Unterschied zwischen Präsident und Premierminister

Präsident vs Premierminister

Der Unterschied zwischen Präsident und Premierminister ändert sich entsprechend der Struktur der Regierung. Dies kann sehr gut zwischen einem Land mit einem Präsidenten oder einem Premierminister als Regierungschef und Land, wo beide existieren, gesehen werden. Es gibt verschiedene politische Strukturen in verschiedenen Ländern. Während es Präsidialformen von Regierungen gibt, gibt es auch Demokratien und sogar Diktaturen. Aber wir sind hier, um die Unterschiede zwischen Präsident und Premierminister zu diskutieren. Es gibt Länder, in denen Präsident der allmächtige Staatschef ist, aber es gibt auch Demokratien, wo er nur ein Stempel oder ein zeremonieller Kopf ist. Es hängt alles von der Politik des Landes ab. Auch entscheidet das Wahlsystem des Präsidenten und des Premierministers, wer an der Spitze der Angelegenheiten steht. Nehmen wir Beispiele, um die Beziehung zwischen einem Präsidenten und dem Premierminister zu verstehen.

Wer ist ein Präsident?

Es gibt Länder, in denen der Regierungschef ein Präsident ist. Die USA, die eine große Demokratie der Welt sind, haben eine Präsidialform der Demokratie, in der es keinen Premierminister gibt, und der Präsident hat alle Kräfte in seinen Händen. Es gibt jedoch ein angemessenes System der Kontrolle und des Gleichgewichts, da er dem Kongress für seine Handlungen verantwortlich ist. Der Präsident wird direkt vom Volk gewählt, was bedeutet, dass er nicht vom Senat oder vom Kongreß verdrängt werden kann, es sei denn, es werden grausame Anschuldigungen gegen ihn erhoben. Dem Präsidenten steht es frei, Minister zu ernennen, und es gab Fälle, in denen die Präsidenten je nach ihren Fähigkeiten von verschiedenen Parteien abgeholt wurden.

Barack Obama - Präsident der Vereinigten Staaten (2015)

Es ist eine Tatsache, dass die Ministerpräsidenten in Ländern mit einer Präsi- dentschaft schwach sind. Zum Beispiel, in Frankreich, obwohl das System dem Polity in den USA ähnlich ist, muss der Präsident einen Premierminister ernennen. Natürlich wählt er eine Person aus seiner eigenen politischen Partei, die ihm treu bleibt und weniger Einfluss auf die Regierungsführung hat. Dies ist jedoch nicht in jedem Land mit einem Präsidenten und einem Premierminister der Fall.

Wer ist Premierminister?

In einigen Ländern ist der Premierminister das Staatsoberhaupt. Um zu verstehen, wie ein Premierminister mit voller Kraft arbeitet, schauen wir uns Indien an. Die größte Demokratie der Welt, Indien, hat ein parlamentarisches System der Demokratie, das Großbritannien nachempfunden ist, von dem es die Bedeutung der demokratischen Institutionen gelernt hat.Hier werden weder der Premierminister noch der Präsident direkt vom Volk gewählt. Präsident ist der Staatschef, während der Premierminister der Regierungschef ist. Der Präsident wird von einem Kollegium von Wählern gewählt, während der Premierminister vom Präsidenten von der Partei mit der Mehrheit im Unterhaus des Parlaments ernannt wird, das Lok Sabha ist. Der Präsident in Indien ist ein zeremonieller Kopf, während alle Exekutivgewalten dem Premierminister übertragen werden.

Narendra Modi - Premierminister Indiens (2015)

Im Vereinigten Königreich gibt es keinen Präsidenten und der Premierminister der Partei, die die Mehrheit im Parlament hat, wird von der Königin ernannt, da die Königin der zeremonielle Kopf ist der Regierung. Alle Macht der Regierung ist mit dem Premierminister.

Was ist der Unterschied zwischen Präsident und Premierminister?

• Es ist klar, dass selbst in Ländern mit sowohl dem Präsidenten als auch einem Premierminister einer der Posten dominant ist, der besser ist als zwei Machtzentren zu haben.

• Ob Demokratie oder nicht, es ist das Wahlsystem des Präsidenten und des Premierministers, das die Beziehungen zwischen beiden bestimmt.

• In Ländern wie den USA und Frankreich ist Präsident die mächtigste Exekutive. Während es in Frankreich keinen Premierminister gibt, ernennt der Präsident einen Premierminister.

• In einem Land wie Indien gibt es sowohl einen Präsidenten als auch einen Premierminister. Allerdings ist der Präsident hier nur ein zeremonieller Kopf, da die Exekutive bei dem Premierminister liegt. Dann gibt es Länder wie Sri Lanka, wo der Präsident die gesamte Exekutive hält, während der Premierminister derjenige mit weniger Macht ist. Premierminister Narendra Modi von Narendra Modi (CC BY 2. 0)