Unterschied zwischen Wirklichkeit und Träumen

Realität vs Träume

Unterschied zwischen Realität und Träume charakterisieren die beiden Worte Realität und Träume. Realität ist etwas, das von der Vergangenheit bis jetzt existiert hat. Auf der anderen Seite ist ein Traum eine Art Fantasie. Wenn Sie das Wort Träume betrachten, ist der Traum seine einzigartige Form. Wenn man sich die Verwendung von Realität und Träumen ansieht, wird die Realität als Nomen verwendet, während der Traum sowohl als Nomen als auch als Verb verwendet wird. Abgesehen von dieser Verwendung werden sowohl Realität als auch Träume in Phrasen verwendet. Zum Beispiel ist in Wirklichkeit die Realität, jenseits der wildesten Träume, in deinen Träumen.

Was bedeutet Träume?

Ein Traum ist auch über nicht existierende Fakten. Die Nicht-Authentizität der Träume wird oft von uns empfunden. Ein Mann, der im Schlaf träumte, stand am Morgen auf und sagte, er träume von einigen nicht-authentischen Szenen im Traum. Außerdem kann ein Traum einen toten Mann oder eine lebendige Frau darstellen. Sie können sogar einen toten Mann oder eine Frau sehen, die in Ihren Träumen mit Ihnen spricht. Daher sind Träume völlig frei von Beweisen und Gültigkeit. Auf der anderen Seite können Sie Träume in dem Moment widerlegen, in dem Sie in den erwachenden Zustand des Lebens zurückkehren. Darüber hinaus können Sie Träume in dem Moment widerlegen, in dem Sie wieder in den erwachenden Zustand des Lebens zurückkehren. Es ist interessant festzustellen, dass der Traum einer der drei wichtigen Bewusstseinszustände ist. Die beiden anderen Staaten erwachen und schlafen tief. Im erwachenden Zustand kann man von nichts träumen. Sie können die direkte Wahrnehmung nur im erwachenden Bewusstseinszustand erfahren. Auch im Tiefschlaf kann man nicht träumen. Es ist in der Tat ein traumloser Bewusstseinszustand. Der traumlose Zustand wird sonst als der Schlaf bezeichnet. Es ist interessant festzustellen, dass Sie während des Schlummers nicht träumen können, aber andererseits können Sie die Realität Ihrer Erlebnisse während des Schlummers haben. Im Gegensatz zur Wirklichkeit basiert der Traum auf Macht. Es ist die Kraft, die die Unsicherheit und die Ungültigkeit der Erlebnisse hält. Der Traum ist oft durch Fragwürdigkeit und Unwahrscheinlichkeit gekennzeichnet. Was im Traum gefühlt wird, ist später fraglich.

Was bedeutet Realität?

In der Realität geht es um Authentizität. Im Gegensatz zu Träumen, bei denen es sich nicht um Authentizität handelt, hat die Realität keinen Platz für Nicht-Authentizität. Es ist tatsächlich in der Natur immer vorhanden. Nehmen Sie zum Beispiel die gemeinsame Erfahrung von Geburt und Tod. Es ist nichts als Realität. Es geschah, geschieht und wird geschehen, bis in dieser sterblichen Welt Leben ist. Jedes Lebewesen, das geboren werden muss, muss eines Tages sterben, ist die authentische Realität. Die Wirklichkeit im Gegenteil zu Träumen ist die Grundlage der Gültigkeit. Sie können Realitäten nicht widerlegen. Die Wirklichkeit tritt nur im Schlummer oder Tiefschlaf auf.Du würdest deine wahre Natur fühlen und du wärst eins mit der Absoluten Glückseligkeit im Schlaf. Die Wirklichkeit basiert nicht auf Macht. Es existiert für immer auch ohne deine Kraft. Außerdem ist die Realität durch Unfriedenheit und Unterscheidbarkeit gekennzeichnet.

Was ist der Unterschied zwischen Realität und Träumen?

• Bei einem Traum geht es auch um nicht existierende Fakten, während es bei der Realität um Authentizität geht.

• Es gibt keinen Ort für Nicht-Authentizität im Traum.

• Träume sind völlig frei von Beweisen und Gültigkeit. Die Wirklichkeit ist im Gegenteil die Grundlage der Gültigkeit.

• Realitäten können nicht widerlegt werden. Auf der anderen Seite können Sie Träume in dem Moment widerlegen, in dem Sie in den erwachenden Zustand des Lebens zurückkehren.

• Die Wirklichkeit basiert nicht auf Macht. Es existiert für immer auch ohne deine Kraft. Auf der anderen Seite basiert der Traum auf Macht. Es ist die Kraft, die die Unsicherheit und die Ungültigkeit der Erlebnisse hält.

• Der Traum ist oft durch Fragwürdigkeit und Unwahrscheinlichkeit gekennzeichnet. Auf der anderen Seite ist die Realität durch Nicht-Fragwürdigkeit und Unterscheidbarkeit gekennzeichnet.