Unterschied zwischen PlayStation 1 & PlayStation 3

PlayStation 1 vs PlayStation 3

In der Welt der Spielekonsolen gibt es keine größeren Giganten als die Sony PlayStation und die Microsoft Xbox. Sony hat seine erste Version von PlayStation herausgebracht - The PlayStation 1 im Jahr 1994 und die PlayStation 3 wurde elf Jahre später im Jahr 2005 veröffentlicht. Die PlayStation 3 erlebte zwischen 2000 und 2005 eine gewaltige Entwicklung. Erstaunliche Funktionen und Spezifikationen machten PS3 zu einer erstaunlichen Spielekonsole. In dieser Zeit war die PS2 sehr beliebt. Schauen wir uns die Unterschiede zwischen PlayStation 1 und PlayStation 3 an.

Die PS1 hat einen 32-Bit-RISC-Prozessor, der von LSI Logic Crop entwickelt wurde. Die Geschwindigkeit dieses Prozessors betrug 33 MHz. Dies ist ein extrem langsamer Prozessor im Vergleich zum 3. 2 GHz-Prozessor in der PlayStation 3. Die PlayStation 1 hatte 2 MB RAM und die Speicherkapazität war 1 KB SRAM Datencache. Die CPU unterstützt 3D-Grafik und läuft auf 55 MIPS, was für Millionen pro Sekunde steht. In der CPU war die Konsole verantwortlich für das Dekomprimieren von Videos und Bildern. Die Betriebsleistung der PlayStation 1 betrug 80 MIPS und sie war direkt mit dem CPU-Bus verbunden. Der DualShock Controller 1 wurde in der PS1 verwendet. Seine Datenkonnektivität umfasste AV Multi-out.

Die PS3 war eine Revolution in der Zeit als sie herauskam. Es verfügt über einen extrem schnellen Prozessor und bietet das Abspielen von Blu-Ray-Disks. Die PS3 ist DLNA-zertifiziert und unterstützt auch einen externen Speichersteckplatz. Dieser Speichersteckplatz kann zum Einstecken von SD- oder Micro SD-Karten in den Steckplatz verwendet werden. Die PS3 hat auch optische Tracking-Option, die die Bewegung des Benutzers und auch die Gesten mit Hilfe einer Kamera verfolgen kann. Die PS3 verfügt über einen 256 MB RAM und unterstützt USB Version 2. Sie kam mit dem ersten Wireless Controller von Sony und verfügt auch über Wi-Fi-Verbindung, die bei den Vorgängermodellen nicht verfügbar war. Es kam mit dem DualShock 3 Controller, der immer noch einer der beliebtesten Gamecontroller aller Zeiten ist.

Die PS3 unterstützt auch HDMI-Ausgang für den Anschluss an TV oder Monitore über HDMI-Anschluss. Die Tonausgabekanäle wurden auf 5: 1 erhöht und die PS3 wurde um 3D-Unterstützung erweitert. Die Anzahl der USB-Ports wurde auf 4 erhöht und die PS3 kann mit einem Controller verwendet werden, der Bewegungen erfassen kann.

Hauptunterschiede zwischen PlayStation 1 und PlayStation 3:

  • Die Prozessorgeschwindigkeit in PS3 ist im Vergleich zum PS 1-Prozessor extrem leistungsstark.

  • Die PS1 hatte 2 MB RAM, aber die PS3 bietet 256 MB RAM.

  • Die PS1 hat den DualShock Controller 1 verwendet, aber die PS3 verwendet den DualShock Controller 3.

  • Wi-Fi-Unterstützung wird in der PS3 hinzugefügt, aber nicht in der PS1.

  • Die PS3 war mit dem ersten Wireless-Controller von Sony ausgestattet und war nicht für die PS1 oder PS2 verfügbar.

  • Die PS3 unterstützt HDMI-Ausgabe, aber die PS1 unterstützt nur AV-Ausgabe.

  • Der Motion-Sensing-Controller kann mit PS3 verwendet werden, wird aber nicht von PS1 unterstützt.