Unterschied zwischen Quick Ratio und Current Ratio

Quick Ratio gegenüber aktuellem Verhältnis

Es ist ratsam, die finanzielle Leistung eines Unternehmens anhand eines oder zwei Wirtschaftsindikatoren, wie Finanzexperten Ihnen sagen werden. In der Realität ist es jedoch üblich, dass man sich einige der gemeinsamen Leistungsindikatoren anschaut, um einen Einblick in die Unternehmensleistung zu erhalten. Tatsächlich sagen Experten, und es gibt genügend Beispiele, um zu unterstützen, dass Quick Ratio und Current Ratio zwei Parameter sind, die Schwierigkeiten früher als andere Konjunkturindikatoren aufdecken können und einen Fehlschlag vorhersagen können, 5 Jahre bevor er tatsächlich stattfindet. Was sind diese Verhältnisse und was ist der Unterschied zwischen ihnen? Lassen Sie uns in diesem Artikel herausfinden.

Sowohl die Kennzahl "Quick Ratio" als auch die "Current Ratio" werden Liquiditätskennzahlen genannt und spiegeln die Fähigkeit eines Unternehmens zur Erfüllung seiner kurzfristigen Verpflichtungen wider. Die Liquidität eines Unternehmens soll ein Indikator für seine finanzielle Gesundheit sein. Zwei der häufigsten Liquiditätskennzahlen sind das aktuelle und das schnelle Verhältnis. Die Verwendung des Wortes "current in current ratio" impliziert kurzfristige Vermögenswerte und kurzfristige Verbindlichkeiten, und tatsächlich ist es nur ein Verhältnis dieser beiden.

Schnelle Ratio = (Zahlungsmittel + Wertpapiere + Nettoforderungen) / kurzfristige Verbindlichkeiten

Es ist klar, dass die Vorräte bei Englisch: www.kpmg.ch/library/publikationen_s...84_12482.htm Bei der aktuellen Ratio werden sie im Falle der schnellen Ratio übersehen

Es könnte für manche verwirrend sein, dass eines der Liquiditätskennziffern zur Analyse der finanziellen Leistung herangezogen wird. Welches dieser Kennzahlen kurzfristig ein besserer Indikator für die finanzielle Gesundheit eines Unternehmens ist, ist nicht leicht zu erkennen. In Bezug auf die schnelle Ratio wird es als konservativerer Indikator angesehen als die aktuelle Ratio. Solange das Verhältnis positiv und größer als eins ist, besteht keine Gefahr, dass das Unternehmen seinen kurzfristigen Verpflichtungen nicht nachkommen kann. Die Situation ist offensichtlich komplexer, wenn das schnelle Verhältnis positiv ist, aber weniger als eins, und das gegenwärtige Verhältnis ist größer als eins. Diese Situation erfordert die Bewertung von Lagerbeständen und Lagerumschlag.

Wenn ein Unternehmen einen überwältigenden Anteil seines Umlaufvermögens in Form von Vorräten hat, muss es Lagerbestände verkaufen, um kurzfristige Verpflichtungen zu erfüllen. Das heißt, wenn die Umsätze des Unternehmens nicht so schnell wachsen, könnte das Unternehmen gezwungen sein, Schulden zu erheben, um seinen Verpflichtungen nachzukommen.Hier kommt das schnelle Verhältnis zum Tragen, da es die Lagerbestände außer Acht lässt und immer noch herausfindet, ob ein Unternehmen über genügend Liquidität verfügt, um seine kurzfristigen Verpflichtungen erfüllen zu können.

Was ist der Unterschied zwischen Quick Ratio und Current Ratio?

Sowohl die Kennzahl quick ratio als auch die aktuelle Kennzahl sind Maßnahmen zur Beurteilung der Performance eines Unternehmens und werden als Liquiditätskennzahlen bezeichnet.

• Das aktuelle Verhältnis ist das Verhältnis zwischen kurzfristigen Vermögenswerten und kurzfristigen Verbindlichkeiten, und wenn es 1,5 ist, wird gesagt, dass es in einem Unternehmen genügend Liquidität gibt, um seine kurzfristigen Verpflichtungen zu erfüllen. Ein Verhältnis von 2 bedeutet jedoch, dass die Vermögenswerte nicht produktiv genutzt werden und sich möglicherweise negativ auf die langfristigen Aussichten des Unternehmens auswirken. • Das Verhältnis von

berücksichtigt die Verbindlichkeiten nicht, während das schnelle Verhältnis nicht der Fall ist.