Unterschied zwischen Perl und Python

Perl vs Python

Perl und Python sind beide Skriptsprachen, die kleine Skripte erzeugen sollen, die für verschiedene Anwendungen verwendet werden können. Perl ist bereits eine alteingesessene Skriptsprache, die aufgrund ihrer umfassenden Sammlung von UNIX-Bibliotheken breite Unterstützung erhalten hat. Aufgrund der Reife von Perl können Sie viele Module finden und herunterladen, die von der Perl-Community erstellt wurden. Im Gegensatz dazu ist Python relativ neu, hat aber wegen seiner unorthodoxen Art, Dinge zu tun, viel Aufmerksamkeit erregt.

Was Sie beim Betrachten von Perl- und Python-Code leicht bemerken würden, ist das Fehlen von Klammern im Code von Python. In Perl werden Klammern verwendet, um Anweisungen zu einem einheitlichen Block zusammenzufassen. Dies ist die Norm für Programmiersprachen und die meisten verwenden das gleiche oder ein anderes Zeichen. Python bricht Konvention, indem es die Änderung in Einrückung verwendet, um den Anfang oder das Ende des Blocks anzuzeigen. Das Ändern von Einrückungen für jeden neuen Block ist für die meisten Programmierer bereits üblich und die Hersteller von Python sahen die geschweiften Klammern als redundant an.

Python ist auch intuitiver, wenn es um den Code geht und viele Experten sagen, dass Python auch für Anfänger leichter zu erlernen und zu erlernen ist. Perl kann ein wenig komplex und verwirrend sein, da die Schlüsselwörter, die Sie benötigen, oft nicht der Aufgabe entsprechen, an die Sie gedacht haben. Dieses Problem scheint nicht sehr relevant zu sein, wenn Sie kleine Programme programmieren, aber wenn Sie in größere Programme einsteigen, die viel Code benötigen.

Da es schwieriger wird, Code für größere Programme zu schreiben, ist es auch sehr wahrscheinlich, dass Fehler im Code auftreten. Es wäre viel schwieriger, Perl-Code als Python-Code zu debuggen, da Ihre Programme größer werden, da die kleineren Probleme, die am Anfang trivial erscheinen, verstärkt werden und Sie am Ende mit Ihrem eigenen Code kämpfen. Das elegante Design von Python minimiert dieses Problem und lässt Sie schön gebaute Skripte erstellen.

Zusammenfassung:
1. Perl ist viel älter als Python und verfügt über wesentlich umfangreichere Auswahlmodule.
2. Perl verwendet die traditionellen Klammern, um Anweisungsblöcke zu markieren, während Python den Einzug für den gleichen Zweck verwendet.
3. Python-Code ist im Vergleich zu Perl intuitiv und einfacher zu erlernen.
4. Perl ist im Vergleich zu Python schwieriger zu handhaben und zu debuggen, wenn der Code zu wachsen beginnt.