres Lebens. Nach der Anfangsphase wird es an einem sicheren Ort befestigt und bleibt dort für das gesamte Leben. Muscheln sind beweglicher und bewegen sich oft auf ihrem Fuß. Der Fuß ist eigentlich ein Muskel, der auf seine Fortbewegung spezialisiert ist. Dieser Fuß kann wie ein Anker verwendet werden und der Körper wird im Laufe der Bewegung mitgeschleppt. Die Austern haben diesen Fuß auch in den Anfangsstadien seines Lebens, wenn er sich auf der Suche nach einem sicheren Ort bewegt, an dem er sich befestigen kann.

Sowohl Muscheln als auch Austern werden in verschiedenen Teilen der Welt als Nahrung verwendet. Aber viele bevorzugen wegen des Geschmacks das Fleisch von Muscheln zu Austern. Es gibt Unterschiede in den Muscheltexturen von Austern und Venusmuscheln. Die Schale einer Muschel ist glatt und glänzend, während eine Auster eine rauhe äußere Schale hat. Beide Organismen nehmen Wasser durch die Schalen, aber das Filterverfahren ist anders. Austern produzieren Perlen, die sehr gefragt sind, Muscheln aber nicht.

Das Wort Muschel kann eine Vielzahl von Mollusken in verschiedenen Teilen der Welt bezeichnen. Wenn es in den USA die meisten Bivalven bezeichnet, wird es im Vereinigten Königreich nicht als allgemeine Bezeichnung für Muscheln verwendet.

Muscheln werden normalerweise in Süßwasser gefunden, während Austern in Brack- oder Meereshabitaten gedeihen. Es gibt verschiedene Sorten von Austern und Muscheln. Wahre Austern produzieren keine Perlen von Edelsteinqualität. Perlenaustern liefern Perlen von kommerziellem Wert. Die größte Perlmuschel ist von der Größe eines Essteller. Die Perlenaustern können angeregt werden, um Perlen natürlich oder künstlich zu produzieren. Einige andere Austernarten sind die dornigen Austern, Sattelaustern und Pilgeraustern.

Austern ziehen Wasser durch die Kiemen und ernähren sich von den eingeschlossenen Planktons und anderen Partikeln. Diese Organismen haben Zilien, Kiemen und Mantel, die beim Austauschen von Gasen helfen. Muscheln haben ein offenes Kreislaufsystem und Austern haben ein Herz mit drei Kammern.

Zusammenfassung:
1. Austern kommen in Brackwasser- und Meereshabitaten vor. Muscheln werden normalerweise in Süßwasser gefunden.
2. Venusmuscheln bleiben ihr ganzes Leben lang beweglich, während Austern nur in den ersten Wochen ihres Lebens beweglich sind.
3. Der Fuß der Austern verschwindet, nachdem sie für den Rest des Lebens an einem sicheren Ort befestigt sind. Der Fuß der Muschel wird lebenslang benutzt und funktioniert wie ein Anker, während der Körper mit
4 mitgeschleppt wird.Perle Austern produzieren Perlen von kommerziellem Wert und Muscheln produzieren keine Perlen.