Unterschied zwischen Renaissance Weltanschauung und Erleuchtung Weltanschauung

Weltanschauung von Renaissance und Weltanschauung von Enlightenment

Weltanschauung von Weltanschauung und Weltanschauung von Enlightenment sind Epochen der europäischen Geschichte. Beide haben auf dem Kontinent große Auswirkungen auf bestimmte Aspekte von Wissenschaft, Mathematik, Kunst, Kultur und Philosophie. Diese Perioden werden oft in der Schule diskutiert und die meiste Zeit, zu bestimmen, wie sie sich unterscheiden, ist verwirrend.

Renaissance Worldview

Vierzehnte bis sechzehnten Jahrhundert war die Renaissance in Europa, es folgte das Mittelalter. Das Wort Renaissance ist das französische Wort für "Wiedergeburt" und dies wurde als das Goldene Zeitalter sowohl des intellektuellen Denkens des kulturellen, künstlerischen und des menschlichen Geistes bezeichnet. Während dieser Zeit wurden bemerkenswerte Beiträge in verschiedenen Bereichen wie Musik, Architektur, Drama und Poesie gemacht. Während dieser Zeit wurden Namen wie Shakespeare und Mozart berühmt.

Weltanschauung der Aufklärung

Wenn die Renaissance hauptsächlich die künstlerischen Aspekte abdeckt, ist die Weltanschauung der Aufklärung mit dem Fortschritt in Wissenschaft, Rationalität, Industrialisierung, Kalkül und Astronomie verbunden. Diese Zeit wird normalerweise auch als das Zeitalter der Vernunft bezeichnet. In diesen Zeiten glauben die Menschen, dass sowohl die Autorität als auch die Legitimität in erster Linie von der Vernunft abhängen. Die Aufklärung wurde im Grunde durch die Infragestellung der Norm, die Infragestellung von Traditionen, Bräuchen, Moral und Glauben allein an Vernunft und Wissenschaft entwickelt.

Unterschied zwischen Weltanschauung der Renaissance und Weltanschauung der Aufklärung

Weltanschauungen der Renaissance und Aufklärung können als dasselbe betrachtet werden; Sie sind beide Perioden, in denen der Mensch sich zum Besseren entschied. Aber hier sind einige Unterschiede: Renaissance war meistens die künstlerische Wiedergeburt, wenn Leute wie Leonardo da Vinci und Copernicus ihren Namen in der Geschichte juckten. Auf der anderen Seite lag der Fokus der Aufklärung auf der intellektuellen Seite; Gründe und Wissenschaft. Man kann sagen, dass die Renaissance die Ära war, in der der Mensch ihre künstlerischen Talente "perfektionierte", während die Aufklärungszeit darin bestand, dass der Mensch alles gründete, was er für Wissenschaft und Rationalität tat.

Die heutige Jugend ist glücklich, diesen Tag gelebt zu haben, wenn wir von den Besten lernen können. Wie sie sagen, ist die Erfahrung der beste Lehrer, wir lernen in der Tat von den Erfahrungen unserer Vorväter.

In Kürze:

• Die Renaissance konzentriert sich im Wesentlichen auf Kunst, während sich die Aufklärung auf die intellektuelle Seite konzentriert; Gründe und Wissenschaft.

• Während der Renaissance wurden bemerkenswerte Beiträge in verschiedenen Bereichen wie Musik, Architektur, Drama und Poesie gemacht; während auf der Aufklärung Zeitraum mit dem Fortschritt in Wissenschaft, Rationalität, Industrialisierung, Kalkül und Astronomie verbunden ist.