Unterschied zwischen Prophet und Gesandter

Prophet vs Messenger

Ein Problem, das oft zwischen Menschen, die den Koran zu erklären versuchen, das heilige Buch der Muslime, ist das Problem des Unterschieds zwischen Prophet und Gesandter. Es ist eine Tatsache, dass Gott besser weiß als wir alle, denn Er ist derjenige, der diese Propheten und Boten entworfen hat, um eine wichtige Rolle bei der Verbreitung der Religion des Islam auf der ganzen Welt zu spielen. Obwohl es klare Definitionen sowohl von Propheten als auch von Boten gibt, gibt es eine Menge Verwirrung unter den Menschen, insbesondere jenen, die keine Anhänger des Islam sind. Tatsächlich gibt es viele, die die Begriffe Prophet und Messenger austauschbar benutzen. Schauen wir uns das genauer an.

Der Prophet gilt als der Auserwählte, ein Mann, dem Gott Offenbarungen in Form von Schriften macht. Die göttlichen Gesetze, die in den heiligen Schriften enthalten sind, werden den Propheten von Gott mitgeteilt und gesandt, um der Menschheit zu dienen. Diese Propheten werden von Gott als Retter der Menschheit ausgewählt, da sie verpflichtet sind, die in diesen Schriften enthaltenen Wahrheiten und Warnungen ihrem Volk zu offenbaren. Propheten werden im Heiligen Koran als Nabis bezeichnet. Es gibt insgesamt 25 Propheten im Islam, und viele von ihnen sind auch Boten gewesen. Das Hauptkriterium, ein Prophet zu sein, besteht jedoch darin, dass er von Gott gewählt wird, um ein Empfänger von Schriften und Weisheit zu sein. Der Prophet ist das Individuum, dem Gott in seinen Träumen Schriften offenbart. Als solche gibt es eine direkte Kommunikation zwischen Gott und einem Propheten.

Was ist der Unterschied zwischen Prophet und Messenger?

• Im Islam gibt es viel mehr Propheten als Boten.

• Während Propheten auserwählt sind, die Offenbarungen von Gott empfangen, sind Boten diejenigen, die Gott erwählt hat, diese Schriften unter Ungläubigen zu tragen.

• Jakob, Ismail, Salomo und David gelten als Propheten, während Muhammad, Jesus und Moses als Boten gelten.

• Boten werden Rasool genannt, während Propheten im Heiligen Koran Nabis genannt werden.

• Es gibt einige, die Propheten als Auserwählte interpretieren, die in ihren Träumen von Gott Offenbarungen empfangen.

• Gott kommuniziert direkt mit den Propheten durch ihre Träume, während Engel vor Boten erscheinen, um göttliche Gesetze zu offenbaren.

• Es gibt viele Propheten, die die zusätzliche Rolle des Boten ausgeübt haben.

• Alle Boten sind keine Propheten, während alle Propheten auch keine Boten sind.

• Wenn einem Propheten befohlen wird, die Offenbarungen zu verbreiten, ist er auch ein Botschafter.

Ein Prophet bleibt Nabi, wenn er nicht von Gott befehligt wird, die Schriften unter den Menschen zu verbreiten.