Unterschied zwischen Penetranz und Expressivität

Penetranz vs. Expressivität

Penetranz und Expressivität sind Begriffe, die sehr häufig in der genetischen Analyse verwendet werden. Nicht alle in den Genen vorhandenen Allele werden mit der gleichen Geschwindigkeit exprimiert. Es gibt viele Faktoren, die die Genexpression beeinflussen. Obwohl es Mendelsche Prinzipien gibt, die die Vererbung von Merkmalen bei Nachkommen erklären, gibt es einige Faktoren, die dazu führen, dass der Ausdruck von Merkmalen von den Mustern abweicht, wie sie in den Mendelschen Erbgesetzen beschrieben sind. Penetranz ist, wie oft ein Gen Expression findet und als Prozentsatz der Population beschrieben wird, die das Gen aufweist, das einen entsprechenden Phänotyp entwickelt. Expressivität ist das Ausmaß, in dem ein Gen in einem einzelnen Individuum exprimiert wird. Es wird zum Beispiel auch in Prozent beschrieben, wenn ein Gen eine 75% ige Expressivität hat. Diese zwei Konzepte, nämlich Penetranz und Expressivität, sind in der Natur ähnlich und für Studenten sehr verwirrend. Dieser Artikel wird die Unterschiede zwischen Penetrance und Expressivität durch Hervorhebung ihrer Funktionen erklären.

Expressivität ist das Ausmaß, in dem ein abnormales Merkmal in einer Person ausgedrückt wird. Es ist nachvollziehbar und daher in Prozent ausgedrückt. Somit kann nur die Hälfte der Merkmale eines Merkmals in einer Person exprimiert werden, oder es kann eine Person sein, die 100% der Merkmale des Gens exprimiert. Expressivität bestimmt, wie stark sich das Merkmal auswirkt oder inwieweit die Merkmale eines Merkmals in einem Individuum erkennbar sind. Die Expressivität kann von null bis zu 100% reichen und hängt von vielen Faktoren ab, wie genetischer Zusammensetzung, Umwelt (Exposition oder Aufnahme von Schadstoffen) und sogar dem Alter der Person.

Unterschied zwischen Penetranz und Expressivität

• Penetranz und Expressivität sind Begriffe, die das Aufzeigen abnormaler Merkmale erklären, die den Mendelschen Prinzipien widersprechen.

• Penetranz ist die Häufigkeit, mit der ein dominantes oder rezessives Gen in einer Population exprimiert wird

• Expressivität ist das Ausmaß, in dem ein Gen oder Merkmal in einem einzelnen Individuum exprimiert wird.

• Das Down-Syndrom, das bei Menschen mit Genotyp (47, +21) vorkommt, beschreibt das Prinzip der Expressivität. Einige Individuen mit diesem Genotyp sind stark von der Erkrankung betroffen, während einige andere nur in begrenztem Umfang betroffen sind.

• Alle Beagles tragen irgendwo einen weißen Fleck auf ihrem Körper. Dies kann als 100% Penetrance beschrieben werden.