Unterschied zwischen PMP und CAPM Exam

PMP steht vs CAPM-Prüfung

Sowohl PMP- als auch CAPM-Prüfungen sind Zertifizierungsprüfungen für Projektmanager.
"PMP" steht für "Project Management Professional", "CAPM" ist die Abkürzung für "Certified Associate in Project Management". "Beide Zertifizierungsprüfungen werden vom Project Management Institute für seine Mitglieder und Nicht-Mitglieder ausgestellt. Beide Prüfungen spiegeln Konzepte aus dem Projektmanagementleitfaden wider.

Die Prüfungen unterscheiden sich in vielerlei Hinsicht voneinander, vom Schwerpunkt bis zu den Anforderungen, der Eignung und der Prüfung selbst. Beide Prüfungen sind im Multiple-Choice-Format. Die PMP-Prüfung umfasst 200 Fragen mit einem Zeitlimit von 4 Stunden, während die CAPM-Prüfung weniger Fragen und Stunden hat - nur 150 Fragen müssen innerhalb von 3 Stunden beantwortet werden.

Die CAPM-Prüfung hat die doppelte Anzahl der abgedeckten Bereiche (12 Bereiche) im Vergleich zur PMP-Prüfung, die nur 6 Bereiche umfasst. Diejenigen, die die PMP-Prüfung ablegen können, müssen über 45.000 Stunden Projektmanagement-Erfahrung und 35 Stunden Projektmanagement-Ausbildung verfügen. Auf der anderen Seite beinhaltet die Voraussetzung für CAPM-Prüfungen 15.000 Stunden Projektmanagement-Erfahrung und 23 Stunden Projektmanagement-Ausbildung. Die Dokumentation der Berufserfahrung und eine Online-Prüfung gehören ebenfalls zu den Voraussetzungen für beide Prüfungen.

Eine weitere wichtige Voraussetzung sind die Professional Development Units oder PDU. Die PDU sind projektbezogene Klassen. Für CAPM-Prüflinge ist keine PDU erforderlich. Auf der anderen Seite sind 60 PDUs ein Muss für PMP-Prüflinge.
Die Vergleichskosten zwischen den beiden Prüfungen sind ebenfalls signifikant. Eine CAPM-Prüfung kostet mehr als das Doppelte einer PMP-Prüfung.

Die Zertifizierung für eine PMP-Prüfung erfolgt alle fünf Jahre, während die Erneuerung der CAPM alle drei Jahre erfolgt. Das Ziel und der Schwerpunkt beider Prüfungen sind ebenfalls unterschiedlich. Die CAPM-Prüfung ist für Projektteammitglieder gedacht, während die PMP-Prüfung für Projektteamleiter und Direktoren konzipiert ist. Im Vergleich dazu misst CAPM grundlegende Themen des Projektmanagements und alle seine Eingaben, Werkzeuge und Ergebnisse. Das PMP-Examen ist in der Zwischenzeit stärker auf fundierte Kenntnisse und situationsbezogene Fragen ausgerichtet.

Die CAPM-Prüfung erfordert weniger Erfahrung im Projektmanagement im Vergleich zur PMP-Prüfung. Die PMP-Prüfung ist im Wesentlichen schwieriger, langwieriger und komplexer als die anderen Zertifizierungsprüfungen. Das Bestehen der PMP-Prüfung bedeutet auch eine höhere Stufe der Zertifizierung und eine unbestrittene Anerkennung und Reputation im Vergleich zur bestandenen CAPM-Prüfung.

Zusammenfassung:

1. Sowohl CAPM (Certified Associate im Projektmanagement) als auch PMP (Project Management Professional) sind Zertifizierungsprüfungen für Personen im Projektmanagement. Beide Prüfungen werden vom Project Management Institute durchgeführt.
2. PMP-Prüfungen werden für Projektteamleiter durchgeführt, während CAPM-Prüfungen sich auf Projektteammitglieder konzentrieren. Da der Schwerpunkt beider Prüfungen auf verschiedenen Mitgliedern liegt, gibt es in vielen Bereichen viele vergleichende Unterschiede.
3. Die Voraussetzungen für die Prüfungen unterscheiden sich auch voneinander. Die PMP-Prüfung erfordert im Vergleich zur CAPM-Prüfung mehr Erfahrung im Projektmanagement und mehr Ausbildung. PDUs (oder Projektentwicklungseinheiten) sind eine weitere Voraussetzung für eine PMP-Prüfung, jedoch nicht für eine CAPM-Prüfung.
4. Obwohl beide Prüfungen Multiple-Choice-Prüfungen sind, ist die PMP-Prüfung im Vergleich zur CAPM-Prüfung auch länger und schwieriger. Die ehemalige Prüfung hat 200 Fragen, die innerhalb von 4 Stunden beantwortet werden müssen, während die Länge und das Zeitlimit für die letzte Prüfung 3 Stunden und 150 Fragen beträgt.
5. Im Gegensatz dazu umfasst die CAPM-Prüfung 12 abgedeckte Bereiche von grundlegenden Projektmanagement-Konzepten, während die PMP-Prüfung 6 Bereiche mit vertieften Kenntnissen umfasst.
6. CAPM ist teurer als eine PMP-Prüfung. Es hat auch einen längeren Rezertifizierungszyklus von fünf Jahren im Vergleich zu den drei Jahren des PMP.