Unterschied zwischen Prophase I und Prophase II

ist ein wichtiger Prozess für alle lebenden Organismen. Die sexuelle Fortpflanzung findet sich hauptsächlich in Eukaryoten. Die Bildung von Gameten ist für die sexuelle Fortpflanzung lebenswichtig. Alle Eukaryoten haben für jede Spezies eine eindeutige Chromosomenzahl. Um die Chromosomenanzahl von einer Generation zur nächsten in einem konstanten Wert zu halten, ist es wichtig, die Chromosomenzahl um die Hälfte in Gameten zu reduzieren und nach der Befruchtung wieder zur vollen Menge zurückzukehren. Um diesen Prozess auszuführen, tritt eine besondere Art von Kernteilung, genannt "Meiose", in Zellen auf. In der Meiose treten zwei nachfolgende nukleare Abteilungen auf. Sie sind bekannt als Meiosis I und Meiosis II. Am Ende der Meiose sind vier haploide Zellen entstanden. Meiose I reduziert den Ploidie-Level, während Meiose II die resultierenden Tochterzellen in einem mitoseähnlichen Prozess teilt. Die Meiose I ist in vier Phasen unterteilt, die Prophase I, Metaphase I, Anaphase I und Telophase I genannt werden, und Meiose II ist unterteilt in Prophase II, Metaphase II, Anaphase II und Telophase II.

Prophase II

Prophase II kann in der Meiose II gefunden werden. Es ist der Beginn einer weiteren nachfolgenden Zellteilung nach Meiosis I ohne Interphase. Dieser Prozess ist in vielerlei Hinsicht mit der in Mitose gefundenen Prophase identisch. Nur der Unterschied ist die Hälfte der Chromosomen in Prophase II. Auch der Prozess der Paarung von Chromosomen ist hier nicht zu sehen. Der Abbau von Kernhüllen, die sich in Telophase I gebildet haben, tritt auch in dieser Phase auf. Keine Überquerung findet hier statt wie in Prophase I.

Was ist der Unterschied zwischen Prophase I und Prophase II?

• Prophase I ist die Anfangsphase von Meiosis I, während Prophase II die Anfangsphase von Meiosis II ist.

• Es gibt eine lange Interphase vor Prophase I, während Prophase II ohne Interphase auftritt. Es geht direkt von Telophase I zu Prophase II.

• Die Paarung von homologen Chromosomen tritt in Prophase I auf, während ein solcher Prozess in Prophase II nicht zu sehen ist.

• Der Prozess der Kreuzung und Bildung von "Chiasmata" ist einzigartig in Prophase I, während es in Prophase II nicht gefunden wird.

• Der Austausch genetischer Materialien zur Produktion verschiedener Rekombinanten findet auch in Prophase I statt, aber in Prophase II ist dies nicht möglich.