Unterschied zwischen Pfirsich und Aprikose

Peach vs Apricot

Mitglieder der prunus Familie, Aprikose und Pfirsich sind zwei Früchte, die oft miteinander verwechselt werden. Während die Früchte in gewissem Maße einander ähneln, gibt es viele Unterschiede, die sie voneinander unterscheiden, was bei der Identifizierung der beiden voneinander helfen kann.

Was ist Pfirsich?

Pfirsich ist ein Laubbaum, der in Nordwestchina heimisch ist. Peach, auch bekannt als Prunus persica , ist eine saftige essbare Frucht, die zur Gattung Prunus in der Familie Rosaceae gehört. Der Pfirsichbaum wächst mit lanzettlichen Blättern auf 4-10 m und seine Blüten werden im Frühjahr vor den Blättern produziert. Die Pfirsichfrucht hat ein aromatisches gelbes oder weißes Fleisch mit einer samtigen Haut auf der Außenseite mit einem großen ovalen rotbraunen Samen in der Mitte. Je nach Sorte kann das Fleisch empfindlich, zerschlagen oder fest sein. Pfirsiche können entweder Clingstones oder Freestones sein, je nachdem wie das Fleisch der Frucht an den Samen gebunden ist.

Weiße fleischige Pfirsiche sind bekanntlich sehr süß mit sehr wenig Säure, während gelb enthäutete Pfirsiche einen sauren Geruch mit seiner Süße aufweisen. Pfirsiche sind reich an Vitamin C und Kalium und enthalten auch eine erhebliche Menge an Zucker, Eiweiß und Ballaststoffen. Es ist bekannt, dass Pfirsichsamen cyanogene Glykoside sowie Amygdalin enthalten und sich in Cyanwasserstoffgas und ein Zuckermolekül zerlegen können.

China ist bekannt als der weltweit größte Produzent von Pfirsichen.

Pfirsiche, roh

Nährwert pro 100 g

Energie

165 kJ (39 kcal)

Kohlenhydrate

9. 54 g

- Zucker

8. 39 g

- Ballaststoffe

1. 5 g

Fett

0. 25 g

Protein

0. 91 g

Vitamin A äquiv.

16 μg (2%)

- Beta-Carotin

162 μg (2%)

Thiamin (Vitamin B1)

0. 024 mg (2%)

Riboflavin (Vitamin B2)

0. 031 mg (3%)

Niacin (Vitamin B3)

0. 806 mg (5%)

Pantothensäure (B5)

0. 153 mg (3%)

Vitamin B6

0. 025 mg (2%)

Folat (Vitamin B9)

4 μg (1%)

Cholin

6. 1 mg (1%)

Vitamin C

6. 6 mg (8%)

Vitamin E

0. 73 mg (5%)

Vitamin K

2. 6 μg (2%)

Calcium

6 mg (1%)

Eisen

0. 25 mg (2%)

Magnesium

9 mg (3%)

Mangan

0. Kalium

190 mg (4%)

Natrium

0 mg (0%)

Zink < 0. 17 mg (2%)

Fluorid

4? g

Quelle: Wikipedia, April 2014

Was ist Aprikose?

Eine Aprikose ist die Frucht, die gewöhnlich von den Baumarten

Prunus armeniaca

stammt. Früchte, die aus den Arten Prunus mandshurica, Prunus brigantina, Prunus mume und Prunus sibirica gewonnen werden, sind jedoch auch als Aprikosen bekannt. Der Prunus armeniaca ist ein kleiner Baum, der mit eiförmigen Blättern etwa 8-12 m groß wird. Aprikosenblüten sind weiß-rosa in Farbe und Blüte vor den Blättern im frühen Frühling.

Die Aprikosenfrucht ist eine Steinfruchtfrucht mit einer weichen Haut, deren Fleisch fest und nicht sehr saftig ist, und ihre Farbe reicht von gelb bis orange mit einem rötlichen Schimmer an den Seiten, die der Sonne am meisten ausgesetzt sind. Das Fleisch ist sauer und süß und umschließt einen kleinen glatten Stein mit drei Graten, die an der Seite entlang laufen. Die Aprikose wird am besten im kontinentalen Klimabereich mit kaltem Winter angebaut, während das trockene Klima für die Reifung der Früchte gut ist.

Aus Aprikosenkernen werden cyanogene Glykoside und Laetrile extrahiert, die als angebliche Alternative zur Krebsbehandlung bekannt sind, während im 17. Jahrhundert in England Aprikosenöl gegen Schwellungen, Tumoren und Geschwüre verwendet wurde. Aprikosen werden auch getrocknet und konserviert und somit getrocknete Aprikosen gelten als traditionelle Trockenfrüchte. Aprikosen, roh Nährwert pro 100 g

Energie

201 kJ (48 kcal)

Kohlenhydrate

11 g

9 g

- Ballaststoffe

2 g

Fett

0. 4 g

Protein

1. 4 g

Vitamin A äquiv.

96 μg (12%)

- Beta-Carotin

1094 μg (10%)

Lutein und Zeaxanthin

89 μg

Thiamin . 03 mg (3%)

Riboflavin (Vitamin B2)

0. 04 mg (3%)

Niacin (Vitamin B3)

0. 6 mg (4%)

Pantothensäure (B5)

0. 24 mg (5%)

Vitamin B6

0. Vitamin V

10 mg (12%)

Vitamin E

0. 89 mg (6%)

Vitamin K

3. 3 μg (3%)

Calcium

13 mg (1%)

Eisen

0. 4 mg (3%)

Magnesium

10 mg (3%)

Mangan

0.

Kalium

259 mg (6%)

Natrium

1 mg (0%)

Zink < 0. 2 mg (2%)

Quelle: Wikipedia, April 2014

Was ist der Unterschied zwischen

Aprikose und

Pfirsich? Prunus mandshurica

,

Prunus brigantina, Prunus mume

,

und Prunus

Die Aprikose wächst in Baumarten

Prunus armeniaca < Sibirica

sind auch als Aprikosen bekannt. Pfirsich wird auf Prunus persicais angebaut.

Eine Aprikose ist kleiner als ein Pfirsich und ist süßer.

Eine Aprikose hat eine glatte Haut. Der Pfirsich hat eine samtige Haut.

Der Pfirsichstein gilt als giftig. Der Aprikosenkern wird für medizinische Zwecke verwendet. Getrocknete Aprikosen gelten als traditionelle Trockenfrüchte. Pfirsich wird normalerweise nicht getrocknet. Während sowohl Pfirsich als auch Aprikose aus der gleichen Prunus-Familie stammen, ist es offensichtlich, dass sie sehr unterschiedliche Früchte mit unterschiedlichen Eigenschaften sind, die sie voneinander unterscheiden.