Der Unterschied zwischen Haltung und Geste

Sprache ist Teil jeder Kultur und Nation auf diesem Planeten. Es ist vielfältig und die erzeugten Klänge sind die Grundlage der Sprache, die in verschiedenen Ländern und unter verschiedenen Gruppen von Menschen gesprochen wird.

Neben der gesprochenen Sprache gibt es einen weiteren wichtigen Aspekt der Kommunikation, nämlich die Körpersprache.

Es ist die Körpersprache, die Körperhaltung und Gestik als grundlegendes Kommunikationsmedium verwendet. Körperhaltungen und Gesten können Sprachbarrieren überwinden, können aber auch für bestimmte Kulturen spezifisch sein.

Der Unterschied zwischen den beiden Konzepten kommt in der Aktion. Eine Haltung ist eine Pose, die den Körper als Kommunikator benutzt, während eine Geste eine Bewegung ist, die gemacht wird, um eine Idee oder ein Gefühl zu demonstrieren.

Gesten benutzen verschiedene Teile des Körpers, während eine Pose eine größere Bewegung macht, die den ganzen Körper mit einbezieht, fast statuenhaft, aber immer noch ein Gefühl zeigend oder dem gesprochenen Wort eine Bedeutung hinzufügend.

Körperhaltungen und Gesten sind Wege, mit denen wir unsere Körper zu verschiedenen Formen der nonverbalen Kommunikation nutzen. Dazu gehören Gesichtsausdruck, Handbewegungen, Augenbewegungen, sitzende und stehende Posen sowie Armbewegungen, Schultern und Beinhaltungen.

Haltung und Geste können Gefühle signalisieren. Sie können Vertrauen, eine schüchterne Natur, Durchsetzungsvermögen, unterwürfige Persönlichkeiten, Angst sowie aggressive dominante Eigenschaften zeigen.

Es wird angenommen, dass Körperhaltung mit dem ganzen Körper verbunden ist, die Haltung, die versucht, eine Botschaft zu vermitteln. Vorsätzlich oder unabsichtlich gibt es eine Menge zu lernen über Menschen aus ihrer Körpersprache.

In manchen Gesellschaften und Kulturen kann das soziale Ansehen einer Person durch ihre Körperhaltung vermittelt werden. Eine unterwürfige Person kann ihren Blick senken oder ihren Kopf beugen. Eine selbstsicherere Person oder jemand mit höherem Ansehen kann einen arroganten Blick haben und mit den Händen auf den Hüften oder den verschränkten Armen stehen.

Eine Pose mit gefalteten Armen gibt alle Arten von durchsetzungsfähigen Botschaften; es ist eine kraftvolle Pose. In einigen Kulturen ist Ihre Haltung oder Position vor einem Würdenträger sehr wichtig und könnte als respektlos gegenüber Ihnen angesehen werden, sollte den Bräuchen der Zeit und des Landes nicht gehorchen.

In einigen Ländern sollten sich die Massen immer in einer niedrigeren Position für den König oder Kaiser befinden, selbst wenn es bedeutet, flach auf dem Boden zu liegen, um eine solch demütige Haltung zu erreichen.

KATEGORIEN DER HALTUNG:

Die Haltung kann als offen oder geschlossen kategorisiert werden und spiegelt Emotionen, Einstellungen und Absichten wider.

Geschlossene Haltung:

Geschlossen wird als eine Person gesehen, die ihren Raum mit verschränkten Armen bewacht, eine geschlossene Schranke mit gekreuzten Beinen aufstellt und sich von einer anderen Gesprächspartnerin abwendet. Augen können entweder abgewendet werden oder ein starker und herausfordernder Blick könnte die Stimmung der Pose sein.

Offene Haltung:

Offene Haltung ist weicher und nachsichtiger und sanfter. Die Hände sind auseinander, die Arme ruhen im Schoß oder auf den Armlehnen. In dieser Form der Haltung besteht eine Offenheit und Interesse an der anderen Person, eine Bereitschaft zuzuhören.

Spiegeln, wenn Paare dasselbe tun, ist ein Zeichen gegenseitiger Bewunderung. Es sind die Signale, die das Interesse eines liebenden Paares zeigen. Die Spiegelung ihrer Handlungen zeigt eine besondere Verbundenheit und Zustimmung zueinander.

Personal spac e ist ein wichtiger Teil der Körperhaltung. Es wird Proxemik genannt und reicht von Intim- bis Publikumsdistanz für den Haltungsbereich. Viele Menschen mögen es nicht, dass ihr persönlicher Raum eingedrungen ist, und sie fühlen sich klaustrophobisch in Situationen, in denen ihr Raum beeinträchtigt ist.

Mapping Körperhaltung und Gesten helfen Psychologen und anderen Personen, die an den Signalen der Körpersprache interessiert sind. Menschen senden ständig Botschaften über sich selbst durch ihre Haltung und Gesten.

Der erfahrene Interviewer kann durch seine Körpersprache viel über den Kandidaten erfahren, und das gilt auch für die Polizeiarbeit, da der Vernehmungsbeamte im Vernehmungsraum nach Körperhaltung und Mimik des Verdächtigen Ausschau hält. Für den Fall, dass ein Verdächtiger seine wahren Gefühle verdeckt, ist ein Lügendetektor ein nützliches Werkzeug, um bei der Befragung zu helfen.

Die Körpersprache und die Bedeutung, die sie in der Kommunikation spielt, zu verstehen, ist eine sehr wertvolle Fähigkeit, da die tatsächliche Sprache ca. 30% der Kommunikation.

Es ist Körpersprache und Gebärde, die den Rest unserer Interaktion mit anderen Menschen bildet. Einige Sprachen sind demonstrativer als andere. Es ist Körpersprache und Gestik, die den Prozess des Lernens zum gegenseitigen Verständnis auslöst.

Babys und Kleinkinder lernen bald die frühen Kommunikationsfähigkeiten oder winken, klatschen und schreien nach ihren Bedürfnissen. Der Ausländer, der eine neue Sprache lernt, kann auf verschiedene Gesten zurückgreifen, die über alle Sprachbarrieren hinweg Bedeutung haben.

KATEGORIEN VON GESTEN:

Gesten fallen in verschiedene Kategorien, die dem erfahrenen Beobachter helfen, sie zu verstehen und sie mit ihren Bedeutungen zu verknüpfen.

'Embleme' kann anstelle eines Wortes verwendet werden und es sind diese Gesten, die Sprachbarrieren überwinden.

Eine Handwelle, ein winkender Finger, Daumen hoch oder Daumen runter sind Embleme, Gesten, die eine bestimmte Bedeutung haben. Achselzucken und Kopfschütteln sind auch Gesten, die dem Betrachter sagen, dass das nicht verstanden wird und jeder das Emblem der Körpersprache lesen kann.

'Illustratoren' sind Gesten, die Wörter begleiten. Deinen Kopf zu nicken und gleichzeitig zuzustimmen, ist ein Illustrator der Übereinstimmung. Einen Finger zu zeigen und gleichzeitig Anweisungen zu geben, ist ein weiterer Illustrator.

'Tiergesten' sind im Tierreich wichtig. Es gibt viele Gesten, die Trainern und Menschen, die mit Tieren zu tun haben, helfen können, die Kreaturen zu verstehen, die in ihrer Obhut sind.Die meisten Menschen sind vertraut mit Schwanzwedeln von Hunden als ein Zeichen des Genusses, während entblößte Zähne und Knurren ein Zeichen oder eine Geste der Aggression ist.

Das Gesicht und die Mimik geben die Mehrheit der Gesten einer Person.

  • Besonders die Augen können viele Gesten bieten, die Emotionen wie Glück, Traurigkeit, Wut, Überraschung und Ekel vermitteln.
  • Der Mund hat seinen Anteil an Gesten, die den Gesichtsausdrücken als Ausdruck der Glückseligkeit durch ein Lächeln oder Zorn mit einer kauzigen Geste und einer betrübten Geste mit heruntergeschlagenen Lippen hinzugefügt werden.
  • Gesten werden auch mit den Händen gemacht und in der Tat sind manche Menschen nicht in der Lage zu sprechen, ohne ihre Hände zu benutzen, um den Punkt ihrer Konversation zu verdeutlichen und in der Erklärung zu gestikulieren.
  • Durch das Signieren können die Tauben "hören" und das Signieren ist eine eigenständige Sprache geworden, die es Tauben ermöglicht, Fernsehprogramme zu hören, an Versammlungen und Gottesdiensten teilzunehmen, wenn es eine Person gibt, die in der Lage ist, für sie zu unterzeichnen .

Kleine Kinder lernen viel durch Gesten und Reime, wenn sie Kinderreime genießen, die wiederum Sprachkenntnisse und Kommunikation vermitteln.

Das Erlernen des Zählens und Verstehens von Rechnen wird jüngeren Schülern erleichtert, da sie lernen, die Finger zu zählen oder Zahlen zu erkennen, indem sie wissen, wie viele Finger gezählt, addiert oder subtrahiert werden sollen. Handgesten und High Fives werden bald als Formen der Leistung und Ermutigung erlernt.

Gesten und Posen sind ein wichtiger Bestandteil von Schauspiel und Drama. In den frühen Tagen der Stummfilme wurde die Geschichte mit Gebärde und Haltung erzählt, als die Komödie oder Tragödie entfaltete. Die Kunstwelt ist voll von schönen Gemälden, die die Posen von Models darstellen, die stundenlang gesessen haben, während ihre Pose auf Leinwand aufgetragen wurde. Der Schauspielerin Mae West wurde gesagt:

"Ich spreche zwei Sprachen - Körper und Englisch. "Mae West.

Das Verständnis, dass Körpersprache eine wichtige Rolle in der Kommunikation spielt, hilft in so vielen Facetten der Welt um uns herum. Es wurde auch gesagt:

"Das Wichtigste in der Kommunikation ist zu hören, was nicht gesagt wird! "Peter. F. Druker. Peter Druker war ein Ökonom, Pädagoge und Autor, der den Wert des Studiums der Körpersprache in der betriebswirtschaftlichen Ausbildung erkannte.

In der Geschichte von Hans Christian Andersen von der kleinen Meerjungfrau gibt die Meerjungfrau Ariel der bösen Meereshexe ihre Stimme, damit sie ihrem Prinzen nachgehen und an Land gehen kann. Als Ariel fragt, wie sie mit dem Prinzen kommunizieren soll, lautet die Antwort der Seehexe:

"Du wirst dein Aussehen haben, dein hübsches Gesicht und unterschätze nicht die Bedeutung der Körpersprache! "

  • Körpersprache aus Posen und Gesten mit kleineren Körperteilen macht unsere Fähigkeit, ein realistisches Erlebnis zu vermitteln. Es ist der einnehmende Teil unserer Sprache, der Animationen hinzufügt und das Gespräch interessant macht.
  • Der Gebrauch der Körpersprache ist für die meisten Gesprächspartner selbstverständlich, und das Studium von Posen und Gesten kann ein faszinierender Zeitvertreib sein, wenn eine beobachtende Person diese Aspekte der Kommunikation beobachtet.