Differenz zwischen Klavier und Orgel

Klavier gegen Orgel

Es gibt eine Vielzahl unterschiedlicher Qualitäten zwischen einem Klavier und einer Orgel. Am offensichtlichsten ist ihre Form und Funktion. Allerdings gibt es auch eine Reihe von Gemeinsamkeiten, vor allem da beide Instrumente eine Tastatur als primäres Spielmittel verwenden.
Ein Klavier und eine Orgel benutzen beide eine Tastatur als Mittel zur Aufführung, aber die Mechanik hinter den Tasten ist anders.

Auf einem Piano wird immer dann ein Ton erzeugt, wenn ein Schlag auf einer Taste erfolgt, die mechanisch an einem Hammer befestigt ist. Wenn das passiert, wird der Hammer auf eine Metallschnur auf einem großen Rahmen treffen, der unter Spannung gehalten wird. Die verschiedenen Saiten eines Klaviers sind auf unterschiedliche Frequenzen abgestimmt, wodurch Akkorde und Klänge entstehen, die durch Dissonanzen gekennzeichnet sind. Dies wird erreicht, wenn ein Spieler mehr als einen Schlüsselstrich gleichzeitig schlägt. Die Tasten werden wiederholt gedrückt, um den Klang des Pianos zu erhalten, da die Vibrationen der Tasten nur eine Weile andauern.

Eine Orgel-Tastatur (elektronisch) hingegen erzeugt elektronisch einen Ton, wenn eine Taste gedrückt wird. Es gibt keine physischen Strings, die getroffen werden müssen, sondern eine elektronische Schaltung wird mit jedem Tastendruck abgeschlossen. Die Noten werden endlos gehalten, so dass die Tasten nicht wiederholt gedrückt werden müssen. Dies ist ein wesentlicher Unterschied zwischen einer elektronischen Orgel und dem perkussiven Klavier.

Verwendung als Begleitinstrumente

Wenn sie als begleitende Instrumente verwendet werden, sind ihre Funktionen sehr unterschiedlich. Da das Piano ein Perkussionsinstrument ist, erzeugt der erste Keyboard-Schlag einen Großteil seiner anfänglichen Kraft und ist somit ein besseres führendes Instrument. Für ein Beispiel wird ein Klavier, wenn es als Begleitinstrument für eine Kirchengemeinde verwendet wird, ziemlich schnell eine Rhythmus- und Melodielinie erzeugen, weshalb ein Klavier oft verwendet wird, um einen Song als Einleitung zu beginnen.
Eine elektronische Gitarre liefert jedoch besser Nachschläge für ein führendes Instrument. Im Gegensatz zum Klavier resultiert ein Großteil der Leistungsfähigkeit der Orgel aus der Sustain-Phase, nicht aus dem anfänglichen Keyboard-Schlag. Ein Organ wird hauptsächlich verwendet, um von den perkussiven Instrumenten weggelassene Klänge zu füllen.

Zusammenfassung
Ein Klavier ist ein Schlaginstrument, während eine Orgel ein Blasinstrument ist.
Klaviertasten sind mechanisch an einem Hammer befestigt, Orgeltasten dagegen nicht.
Piano-Key-Strokes erzeugen einen Sound, der kurz anhält, während der Orgelsound anhält.
Klaviertastenstriche müssen wiederholt gestrichen werden, um den Klang zu erhalten, während dies für ein Organ nicht notwendig ist.