Differenz zwischen Wurzeln und Trieben

Exponierte Wurzeln

Wurzeln gegen Triebe

Nicht viele Leute sind mit den verschiedenen Teilen der Struktur einer Pflanze vertraut. Diese werden normalerweise im Biologieunterricht diskutiert und haben keine Bedeutung für Menschen, die keinen grünen Daumen haben oder für Pflanzen, die sich nicht für Pflanzen interessieren. Trotzdem ist das Wissen über diese Dinge nicht schädlich und kann eines Tages ganz hilfreich werden, besonders wenn Sie einen Garten voller Pflanzen anstreben.

Der Schussbereich einer Pflanze ist der Teil, der über dem Boden wächst. Dies sind die Stängel, Blätter, Blütenblätter und vieles mehr. Der Wurzelteil der Pflanze ist der Teil, der hauptsächlich unter dem Boden sitzt. Dies sind die Wurzelhaare, Wurzelkappe und vieles mehr.

Triebe sind ein neues Wachstum in der Pflanzenstruktur. Dies beinhaltet den Stiel, Blätter und Blütenstängel mit Blütenknospen. Die neueste Entwicklung, die aus der Keimung von Samen hervorgeht, die bergauf wachsen wird, ist ein Trieb, bei dem die Blätter expandieren können. Im Frühling sind die ausdauernden Pflanzentriebe die neueste Entwicklung, die aus dem Boden in krautigen Pflanzen oder aus der Entwicklung des frischen Stengels und / oder der Blüte, die auf holzigen Pflanzen wachsen wird, wachsen wird.

Der Begriff "Triebe" wird oft fälschlicherweise als Stiel bezeichnet. Der Stamm ist ein sehr wichtiger und kritischer Teil der Triebe, da er eine Achse für Früchte, Blätter und Knospen bildet. Triebe werden normalerweise von verschiedenen Tieren gegessen, da die Fasern im neuen Wachstum das Wachstum der sekundären Zellwände nicht vollenden konnten; Aus diesem Grund sind Triebe so viel weicher und leichter zu kauen und verdauen von diesen Tieren. Wenn ein Spross wächst und altert, gibt es eine Entwicklung in den Zellen, die oft Zellwände sind, die eine harte und robuste Struktur besitzen. Einige Pflanzen, wie der Adlerfarn, sind in der Lage, Giftstoffe zu produzieren, die ihre Schüsse ungenießbar oder weniger lecker machen.

Frühe Frühjahrsprossen

Die Wurzel ist das Organ der Pflanze, das in Gefäßpflanzen natürlicherweise unter dem Äusseren der Erde liegt. Dies unterscheidet sich von Zeit zu Zeit, da eine Pflanzenwurzel auch an der Luft sein kann, wie oben auf dem Boden beschrieben. Darüber hinaus kann eine Pflanzenwurzel auch auf der Erde oder auf dem Wasser belüftet oder montiert werden. Ein Stamm, der normalerweise unter dem Boden stattfindet, ist auch nicht außergewöhnlich. Wurzeln werden normalerweise dann als der Teil des Körpers einer Pflanze klassifiziert, der keine Blätter tragen kann. Dies bedeutet, dass ihnen auch Knoten fehlen. Es gibt eine sehr wichtige innere strukturelle Unähnlichkeit zwischen den Stielen und Wurzeln einer Pflanze. Es gibt vier Hauptzwecke für die Wurzeln einer Pflanze: die Aufnahme von Wasser und nicht organischen Nährstoffen, die Befestigung des Pflanzenkörpers an der Erde, die Lagerung von Nahrung und Nährstoffen und die Verhinderung von Bodenkorrosion.

Zusammenfassung:

1. Die Triebfläche einer Pflanze ist der Teil, der über dem Boden wächst. Dies sind die Stängel, Blätter, Blütenblätter und vieles mehr.

2. Der Wurzelteil der Pflanze ist der Teil, der hauptsächlich unter dem Boden sitzt. Dies sind die Wurzelhaare, Wurzelkappe und vieles mehr.

3. Der Ausdruck "Triebe" ist oft falsch, um den Stamm zu meinen. Der Stamm ist ein sehr wichtiger und kritischer Teil der Triebe, da er eine Achse für Früchte, Blätter und Knospen bildet.

4. Die Wurzel ist das Organ der Pflanze, das natürlicherweise in Gefäßpflanzen unter dem Äusseren der Erde liegt.

5. Für die Wurzeln einer Pflanze gibt es vier Hauptziele: Wasseraufnahme, Befestigung des Pflanzenkörpers an der Erde, Lagerung von Nahrung und Nährstoffen und Verhinderung von Bodenkorrosion.