Unterschied zwischen PGP und S / MIME

PGP vs. S / MIME

Alle IPs wurden entwickelt, um den sicheren und reibungslosen Ablauf der Datenübertragung in Netzwerken zu ermöglichen. S / MIME und PGP sind beide Protokolle, die für die Authentifizierung und Vertraulichkeit von Nachrichten über das Internet verwendet werden. PGP steht für Pretty Good Privacy, ein Computerprogramm zur Datenverschlüsselung und -entschlüsselung, das kryptografische Datensicherheit und Authentifizierung für die Datenübertragung im Internet bietet. PGP wird häufig zum Signieren, Verschlüsseln und Entschlüsseln elektronischer Daten verwendet, um die Sicherheitsprobleme beim Datenaustausch zu maximieren. Das Protokoll S / MIME bezieht sich auf Secure / Multipurpose Internet Mail Extensions. S / MIME wurde kürzlich in die neuesten Versionen der Webbrowser von renommierten Softwareunternehmen wie Microsoft und Netscape aufgenommen und wurde von vielen Anbietern auf der ganzen Welt akzeptiert. Es wird auch als Standard für die Verschlüsselung öffentlicher Schlüssel und das Signieren von MIME-Daten verwendet. S / MIME basiert auf einem IETF-Standard und wird am häufigsten in RFC-Dokumenten definiert. S / MIME bietet die Authentifizierung, Nachrichtenintegrität und Nichtabstreitbarkeit von Herkunfts- und Datensicherheitsdiensten für elektronische Datenübertragungsanwendungen.

S / MIME ist PGP und seinen Vorgängern sehr ähnlich. S / MIME wird aus dem PKCS # 7-Datenformat für die Nachrichten und dem X. 509v3-Format für Zertifikate abgeleitet. Die PGP-Verschlüsselung verwendet eine serielle Kombination aus Hashing, Datenkomprimierung, Kryptographie mit symmetrischen Schlüsseln und Kryptographie mit öffentlichem Schlüssel.

Bei der Verwendung von PGP kann ein Benutzer einem anderen Benutzer direkt einen öffentlichen Schlüssel geben, oder der zweite Benutzer kann den öffentlichen Schlüssel vom ersten Benutzer erhalten. PGP schreibt keine Richtlinie zum Erstellen von Vertrauen vor, und daher kann jeder Benutzer die Länge des Vertrauens in die empfangenen Schlüssel bestimmen. Beim S / MIME ist der Sender oder Empfänger nicht darauf angewiesen, Schlüssel im Voraus auszutauschen und einen gemeinsamen Zertifizierer zu teilen, auf den beide sich verlassen können.

S / MIME wird aus administrativer Sicht als überlegen gegenüber PGP angesehen, da es eine starke Unterstützung für zentralisiertes Schlüsselmanagement über X. 509-Zertifikatsserver und umfangreiche Unterstützung durch die Industrie bietet. PGP ist aus Endbenutzerperspektive komplizierter, da zusätzliche Plug-Ins oder Downloads erforderlich sind. Das S / MIME-Protokoll ermöglicht es den meisten Anbietern, verschlüsselte E-Mails ohne zusätzliche Software zu senden und zu empfangen.

S / MIME ist praktisch, da alle Anwendungen wie Tabellenkalkulationen, Grafiken, Präsentationen, Filme usw. sicher transformiert werden. PGP wurde ursprünglich entwickelt, um die Sicherheitsbedenken von einfachen E-Mail- oder Textnachrichten zu berücksichtigen. S / MIME ist auch in Bezug auf seine Kosten sehr erschwinglich.

Zusammenfassung:
S / MIME- und PGP-Protokolle verwenden unterschiedliche Formate für den Schlüsselaustausch.
PGP hängt vom Schlüsselaustausch des Benutzers ab S / MIME verwendet hierarchisch validierten Zertifizierer für den Schlüsselaustausch.
PGP wurde entwickelt, um die Sicherheitsprobleme von Nur-Text-Nachrichten zu beheben. Aber S / MIME wurde entwickelt, um alle Arten von Anhängen / Dateien zu sichern.
Heute ist S / MIME bekannt dafür, die sichere elektronische Industrie zu dominieren, weil es in viele kommerzielle E-Mail-Pakete integriert ist.
S / MIME-Produkte sind günstiger als für PGP.