Unterschied zwischen Repression und Unterdrückung

Unterdrückung oder Unterdrückung

Unterdrückung und Unterdrückung Begriffe, die oft von Psychologen verwendet werden, um sich auf Abwehrmechanismen zu beziehen, mit denen Menschen negative oder unerwünschte Gefühle aus ihrem Bewusstsein bekämpfen. Beide Konzepte werden häufig verwendet und verwirren viele Psychologiestudenten dahingehend, ob sie wegen ihrer offensichtlichen Gemeinsamkeiten ein und dasselbe sind. Trotz Ähnlichkeiten gibt es Unterschiede, die in diesem Artikel hervorgehoben werden.

Was ist Repression?

Repression ist eine Methode, unerwünschte, negative Gefühle und Emotionen aus dem Bewusstsein fernzuhalten. Es gibt traumatische Vorfälle im Leben einiger Individuen, die sie um jeden Preis vergessen wollen. Unterdrückung ist jedoch nichts, was eine Person bewußt bedient. Es geschieht auf unbewusster Ebene, und es ist unsere Angst, unangenehme Gedanken loszuwerden, die eine wichtige Rolle spielen, um diese Erinnerungen tief in unseren Geist zu drängen. Es muss daran erinnert werden, dass verdrängte Gedanken und Emotionen nicht aus unserem psychologischen System entfernt werden; es ist nur so, dass diese Gedanken nicht auf die bewusste Ebene kommen. Es gibt jedoch ein Problem. diese Gefühle finden einen Weg, sich in Form von Persönlichkeitsmerkmalen und manchmal gefährlich in Form von psychotischem und kriminellem Verhalten zu manifestieren.

Was ist Unterdrückung?

Manchmal wählen wir die unerwünschten Gefühle und Emotionen gezielt die Bewusstseinsschichten hinunter, um sich auf die jeweilige Aufgabe konzentrieren zu können. Wir wissen über einen Gedanken oder ein Gefühl, aber wählen Sie, nicht darüber zu verweilen. Wenn wir negative Emotionen nicht ausdrücken oder darüber nachdenken, können wir uns viel besser auf unsere täglichen Angelegenheiten konzentrieren. Dies ist ein Verteidigungsmechanismus, von dem angenommen wird, dass er die ganze Zeit am Werk ist, damit wir an unserem Potenzial arbeiten können, indem wir unsere Energien und Konzentration aufgrund negativer Gedanken und Emotionen nicht verlieren. Während der Unterdrückung haben wir die Kontrolle und tun es bereitwillig und freiwillig.

Was ist der Unterschied zwischen Repression und Unterdrückung?

Es gibt traumatische Ereignisse im Leben von Individuen, die für sie psychisch vernarben.In ähnlicher Weise gibt es negative Gefühle und Emotionen, die sehr störend sind und für die Menschen viele Ängste verursachen können. Psychologen sprechen von zwei Begriffen Unterdrückung und Repression, die von den Menschen als Abwehrmechanismus eingesetzt werden, um diese unerwünschten Gefühle und Emotionen loszuwerden.

Während die Unterdrückung eine bewusste, willentliche und freiwillige Methode ist, unerwünschte Gefühle und Emotionen aus dem Bewusstsein zu entfernen, bezieht sich Unterdrückung auf das unbewusste Herunterdrücken negativer Gefühle innerhalb der Schichten des Unterbewusstseins.

Unterdrückung wird auch als Flucht oder Flucht aus der Realität bezeichnet, um verstörenden Gedanken und Emotionen zu entkommen.