Unterschied zwischen Peroxid und Dioxyd

Peroxid vs Dioxyd

Sauerstoff ist ein sehr verbreitetes Element, das an Oxidationsreaktionen mit vielen anderen Elementen beteiligt ist. Daher gibt es eine große Anzahl von sauerstoffhaltigen Verbindungen in der Natur. Alle diese Verbindungen enthalten Sauerstoffatome in verschiedenen Oxidationsstufen. Aus diesem Grund unterscheiden sich chemische Reaktivität und chemische Bindungsmuster voneinander. Peroxid und Dioxid sind solche sauerstoffhaltigen Moleküle.

2

2- . Zwei Sauerstoffatome sind durch eine kovalente Bindung verbunden, und jedes Sauerstoffatom hat die Oxidationszahl von -1. Peroxid-Anionen können sich normalerweise mit anderen Kationen wie H + , anderen Kationen der Gruppe 1 oder Gruppe 2 oder Übergangsmetallen verbinden, um Peroxidverbindungen zu bilden. Außerdem können sie ein Teil der organischen Verbindungen sein. Wasserstoffperoxid ist die einfachste Peroxidform, die als H 2 O 2 bezeichnet wird. Die Sauerstoff-Sauerstoff-Einfachbindung im Peroxid ist nicht so stabil. Daher kann es leicht eine hämolytische Spaltung eingehen, die zwei Radikale erzeugt. Daher sind Peroxide sehr reaktiv und treten in der Natur nicht sehr auf.

Peroxid ist ein starkes Nucleophil und ein Oxidationsmittel. Da sie bei Licht- oder Wärmeeinwirkung leicht chemischen Reaktionen ausgesetzt sind, werden sie in kühlen, dunklen Behältern gelagert. Peroxide reagieren leicht mit Haut, Baumwolle und vielen anderen Materialien, also müssen sie vorsichtig sein. Peroxide werden als Nebenprodukt verschiedener chemischer Reaktionen oder als Zwischenprodukt hergestellt. Diese Art von Reaktionen geschieht auch in unseren Körpern. Peroxid hat toxische Wirkungen in unseren Zellen. Deshalb müssen sie neutralisiert werden, sobald sie produziert werden. Unsere Zellen haben dafür einen speziellen Mechanismus. In unseren Zellen, die das Katalase-Enzym enthalten, befindet sich eine Organelle namens Peroxisomen. Dieses Enzym katalysiert die Zersetzung von Wasserstoffperoxid in Wasser und Sauerstoff, also eine Entgiftungsfunktion. Wasserstoffperoxid hat gefährliche Eigenschaften wie Zersetzung zu Sauerstoff und Wasser unter Wärmeentwicklung oder Zersetzung aufgrund von Kontamination oder Kontakt mit aktiven Oberflächen aufgrund der Bildung von Sauerstoffdruck im Inneren der Behälter und kann auch explosive Mischungen bilden. Die Bleichwirkung von Wasserstoffperoxid beruht auf Oxidation und Freisetzung von Sauerstoff. Dieser Sauerstoff reagiert mit Farbstoff, um ihn farblos zu machen.

Dioxyd

Dioxyd ist der Begriff, wenn ein Molekül zwei Sauerstoffatome hat. Obwohl wir sagen können, Wasserstoffperoxid ist ein Dioxid, nach dieser Definition gibt es einige Unterschiede. Wenn wir Dioxid nennen, denken wir normalerweise an eine Verbindung, die Sauerstoffatome enthält und die folgenden Eigenschaften haben. In einem Dioxid sind zwei Sauerstoffatome getrennt mit dem anderen Atom im Molekül verbunden. Zum Beispiel sind im Fall von Kohlendioxid zwei Sauerstoffatome getrennt mit Kohlenstoff verbunden. Jeder Sauerstoff bildet mit Kohlenstoff eine Doppelbindung; befindet sich daher in der Oxidationsstufe -2. Ebenso sind Schwefeldioxid, Stickstoffdioxid, Titandioxid andere Verbindungen, bei denen zwei Sauerstoffatome mit einer Oxidationsstufe -2 vorliegen.

Was ist der Unterschied zwischen Peroxid und Dioxyd ? • In Peroxid sind zwei Sauerstoffatome miteinander verbunden. Im Dioxid sind Sauerstoffatome nicht miteinander verbunden, sondern sie sind getrennt mit einem anderen Atom verbunden. • Peroxid kann als separates geladenes Ion mit einer Ladung von -2 verwendet werden, aber das Dioxid wird nicht als separates Ion verwendet. Es ist ein Teil eines Moleküls. • In Peroxid hat Sauerstoff die Oxidationszahl von -1, während Sauerstoff in einem Oxid die Oxidationszahl von -2 hat.