Unterschied zwischen Platyhelminthen und Nematoda

Platyhelminthen vs Nematoda

Platyhelminthen und Nematoda sind zwei bedeutende Wirbellose Phyla im Königreich Animalia, die einige Unterschiede in Bezug auf ihre Morphologie zeigen. Wirbellose Tiere sind die Tiere, denen das Rückgrat fehlt. Die anderen großen Wirbellosen Phyla gehören Porifera, Cnidaria, Annelida, Arthropoda, Mollusca und Echinodermata. Platyhelminthen und Nematoden sind Nicht-Coelomate und haben eine sehr einfache Körperstruktur. Obwohl sie einfach sind, führen diese Tiere, wie andere komplexe Tiere, alle lebenswichtigen Körperfunktionen des Lebens (Atmung, Nahrungsaufnahme, Fortpflanzung, Abwehrmaßnahmen usw.) aus. Der Hauptfokus dieses Artikels ist der Unterschied zwischen Platyhelminthen und Nematoda; jedoch die Morphologie der einzelnen Organismen; das ist die Morphologie von Platyhelminthes sowie von Nematoda wird hier ebenfalls hervorgehoben.

Was sind Platyhelminthen?

Platyhelminthes oder Plattwürmer sind unsegmentierte, bilateral symmetrische Acoelomate. Sie haben fleckige, weiche, dorsoventral abgeflachte wurmartige Körper mit einem unvollständigen Darm. Etwa 20.000 Arten von Platyhelminthen sind auf dem neuesten Stand. Plattwürmer sind zwittrig und ihre Fortpflanzung ist sexuell. Eine asexuelle Regeneration ist jedoch auch in dieser Kategorie vorhanden. Frei lebende Würmer kommen in Meer-, Land- und Süßwasserhabitaten vor und ernähren sich von Kleintieren und organischen Abfällen. Sie haben Flimmerepithelzellen und Muskeln, die bei der Fortbewegung helfen. Free Living Würmer haben ein feines Netzwerk von Tubuli mit Flammenzellen, die als Ausscheidungssystem fungieren. Die meisten Platyhelminthen werden in anderen Tierkörpern als Parasiten gefunden.

Phylum Platyhelmineths besteht aus drei Klassen, nämlich; Turbellaria, Trematoda und Cercomeromorpha. Turballarian umfasst alle frei lebenden Arten (zB Dugesia). Trematoda und Cercomeromorpha umfassen alle parasitären Plattwürmer. Trematoda besteht aus mehr als 10.000 bekannten Arten von Flukes (zB: Leberflossen, Blutflossen) und Cercomeromorpha umfasst Bandwürmer (zB: Taenia saginata). Parasitäre Plattwürmer können Menschen Krankheiten verursachen. Sie sind daher medizinisch und tierärztlich wichtig.

Was ist Nematoda?

Nematoden oder Spulwürmer sind Pseudokoelomate und haben unsegmentierte bilaterale symmetrische Körper. Wissenschaftler glaubten, dass es mehr als 25 000 Arten von Nematoden in der Welt gibt. Nematoden werden reichlich in terrestrischen, marinen und Süßwasser-Lebensräumen gefunden und viele leben in Tier- und Pflanzenkörpern als Parasiten.Die meisten Arten sind mikroskopisch. Ihr wurmähnlicher Körper ist flexibel und von einer dicken Nagelhaut bedeckt, die beim Wachstum häutet. Ihre einfachen Körper enthalten keine spezialisierten Atmungsorgane und der Austausch von Gasen tritt nur durch die Nagelhaut auf. Ihnen fehlt der Kreismuskelkörper und enthält nur longitudinale Muskeln. Ein gut entwickeltes vollständiges Verdauungssystem ist in Nematoden vorhanden. Nematoden vermehren sich sexuell. Die meisten von ihnen sind gonochorisch und zeigen sexuellen Dimorphismus. Hakenwurm, Trichinose, Madenwurm, Darmspulwurm und Filariose sind einige wichtige, krankheitsverursachende, parasitäre Spulwürmer.

Was ist der Unterschied zwischen Platyhelminthen und Nematoda?

• Nematoden werden Rundwürmer genannt, während Platyhelminthen Plattwürmer genannt werden.

• Nematoden sind Pseudokoelomate, während Platyhelminthen Acoelomate sind.

• Arten von Nematoden sind höher als die von Platyhelminthen.

• Platyhelminthen haben einen unvollständigen Darm, während Nematoden einen vollständigen haben.

• Platyhelminthen haben im Gegensatz zu Nematoden Flammenzellen, um die Ausscheidungsfunktionen zu erfüllen.

• Die Körperlänge von Plattwürmern kann von 1 mm oder weniger bis zu vielen Metern variieren. Im Gegensatz zu Plattwürmern sind die meisten Spulwürmer mikroskopisch.

• Platyhelminthen sind Zwitter und Nematoden sind Gonochoren.