Unterschied zwischen Reform und Revolution

Reform gegen Revolution

Der Unterschied zwischen Reform und Revolution ergibt sich aus den Methoden, mit denen sie die gewünschten Ergebnisse erzielen. Die Geschichte zeugt von verschiedenen Reformen und Revolutionen, die weltweit stattgefunden haben. Dies waren die Mittel, um innerhalb der Machtstruktur einer Gesellschaft Veränderungen vorzunehmen. Eine Reform kann als ein Fall betrachtet werden, in dem Änderungen an der bestehenden Machtstruktur vorgenommen wurden. Es stürzt eine Regierung nicht vollständig ab, sondern arbeitet innerhalb der Machtstruktur. Auf der anderen Seite lehnt eine Revolution die vorherrschende Machtstruktur für eine neue ab. Es unterbricht den bestehenden Status quo durch drastische Maßnahmen. Die Französische Revolution kann als Beispiel genommen werden. Im Gegensatz zu einer Revolution ist eine Reform eher gering. Es führt nur zu moderaten Veränderungen. Dies unterstreicht, dass sich Reformen und Revolutionen voneinander unterscheiden. Lassen Sie uns in diesem Artikel die Unterschiede zwischen einer Reform und einer Revolution untersuchen.

Was ist eine Reform?

Die Reform kann einfach als definiert werden, indem Änderungen in den bestehenden Bedingungen vorgenommen werden. Dies beinhaltet Änderungen in Gesetzen, Praktiken, Politiken usw., ohne eine Regierung vollständig zu stürzen. Reformen beinhalten in der Regel keine drastischen Veränderungen. In einer Reform bleibt die Machtstruktur eines Landes gleich, auch wenn Änderungen vorgenommen werden. Diese Änderungen werden mit dem Ziel durchgeführt, mehr Stabilität zu schaffen. Reformen können mit der Absicht durchgeführt werden, drängende soziale Probleme wie Armut, Obdachlosigkeit, Drogenkonsum usw. zu beseitigen. Während einige Reformen positive Veränderungen in einer Gesellschaft bewirken können, bleiben andere ineffektiv oder verschlechtern die Situation noch.

Was ist eine Revolution?

Revolution kann definiert werden als

der Umsturz einer Regierung mit Gewalt zugunsten eines neuen Systems

. Im Gegensatz zu einer Reform beinhaltet dies drastische Änderungen. Auch eine Revolution kippt die vorherrschende Machtstruktur völlig um.Es arbeitet nicht in einem moderaten Tempo und ist nicht friedlich. Eine Revolution wirkt auf die Zerstörung eines Status Quo hinaus. Die französische Revolution von 1789 kann als Beispiel für eine Revolution angesehen werden. Während dieser Zeit hatten die Menschen genug von der bestehenden Machtstruktur und der unüberwindlichen Besteuerung, die die Menschen zum Sturz der Machtstruktur führte. Dies unterstreicht, dass eine Revolution sich sehr von einer Reform unterscheidet, da sie sogar als zwei gegensätzliche Positionen betrachtet werden kann.

Was ist der Unterschied zwischen Reform und Revolution?

• Definition von Reform und Revolution

• Eine Reform kann als ein Fall betrachtet werden, in dem Veränderungen an der bestehenden Machtstruktur vorgenommen wurden, um sie zu verbessern.

• Eine Revolution lehnt die vorherrschende Machtstruktur für eine neue vollständig ab.

• Änderungsstand und Umkehrbarkeit

• Änderungen sind in der Regel nicht drastisch und können umgekehrt werden.

• In der Revolution sind die Veränderungen immer radikal.

• Intentionen

• Eine Reform setzt sich für die Stabilität der bestehenden Ordnung ein und hat die Absicht, drängende soziale Fragen zu beseitigen und positive Veränderungen in der Gesellschaft zu bewirken.

• Eine Revolution wirkt gegen die bestehende Ordnung mit der Absicht, die Struktur insgesamt zu verändern.

• Auswirkung auf die Machtstruktur

• Eine Reform stört den bestehenden Status quo nicht, obwohl Änderungen vorgenommen werden.

• Eine Revolution stört den bestehenden Status quo durch drastische Maßnahmen.

• Allgemeine Wahrnehmung

• Die Reform hat eine positive Konnotation.

• Revolutionen haben eine negative Konnotation, da sie meist nicht friedlich sind.

Bilder Courtesy: Große Reform Act im Jahr 1832 und das Stürmen der Bastille über Wikicommons (Public Domain)